Frage:

Frage: Foto Mediatheken zusammenführen

wie kann ich aus zwei Foto Mediatheken wieder eine machen ?




<Betreff vom Admin bearbeitet>

iMac, iOS 10.1.1

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

05. Mai. 2017, 15:54 als Antwort auf Hb81dda2 Als Antwort auf Hb81dda2

Fotos hat leider keine Werkzeuge, um Mediatheken zu mischen.

  1. Am einfachsten und vollständigsten geht es mit iCloud Foto Mediathek. Wenn Du zuerst eine Mediathek mit iCloud verwendest, und dann wenn alle Fotos und Alben in iCloud sind, die nächste Mediathek für iCloud aktivierst, werden beide Mediatheken in iCloud vereinigt und laden als vereinigte Mediathek zum Mac zurück. Nur die erkannten Gesichter und die Projekte (Bücher, Kalender, Diaschauen) werden fehlen.
  2. Andernfalls kannst du alle Fotos von einer Mediathek exportieren und sie in die andere importieren. Dann werden aber die Alben fehlen. Exportieren am besten die unveränderten originale, um die beste Qualität der Fotos zu erhalten.
  3. Du kannst auch PowerPhotos kaufen, um Mediatheken zu vereinigen oder Alben zwischen Mediatheken zu verschieben. Dieses Programm ist eine sehr gute Ergänzung zu Fotos. Es kann Duplikate entfernen, und kann die Fotos mit Metadaten in in einer Listendarstellung darstellen. Fat Cat Software – PowerPhotos
    Zur Zeit ist es aber nur mit einer englischsprachigen Bedienoberfläche erhältlich.


Ich habe hier auf Englisch einen Benutzer-Tipp geschrieben: https://discussions.apple.com/docs/DOC-10211

05. Mai. 2017, 15:54

Antworten Hilfreich (1)

11. Jan. 2018, 16:11 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Hallo Leonie,


sehr guter Artikel, auch dieser:

Foto Mediatheken zusammenführen

Dort hast Du ziemlich am Ende des Artikels geschrieben:

"3. PowerPhotos: Etwas bequemer geht es mit PowerPhotos, aber auch nicht verlustfrei."

Welche Verluste meinst Du? Auflösung der Fotos? Einschränkungen bei der Übernahme von Projekten, oder um welche Verluste geht es?


Ich benötige dringend ein Tool zum Zusammenführen zweier Foto-Mediatheken, möchte aber vor dem Kauf wissen, worauf ich mich damit einlasse.

Daher bitte ich Dich, die Formulierung "nicht verlustfrei" möglichst genauer zu beschreiben.

Danke für Deine Mühe.


Viele Grüße aus Hamburg

macsince87



11. Jan. 2018, 16:11

Antworten Hilfreich

14. Jan. 2018, 13:04 als Antwort auf macsince87 Als Antwort auf macsince87

Daher bitte ich Dich, die Formulierung "nicht verlustfrei" möglichst genauer zu beschreiben.

Tut mir leid für die lange Verzögerung, ich habe Deine Frage gerade erst entdeckt.

Mit "Nicht verlustfrei " meine ich, dass Power Photos entweder nur die Originale oder nur die Versionen mit den Anpassungen in die neue Mediathek übertragen kann. Du müsstest also zweimal separat in die Medithek übertragen - in einem Arbeitsgang die Originale und im zweiten Arbeitsgang die Versionen mit den Anpassungen. Und diese wären dann zwei separate Bilder, nicht mehr gepaart als Original und bearbeitetes Bild. Oder du müsstest dich entscheiden, ob du nur Original oder nur die bearbeiteten Versionen übertragen willst und eins von beiden opfern. Auch die Gesichter, Projekte und intelligenten Alben können nicht übertragen werden.

14. Jan. 2018, 13:04

Antworten Hilfreich (1)

14. Jan. 2018, 14:00 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Danke Leonie,

habe inzwischen die Details auch aus der Anleitung des gekauften PowerPhotos erfahren. Mir ging es vor allen Dingen um Projekte, wie Bücher, Karten ect. Das geht ja nun leider nicht zu mergen. Wenn also in beiden Mediatheken eine größere Zahl von Projekten existiert, muss man sich für eine der beiden entscheiden. Die Projekte aus der anderen Mediathek müssten dann nach dem Mergen erneut erstellt werden, zumindest die, auf die man gar nicht (?) verzichten kann.


Viele Grüße

14. Jan. 2018, 14:00

Antworten Hilfreich

15. Jan. 2018, 14:29 als Antwort auf macsince87 Als Antwort auf macsince87

Ich mache das immer so, dass ich für jede Projekt eine eigene, kleine Mediathek anlege. Dan lassen sich die Projekte gut auf einer externen Festplatte archivieren. Wenn man die Projekte in der Hauptmediathek hält, passiert es leicht, dass man versehentlich ein Bild löscht oder verändert, das in einem Projekt benötigt wird. Bei Fotos kann man ja leider nicht in der information für ein Foto sehen, ob es in einem Projekt verwendet wurde.


In deinem Fall würde ich eine Sicherheitskopie der zweiten Mediathek aufheben, aus der du die Projekte nicht in die Hauptmediathek zusammenführen kannst. Fotos, die nicht für die Projekte benötigt werden, kannst du ja löschen, wenn die Mediathek sonst zu gross ist.

15. Jan. 2018, 14:29

Antworten Hilfreich

15. Jan. 2018, 15:08 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Ja danke Leonie, das ist eine gute Idee. Der Kunde ist allerdings über 80 Jahre alt, und ich wollte vermeiden, dass er mit mehreren Mediatheken hantiert. Da in einer geöffneten Mediathek derzeit nicht der Dateiname der gewählten Mediathek im Fenster zu entnehmen ist, kann man bei mehr als einer Mediathek, hier noch auf verschiedenen Medien (weil die interne fest verbaute SSD-Platte zu klein war), schon leicht den Überblick verlieren.


Daher mein Wunsch der Zusammenführung der Mediatheken auf dem jetzt neuen MacBook Air mit größerer SSD-Platte. Ich denke, dass nach Abschluss und Druck der Projekte (hier Bücher) diese auch nach und nach gelöscht werden könnten. Die verbleibenden Fotos lassen sich dann problemlos in einer Mediathek (die mit den meisten Projekten) zusammenführen.

15. Jan. 2018, 15:08

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Hb81dda2

Frage: Foto Mediatheken zusammenführen