Frage:

Frage: verschiedene Menüs in Englisch obwohl nur Deutsch in den Spracheinstellungen aktiviert ist

Hallo, ich habe folgendes Problem, ich habe den Benutzerordner über Root umbenannt und einen dazugehörigen neuen Benutzer mit Adminrechte erstellt, seit dem werde verschiedene Kontexte in Menüs (z.B.) Rechschreibprüfung Englisch dargestellt.

MacBook Pro with Retina display, macOS Sierra (10.12.1)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

11. Apr. 2017, 14:42 als Antwort auf joerg_microsonic Als Antwort auf joerg_microsonic

Jörg,

ist die Rechtschreibprüfung nur für einen Benutzer komisch, oder ist passiert das auch, wenn du sie von einem anderen Benutzeraccount verwendest? Z.B. vom Gastbenutzer account?


Wenn es auf einen Benutzeraccount beschränkt ist, hängt das wahrscheinlich an einer preferences Datei oder einem Nach, das gelöscht werden müßte, fragt sich nur, an welchem. Von welchem Programm aus verwendest Du die Rechtschreibprüfung?


Leonie

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

11. Apr. 2017, 08:38 als Antwort auf joerg_microsonic Als Antwort auf joerg_microsonic

Hast Du den umbenannten Benutzerordner in "Systemeinstellungen > Benutzer und Gruppen" registriert, indem Du auch mit ctrl-click auf den neuen Benutzernamen geklickt hast und dann in den "Fortgeschrittenen Optionen" den Pfad zu dem neuen Home Ordner angegegeben hast?



Du hast nicht erwähnt, ob Du den Rechner neu gestartet hast, aber Änderungen in den Spracheinstellungen werden häufig erst aktiv in allen Menüs, nachdem der Rechner neu gestartet wurde.

11. Apr. 2017, 08:38

Antworten Hilfreich

11. Apr. 2017, 09:54 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Hallo Leonie,

danke für deinen Beitrag, also ganz von vorn. Ich habe einen anderen Rechner auf das MacBook migriert. Das MacBook bekommt aber ein anderer User. Aus diesem Grunde soll der gesamte Rechner sozusagen wie der neue Benutzer heissen, deswegen auch das umbennen des Kurznamen.

Dafür den Rootnutzer aktiviert um alle migrierten Funktionen (Passwörter, Programme mit Lizenzen etc) auch auf den neuen Benutzer zu übertragen. Unter Root dann den migrierten Benutzerordner auf den Namen des neuen Nutzer umbenannt, dann einen neuen Nutzer mit Adminrechte (Namen angelehnt an den umbenannten Benutzerordner) angelegt. Dadurch kommt die Abfrage von OSX ob der existierende Benutzerordner übernommen werden soll, dies natürlich bestätigt und am Ende der Prozedur den Neustart durchgeführt. Bei allen Systemen bis 10.10 meine ich ging das immer ohne Probleme. Bei dem 10.12 jetzt ist es zumindest so dass er manche Kontexte in Englisch darstellt, z.B erwähnte Rechtschreibprüfung. In dem Pop-Up sind dann witziger Weise z.B. Überschrift und verschiedene Texte auf Deutsch, aber die Button um eine Korrektur durchzuführen oder ein Wort hinzuzufügen sind auf Englisch. Das gleiche war beim Shut Down Fenster. Auch hier wieder gemischt. Text in Deutsch und Button in Englisch.

Ich habe aber mittlerweile eine Lösung für die meisten Sachen gefunden. SUDO languagesetup im Terminal und dann auf Deutsch funktionierte. Im ShutDown Fenster ist jetzt wieder alles Deutsch, einzig und allein bei der Rechschreibprüfung sind nach wie vor die Button auf Englisch. Wenn Du dazu vielleicht noch was weiss wäre ich Dir dankbar. Es ist jetzt nicht störend, da ich schon Englisch in der Grundform kann, aber blöd ist es alle male.

Liebe Grüße

Jörg

11. Apr. 2017, 09:54

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

11. Apr. 2017, 14:42 als Antwort auf joerg_microsonic Als Antwort auf joerg_microsonic

Jörg,

ist die Rechtschreibprüfung nur für einen Benutzer komisch, oder ist passiert das auch, wenn du sie von einem anderen Benutzeraccount verwendest? Z.B. vom Gastbenutzer account?


Wenn es auf einen Benutzeraccount beschränkt ist, hängt das wahrscheinlich an einer preferences Datei oder einem Nach, das gelöscht werden müßte, fragt sich nur, an welchem. Von welchem Programm aus verwendest Du die Rechtschreibprüfung?


Leonie

11. Apr. 2017, 14:42

Antworten Hilfreich (1)

11. Apr. 2017, 14:49 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Hi Leonie,

danke für deine Hilfe ich habe das jetzt mal versucht nachzuvollziehen bei welchen Programmen das mit der Rechtschreibprüfung so ist. Ich habe auf Anhieb nur das Verhalten bei Mail feststellen können und das aber sowohl in meinem Benutzer als auch im Root. Ich habe vor dem umdeklarieren des migrierten Benutzerordner den Inhalt des Mail Ordner in der Benutzerlibrary komplett gelöscht gehabt, vielleicht liegt es daran ?

11. Apr. 2017, 14:49

Antworten Hilfreich

11. Apr. 2017, 15:13 als Antwort auf joerg_microsonic Als Antwort auf joerg_microsonic

Als Ergänzung die Frage welche preferences Datei meinst Du oder hast da keine konkrete in Verdacht ? und was meinst mit "einem Nach, das gelöscht werden muss" ?

Liebe Grüße

Jörg

11. Apr. 2017, 15:13

Antworten Hilfreich

11. Apr. 2017, 15:40 als Antwort auf joerg_microsonic Als Antwort auf joerg_microsonic

😁 Da hat die Rechtschreibprüfung zugeschlagen. Wenn ich hier auf Deutsch schreibe, versucht das System immer Englisch draus zu machen. Ich wollte schreiben " hängt das wahrscheinlich an einer Preferences Datei oder einem Cache, das gelöscht werden müßte"


Jetzt, wo Du das Problem auf Mail eingegrenzt hast, würde ich versuchen, in Deiner User Library den folgenden Ordner zu löschen, nachdem Du Mail beendet hast:

~/Library/Containers/com.apple.mail/

ausserdem alles mit com.apple.mail. im Namen in ~/Library/Preferences/ByHost/

und ~/Library/Preferences/com.apple.mail.plist


Danach muß der Rechner neu gestartet werden.

Aber das Löschen der .plist files führt dazu, daß Mail die Voreinstellungen vergisst. Notiere Dir besser, wie alles eingestellt war.

11. Apr. 2017, 15:40

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: joerg_microsonic

Frage: verschiedene Menüs in Englisch obwohl nur Deutsch in den Spracheinstellungen aktiviert ist