Ähnlicher Artikel

Verlorenes oder gestohlenes Apple-Produkt melden

Frage:

Frage: Warum in Gottes Namen ist es nicht möglich, eine IMEI bei Apple als gestohlen zu melden?

Wird die IMEI bei der Geräte-Registrierung mit Apple-ID nicht mit übertragen, selbst wenn "Find my iPhone" nicht aktiviert wurde? Man sollte eine IMEI doch blacklisten können, ohne all seine Location-Daten preiszugeben zu müssen.

Hier wird eine Notfallfunktion als Kundenbonus verkauft, damit alle schön ihr Bewegungsprofil bei Apple speichern lassen. Es würde schon reichen das Gerät für den Dieb unbrauchbar zu machen, wenn der Dieb oder einer seiner Hehlerwaren-Kunden es aktiviert. Trifft eine Aktivierung eine blacklisted-IMEI, location übermitteln und direkt an die nationale Polizei melden.

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

14. Apr. 2017, 10:34 als Antwort auf ServiceTemporarilyUnavailable Als Antwort auf ServiceTemporarilyUnavailable

Stell dir vor, jeder kann nach Belieben IMEIs von iPhones bei Apple melden und die werden sofort gesperrt. Da kann jeder lustig sein, wie er will, und beliebige Geräte sperren lassen. Ein Missbrauch sicherzustellen, ist für Apple in einem angemessenen Rahmen nicht möglich. Clever wie Apple ist, haben sie eine Alternative dazu entwickelt und die heisst iPhone suche. Dies hat zusätzlich die Funktion, dass ein Gerät lokalisiert, angepingt oder ferngelöscht werden kann. Bei einer allfälligen Fernlöschung oder Sperrung kann das Gerät nicht mehr verwendet werden, bis der ursprüngliche Besitzer das Geräte-Passwort erneut eingegebenhat.


Deine Befürchtungen, Location-Daten freizugeben, sind meines Erachtens übertrieben und sogar falsch. Die Daten werden an gar niemanden geschickt und nirgends getrackt, da die Gerätesuche nur dann stattfindet, wenn du tatsächlich danach suchst. Ausnahme: Du aktivierst die Funktion 'letzten Standort anzeigen'. Diese kann aber - genau für Leute wie dich - problemlos deaktiviert werden.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

06. Apr. 2017, 17:49 als Antwort auf ServiceTemporarilyUnavailable Als Antwort auf ServiceTemporarilyUnavailable

Bei Verlust oder Diebstahl Ihres iPhone, iPad oder iPod touch - Apple Support


Absatz 6:


Melden Sie Ihr Gerät bei Ihrem Mobilfunkanbieter als verloren oder gestohlen, sodass dieser Ihren Account deaktivieren und Telefonanrufe sowie die Nutzung von SMS- und Datendiensten unterbinden kann. Unter Umständen ist der Verlust Ihres Geräts durch Ihren Mobilfunkvertrag abgedeckt.


Ausserdem sollten Sie es der Polizei melden. Apple verkauft computer und idevices; sie haben nichts mit der Polizei oder Strafverfolgungen zu tun. Wenn jemand Ihren Fernseher stiehlt wird Mediamarkt Ihnen auch nicht weiterhelfen koennen.

06. Apr. 2017, 17:49

Antworten Hilfreich (2)

06. Apr. 2017, 19:28 als Antwort auf ServiceTemporarilyUnavailable Als Antwort auf ServiceTemporarilyUnavailable

Dein Bewegungsprofil interessiert doch Apple nicht, die iPhone Suche kann auch genutzt werden ohne den Standort freizugeben. Man kann so das Gerät sperren lassen oder "blacklisten". Dieses Feature ist einmalig, die Ortung ist nur möglich wenn das Gerät mit den Internet verbunden ist. Apple sperrt keine Geräte nur weil jemand eine IMEI kennt, jedoch kann man das selber. Mit dem verloren Modus, iPhone löschen etc. Solltest du also in der Situation sein dein Gerät verloren zu haben würde ich empfehlen auf iCloud.com (oder auf einem deiner anderen Geräte) das Gerät als verloren zu melden. - sofern die iPhone Suche aktiv war.

06. Apr. 2017, 19:28

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

14. Apr. 2017, 10:34 als Antwort auf ServiceTemporarilyUnavailable Als Antwort auf ServiceTemporarilyUnavailable

Stell dir vor, jeder kann nach Belieben IMEIs von iPhones bei Apple melden und die werden sofort gesperrt. Da kann jeder lustig sein, wie er will, und beliebige Geräte sperren lassen. Ein Missbrauch sicherzustellen, ist für Apple in einem angemessenen Rahmen nicht möglich. Clever wie Apple ist, haben sie eine Alternative dazu entwickelt und die heisst iPhone suche. Dies hat zusätzlich die Funktion, dass ein Gerät lokalisiert, angepingt oder ferngelöscht werden kann. Bei einer allfälligen Fernlöschung oder Sperrung kann das Gerät nicht mehr verwendet werden, bis der ursprüngliche Besitzer das Geräte-Passwort erneut eingegebenhat.


Deine Befürchtungen, Location-Daten freizugeben, sind meines Erachtens übertrieben und sogar falsch. Die Daten werden an gar niemanden geschickt und nirgends getrackt, da die Gerätesuche nur dann stattfindet, wenn du tatsächlich danach suchst. Ausnahme: Du aktivierst die Funktion 'letzten Standort anzeigen'. Diese kann aber - genau für Leute wie dich - problemlos deaktiviert werden.

14. Apr. 2017, 10:34

Antworten Hilfreich (2)
Benutzerprofil für Benutzer: ServiceTemporarilyUnavailable

Frage: Warum in Gottes Namen ist es nicht möglich, eine IMEI bei Apple als gestohlen zu melden?