Frage:

Frage: Itunes Iphone-Backup passwort löschen

Guten Tag


Ich habe vor ca. 3 Wochen ein Iphone-Backup erstellt. Dies verschlüsselt. Ich habe nun aber das Passwort vergessen, oder zweimal das falsche Passwort eingegeben bei der Passwortaufnahme. somit kenne ich das Passwort nicht mehr für mein Backup. DIes ist weiter nicht tragisch, ich erstelle einfach ein neues um dies dann auf mein neues Iphone zu laden. Aber Itunes fragt mich dann beim Rüberladen immer nach dem Passwort.

Dies kenn ich nicht mehr.

Und ich kann es nicht löschen ohne das Passwort zu haben.


Meine Frage nun:


Wie kann ich das Passwort löschen, ich benötige keine Zugriff auf die alten Daten, ich würde nur gerne ein neues Backup anlegen ohne Passwort.


Muss ich dazu Itunes deinstallieren?


Wenn ja, wie?


Danke schon mal im Voraus


Mit freundlichen Grüßen Salomon

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

25. Apr. 2017, 13:06 als Antwort auf sali30 Als Antwort auf sali30

Du musst ein iCloud Backup erstellen, wenn du Daten auf dem Phone doch noch im Backup sichern willst, denn der Weg am Rechner ist:

- Handy komplett löschen

- iTunes Backup löschen


Informationen zu verschlüsselten Backups in iTunes - Apple Support

25. Apr. 2017, 13:06

Antworten Hilfreich

25. Apr. 2017, 13:40 als Antwort auf BeK Als Antwort auf BeK

Hallo BeK,

Ich habe es zwar nicht getestet, aber auch mit einem iCloud Backup wird die Forderung nach einem Passwort wiederkommen. Aber einen Versuch ist es wert:

1. iCloud-Backup vom Handy erstellen

2. iTunes-Backup löschen

3. Handy auf Werkseinstellungen zurücksetzen

4. Handy aus iCloud-Backup mit geänderten Namen neu erstellen

5. in iTunes neues Backup anlegen


Wenn das nicht klappt und irgendwo das Passwort für verschlüsselte Backups einzugeben ist, muss das iPhone als neues iPhone komplett neu erstellt werden.

Gruß

Thomas

25. Apr. 2017, 13:40

Antworten Hilfreich

25. Apr. 2017, 13:38 als Antwort auf tbannert Als Antwort auf tbannert

Nope, ein iCloud-Backup kann man dennoch erstellen, weil es nur das lokale Backup auf dem Rechner ist, welches dadurch vor Zugriff unberechtigter PC-Nutzer abgesichert werden soll. Ergo (wie auch im verlinkten Artikel zu lesen ist) soll man sogar ein iCloud-Backup erstellen als "Ausweg".


Sprich:

1. iCloud-Backup vom Handy erstellen

2. iTunes-Backup löschen

3. Handy auf Werkseinstellungen zurücksetzen

4. Den Namen braucht man nicht ändern, einfach nur aus dem iCloud Backup wiederherstellen

5. Neues, unverschlüsseltes iTunes-Backup anlegen.


Das Passwort im iCloud-Account (= Apple ID) hat ja nichts mit dem verschlüsselten Backup zu tun. MEISTENS ist es dennoch das ID Passwort, weil man faul ist.

25. Apr. 2017, 13:38

Antworten Hilfreich (1)

25. Apr. 2017, 13:46 als Antwort auf BeK Als Antwort auf BeK

MEISTENS ist es dennoch das ID Passwort, weil man faul ist.

Genau, oder das Passwort für den Rechner, oder für Email-Account xy, oder...


und schwupp - bist du gesperrt, weil du zu oft ein falschen PW vergeben hast. Ich empfehle immer einen PW-Manager, vor allem für die wenig benutzten PW. Dann muss man auch die disziplin haben, und die Eingaben pflegen. 😉

25. Apr. 2017, 13:46

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: sali30

Frage: Itunes Iphone-Backup passwort löschen