Frage:

Frage: final cut x - Medien am TC fixieren

Hi!

Ich benutze seit kurzem wieder Final Cut und habe festgestellt, dass einige Neuerungen große Verwirrungen verursachen. Eins dieser Probleme ist folgendes:

Die importierten Medien fixieren sich aneinander. Hier ganz gut zu sehen.

Vom Benutzer hochgeladene Datei

Vielleicht ist die Funktion in manchen Fällen sinnvoll, ich würde sie aber gerne deaktivieren. In älteren Final Cut Versionen wurden die Inhalte auch (wenn überhaupt) am Timecode selbst fixiert. Und das ergibt auch viel mehr Sinn. Wenn ich ein die Musik meines Projekts ersetzen will sollte sich nicht gleich das gesamte Projekt löschen nur, weil die Clips sich daran fixieren.


Wer kann mir da helfen?

MacBook Pro with Retina display

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

shmode schrieb:

… Wer kann mir da helfen?

Adobe.


Wenn die Frage ernst gemeint ist, und kein 'Rumgetrolle: Wo warst Du die letzten sechs Jahre? 😉


Du beschreibst die Magnetische Zeitleiste - DIE meistdiskutierte Veränderung im User-Interface bei Einführung von FCPX (vor 6 Jahren…) ...


FCPX ist KEIN Spur-basiertes Videoschnitt-Programm mehr. Darüber wurde erbittert in kilometerlangen Threads diskutiert, lamentiert, polemisiert. Bis hin zu, dass das gar keine Neuerung sei, andere Editoren genau dasselbe bieten würden und FCPX sehr wohl 'Spuren/tracks' hätte.


Zwei Möglichkeiten:

• Mach den Kopp frei, lies das Handbuch von Seite1 an, oder greif zu den bekannten Quellen, die ich hier aufliste:

FAQ … andere deutsch-sprachige Unterstützung?

• oder kauf Dir ein spur-basiertes Prg., wie zB Adobe Premiere(elements).


Alle im Internet umherschwirrenden 'Tricks', das alte Schema auf ein neues Programm aufzuzwingen (mit Hilfe des Positionierung-tools oder 'Vergewaltigung' des MultiCam-Editors) führen nur zu Frust.


Außerdem verpasst Du die einzigartigen Vorteile dieser neuen Interface-Metapher 😉

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Gelöst

23. Apr. 2017, 14:29 als Antwort auf shmode Als Antwort auf shmode

shmode schrieb:

… Wer kann mir da helfen?

Adobe.


Wenn die Frage ernst gemeint ist, und kein 'Rumgetrolle: Wo warst Du die letzten sechs Jahre? 😉


Du beschreibst die Magnetische Zeitleiste - DIE meistdiskutierte Veränderung im User-Interface bei Einführung von FCPX (vor 6 Jahren…) ...


FCPX ist KEIN Spur-basiertes Videoschnitt-Programm mehr. Darüber wurde erbittert in kilometerlangen Threads diskutiert, lamentiert, polemisiert. Bis hin zu, dass das gar keine Neuerung sei, andere Editoren genau dasselbe bieten würden und FCPX sehr wohl 'Spuren/tracks' hätte.


Zwei Möglichkeiten:

• Mach den Kopp frei, lies das Handbuch von Seite1 an, oder greif zu den bekannten Quellen, die ich hier aufliste:

FAQ … andere deutsch-sprachige Unterstützung?

• oder kauf Dir ein spur-basiertes Prg., wie zB Adobe Premiere(elements).


Alle im Internet umherschwirrenden 'Tricks', das alte Schema auf ein neues Programm aufzuzwingen (mit Hilfe des Positionierung-tools oder 'Vergewaltigung' des MultiCam-Editors) führen nur zu Frust.


Außerdem verpasst Du die einzigartigen Vorteile dieser neuen Interface-Metapher 😉

23. Apr. 2017, 14:29

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: shmode

Frage: final cut x - Medien am TC fixieren