Frage:

Frage: iTunes belegt Speicherplatz auf Startvolume obwohl auf externe Festplatte ausgelagert

Ich erhalte eine Fehlermeldung, dass mein Festplatten-Platz nicht mehr ausreicht (weniger als 20 GB).

Beim Überprüfen der Dateien mit dem Festplattendienstprogramm fällt auf, dass 110 GB für iTunes reserviert sind. Da die komplette Mediathek allerdings auf einem externen Laufwerk, einem NAS, liegt und die Festplatte kein ⚠ einziges Musikstück enthält, ist das schlicht unwahr.


Trotzdem kann ich Daten größer als 20 GB nicht auf die interne SSD überspielen, da angeblich der Platz belegt ist.


Es existieren auch keine anderen Libraries auf der internen SSD…


Hat jemand einen Lösungsvorschlag?

Vom Benutzer hochgeladene Datei

MacBook Pro (Retina, 13-inch, Late 2013), macOS Sierra (10.12.4), null

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

also… ich habe Grandperspektive ausprobiert, aber wirklich aufschlussreich fand dich das nicht – jedenfalls kam kein 110 GB-Brocken zum Vorschein, sondern mehr oder weniger das, was ich auch schon mit den Bordmitteln sehen konnte.

Siehe Bildschirmfoto:

Vom Benutzer hochgeladene Datei

Aber der Eindruck erhärtet sich, dass die Platte wirklich voll ist und lediglich die Angaben im Apple System-Profiler totaler Schrott. Den Platz verbraucht eben nicht iTunes, sondern offenbar diverses Zeug in den Libraries.


Dafür habe ich im Netz diese interessante Anleitung zum Entschlacken der Mac-Festplatte gefunden:

https://bendetta.biz/magazin/drei-simple-tricks-wenn-die-mac-festplatte-voll-ist /


Habe daraufhin nochmal 30 GB Platz freischaufeln können und nun wieder knapp 50 GB frei. Werde jetzt noch die iOS-Geräte Backups auf meinen anderen mac verlagern, dann sind es über 80 GB und damit werde ich wohl wieder ein, zwei Tage arbeiten können 😉


Danke allen, die hier mit mir gefiebert haben!

Gepostet am

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

02. Mai. 2017, 16:37 als Antwort auf hooohn Als Antwort auf hooohn

Das System gibt dort eine Zahl aus, die es sich aus verschiedenen Quellen zusammenrechnet. Ob das nun ein Bug ist oder ein vergessener Ordner oder eine Cache-Datei sagt es dort leider nicht.

Das kann man aber mit den oben genannten Tools relativ schnell und einfach herausfinden.

Auf der Platte muss irgendwo etwas sein, was den Platz wegfrisst. Sonst würde die allgemeine Info-Anzeige der Festplatte anders aussehen.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

02. Mai. 2017, 12:19 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Hallo Leonie - danke für Deine Antwort.


Wie auf dem vorherigen Screenshot zu sehen, die "Fehlinfo" zieht sich durch… mir wird insgesamt nur ca. 20 GB freier Platz bescheinigt – überall im System.


Hier auch nochmal ein weiterer Screenshot von der Macintosh HD Info:

Vom Benutzer hochgeladene Datei

02. Mai. 2017, 12:19

Antworten Hilfreich

02. Mai. 2017, 12:32 als Antwort auf hooohn Als Antwort auf hooohn

Benutzst du Apple Music? Da kann der Cache relativ groß werden.

Der entsprechende Ordner ist in der Benutzerordner-Library: ~/Library/Caches/com.apple.itunes


Oder sind es vielleicht Backups vom iPhone oder einem iPad, die den Platz belegen?

02. Mai. 2017, 12:32

Antworten Hilfreich

02. Mai. 2017, 12:42 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Hallo Berlindude und danke für Deine Antwort.


Apple Music benutze ich nicht. Der iTunes Cache ist mit ca. 90 MB auch vertretbar groß


Die Backups der iOS-Geräte sind separat ausgewiesen (siehe Screenshot 1) und belegen mit 37 GB zwar einiges an Platz, aber nicht so viel wie die "angebliche" Mediathek…

02. Mai. 2017, 12:42

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

02. Mai. 2017, 16:37 als Antwort auf hooohn Als Antwort auf hooohn

Das System gibt dort eine Zahl aus, die es sich aus verschiedenen Quellen zusammenrechnet. Ob das nun ein Bug ist oder ein vergessener Ordner oder eine Cache-Datei sagt es dort leider nicht.

Das kann man aber mit den oben genannten Tools relativ schnell und einfach herausfinden.

Auf der Platte muss irgendwo etwas sein, was den Platz wegfrisst. Sonst würde die allgemeine Info-Anzeige der Festplatte anders aussehen.

02. Mai. 2017, 16:37

Antworten Hilfreich (1)
Frage gekennzeichnet als Gelöst

02. Mai. 2017, 19:10 als Antwort auf hooohn Als Antwort auf hooohn

also… ich habe Grandperspektive ausprobiert, aber wirklich aufschlussreich fand dich das nicht – jedenfalls kam kein 110 GB-Brocken zum Vorschein, sondern mehr oder weniger das, was ich auch schon mit den Bordmitteln sehen konnte.

Siehe Bildschirmfoto:

Vom Benutzer hochgeladene Datei

Aber der Eindruck erhärtet sich, dass die Platte wirklich voll ist und lediglich die Angaben im Apple System-Profiler totaler Schrott. Den Platz verbraucht eben nicht iTunes, sondern offenbar diverses Zeug in den Libraries.


Dafür habe ich im Netz diese interessante Anleitung zum Entschlacken der Mac-Festplatte gefunden:

https://bendetta.biz/magazin/drei-simple-tricks-wenn-die-mac-festplatte-voll-ist /


Habe daraufhin nochmal 30 GB Platz freischaufeln können und nun wieder knapp 50 GB frei. Werde jetzt noch die iOS-Geräte Backups auf meinen anderen mac verlagern, dann sind es über 80 GB und damit werde ich wohl wieder ein, zwei Tage arbeiten können 😉


Danke allen, die hier mit mir gefiebert haben!

02. Mai. 2017, 19:10

Antworten Hilfreich (1)

02. Mai. 2017, 19:37 als Antwort auf hooohn Als Antwort auf hooohn

Wenn du mit der Maus über die Grafik gehst, zeigt es dir mit den entstehenden Rahmen die Ausmaße der unten eingeblendeten Ordner an.

Großer Rahmen = der oberste Ordner in der Hierarchie

Kleinere Rahmen = die entsprechenden Unterordner


Mit diesem Wissen im Hinterkopf, kann man schnell die Ordner lokalisieren, die den meisten Platz verwenden egal auf wieviele Dateien sich das dann verteilt.


Ich persönlich finde die Darstellung von Disk Inventory X etwas gelungener, da sie auch die Ordner seitlich von groß nach klein auflisten.

02. Mai. 2017, 19:37

Antworten Hilfreich

08. Mai. 2017, 21:40 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Hallo, hab auch das besagte Problem mit Itunes und dem Auslagern der Mediathek, auch unter Verwendung von Tools hat sich dabei nichts geändert. Da ich nicht eine Datei in ITunes habe, werden weiter 250GB ausgegeben. Es lässt sich bei mir auch nicht eine einzige große Datei identifizieren, so hilft mir das Tool aktuell auch wenig. Das Problem tritt auch erst seit Sierra auf, denn ich habs auch einfach mal mit der letzten Version probiert, aber aus einem Backup bekomm ich immer eine volle Platte, auf einem älteren Mac gibt es keine Probleme unter El Capitan.

08. Mai. 2017, 21:40

Antworten Hilfreich

10. Mai. 2017, 09:31 als Antwort auf natlapse Als Antwort auf natlapse

Hallo natlapse,


es kann sich dabei öfter auch um Backups oder Systemsoftware-Downloads für Deine iOS-geräte handeln. Die werden immer in der Libray abgelegt, nicht im iTunes-Ordner.


Probier mal die oben verlinkte Anleitung hier zum Auffinden der "Brocken"…

Viel Erfolg!

10. Mai. 2017, 09:31

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: hooohn

Frage: iTunes belegt Speicherplatz auf Startvolume obwohl auf externe Festplatte ausgelagert