Frage:

Frage: iMovie 10.1.5 zeigt manche Bilder aus Foto nicht mehr in der Vorschau an?

Hallo zusammen,


seit heute zeigt mir Imovie plötzlich einige Bilder aus der Fotos nicht mehr in der Vorschau an. Ebenso, wenn ich einen Trailer oder Film erstelle, werden die Bilder nicht angezeigt. Es ist einfach dann ein schwarzer Bildschirm.

Alles was ich im Netz gefunden habe, endet damit, dass ich das Imovie aktualisieren soll. Nur habe ich die neuste Version drauf.

Was kann ich machen.

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

07. Mai. 2017, 17:01 als Antwort auf Urlaubsfilmer Als Antwort auf Urlaubsfilmer

Verwendest Du iCloud Fotomediathek? Eventuell mit der Option "Optimiere Mac Speicher"? Fall einige Fotos nur in iCloud sind und nicht in voller Auflösung auf dem Mac, kann der Mediabrowser sie nicht anzeigen. In dem Fall öffne Fotos und schaue Dir alle Fotos, die Du in iMovie verwenden willst, zunächst vergrössert in Fotos an, um sicherzustellen, dass die Originale lokal auf den Mac sind.


seit heute zeigt mir Imovie plötzlich einige Bilder aus der Fotos nicht mehr in der Vorschau an.

Was ist gestern passiert? Hat sich etwas an der Mediathek geändert? Hast Du sie auf eine andere Festplatte verlagert? Hast Du eventuell ein Programm laufen lassen, das Duplikate aus der Mediathek entfernen soll?

07. Mai. 2017, 17:01

Antworten Hilfreich

07. Mai. 2017, 17:54 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Hallo Leonie,


vielen Dank für die schnelle Antwort.

Auf deine Fragen: Ich verwende nicht Icloud Fotomediathek. Nur den Fotostream. Aber das ging bisher auch immer einwandfrei. Meinen letzten Film habe ich vor ein paar Wochen gemacht, deswegen habe ich das erst heute gemerkt.

Die Fotomediathek ist auf der Mac Festplatte und Duplikate habe ich schon 6 Monate nicht mehr gesucht und gelöscht.

Die Bilder sind alle mit einem Iphone 6 gemacht und dann per USB Kabel in die Fotometdiathek geladen. Ich hatte da nie Probleme. Kann das am letzten Imovie Update liegen. Das war am 16.04.17. Davor ging definitiv alles noch richtig.

07. Mai. 2017, 17:54

Antworten Hilfreich

07. Mai. 2017, 21:45 als Antwort auf Urlaubsfilmer Als Antwort auf Urlaubsfilmer

und Duplikate habe ich schon 6 Monate nicht mehr gesucht und gelöscht.

Falls Du jemals Programme wie CleanMyMac oder Gemini verwendet hast, und die haben die Mediathek verändert, können einzelne Fotos nicht mehr lesbar sein, und der Schaden kann lange unbemerkt bleiben. In diesem Fall teste bitte, ob die Fotos, die du in iMovie nicht verwenden kannst, sich überhaupt noch in Fotos bearbeiten lassen. (siehe: Die Verwendung von Drittanbieter-Apps zum Entfernen doppelter Fotos kann zur Beschädigung der Fotos für macOS-Mediathek …)

Kannst Du die Fotos, die in iMovie schwarz aussehen, in Fotos noch bearbeiten? Kann man Anpassungen hinzufügen?

07. Mai. 2017, 21:45

Antworten Hilfreich

21. Mai. 2017, 20:08 als Antwort auf Urlaubsfilmer Als Antwort auf Urlaubsfilmer

Ich habe das gleiche Problem seit, ca 1 Woche. Habe Bilder neu auf dem Mac geladen. Einige Bilder davon werden angezeigt, einige nicht.Auch nach dem Rendern bleiben die schwarz!? Ich habe schon alle Bilder geprüft. Sie liegen auf dem Mac und habe unter 4 MB!

21. Mai. 2017, 20:08

Antworten Hilfreich

21. Mai. 2017, 20:28 als Antwort auf tourguide Als Antwort auf tourguide

Meinst du, dass die Bilder in der Timeline als schwarz erscheinen? Das ist leider eine Bug in iMovie.

Was ist die Größe der Bilder in Pixeln? Versuche mal die Bilder in der Vorschau auf höchstens 2999 Pixel Breite zu reduzieren.

21. Mai. 2017, 20:28

Antworten Hilfreich (1)

22. Okt. 2017, 12:15 als Antwort auf Urlaubsfilmer Als Antwort auf Urlaubsfilmer

Hallo, ich habe evtl. eine Work-around-Lösung, die bei mir funktioniert hat.


1. Die zu verwendenden Fotos von Foto oder iPhoto auf den Schreibtisch exportieren.

2. Dort mit Vorschau öffnen und unter Werkzeuge "Größenkorrektur" auf max. 1920x1080 ändern

3. Die geänderten Fotos mit iMovie "Import Media" vom Schreibtisch importieren


Sie werden jetzt korrekt angezeigt und können in die Timeline eingefügt werden.


Die größe der Fotos scheint sehr kritisch zu sein. Ein größeres Format als o.g. wurde nur schwarz dargestellt.

22. Okt. 2017, 12:15

Antworten Hilfreich (2)

30. Dez. 2017, 10:23 als Antwort auf uliro Als Antwort auf uliro

Hallo Uliro,


danke für deinen workaround. Das funktioniert tatsächlich. Nur kann ich da Apple nicht verstehen. Erst kann die Kamera des Iphone so hohe Auflösungen und dann kann das Apple Programm die nicht verarbeiten.

Allerdings ist das nicht die komplette Lösung, da ich festgestellt habe, dass manche Bilder mit exakt der gleichen Auflösung dargestellt werden und eben manche nicht. Neu ist jetzt auch, dass Imovie die Superzeitlupe des Iphones 7 gar nicht mehr aus Fotos darstellt. Ich muss auch den Umweg über den Schreibtisch gehen und wieder importieren, dann werden die Filmchen dargestellt. Das entspricht in etwa so der Useability von Microsoft Rechnern und Programmen. Das kann doch nicht die Lösung sein. Ich habe das auch mal an Apple gemeldet, doch die haben keinerlei Interesse mehr, sobald dein Mac aus der Garantie ist.

Vielleicht kommt irgendwann mal ein vernünftiges Update. Falls Apple überhaupt ein Interesse daran hat.

30. Dez. 2017, 10:23

Antworten Hilfreich

12. Jun. 2018, 09:54 als Antwort auf Urlaubsfilmer Als Antwort auf Urlaubsfilmer

Hallo,


auch ich leide unter diesem Apple-unwürdigen Zustand und habe mir bisher mit Uliros Workaround geholfen.

Das kann man verfeinern, indem man die Bilder aus 'Fotos' heraus direkt in der richtigen Größe abspeichert:

Vom Benutzer hochgeladene Datei

Dann behalten sie auch ihren Namen und ihre Reihenfolge...


Fröhliches Editieren weiterhin

Steffen

12. Jun. 2018, 09:54

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Urlaubsfilmer

Frage: iMovie 10.1.5 zeigt manche Bilder aus Foto nicht mehr in der Vorschau an?