Frage:

Frage: iCloud Code ohne Schlüsselbund

Hallo,


ich werde noch wahnsinnig! Ich wollte heute die zwei Stufen Verifizierung nur für mein iPhone aktivieren, was erst mal gar nicht geht, weil ich alle Geräte damit sichern muss.


Okay. Ich hatte am iPhone schon alles eingerichtet, so dachte ich, als plötzlich das iPhone einen iCloud-Code (4 Stellen) haben wollte. Woher sollte ich den denn bitte nehmen?

Aus dem Schlüsselbund, riet mir das Internet. – Aber Schlüsselbund hatte ich ja nie heruntergeladen bzw. aktiviert. Als er nach einem Update wieder da war, habe ich ihn wieder gelöscht.


Das Internet riet mir weiter, ich solle den Schlüsselbund einfach zurücksetzen. Das soll manchmal ganz hilfreich sein und klang harmlos. Irgendwie habe ich das mit dem Zurücksetzen vom Schlüsselbund, auch wenn ich ihn nicht installiert hatte, am iPhone auch hinbekommen.

Eigentlich sollte man danach den Code für den Schlüsselbund neu eingeben können, damit man aus dem Schlüsselbund den iCloud-Code neu festlegen kann. Das war bei mir aber nicht so. Ich musste mich mit meinem Handy-PIN identifizieren und dann wollte er wieder diesen iCloud-Code.


Nachdem man also diesen Schlüsselbund irgendwie auf einem Gerät haben sollte und mein iPhone mit dem iCloud-Code beschäftigt war, hakelte ich in iCloud beim MacBook den Schlüsselbund (der vor dem Zurücksetzen so ein gelbes Dreieck mit Rufzeichen hatte) an. – Irgendwie habe ich erwartet, dass sich da jetzt was installiert oder ich eine neue App finde. Gefunden habe ich aber nur eine Schlüsselbundverwaltung und ich glaube, die war vorher schon da.


Also wieder zurück zum iPhone, ob sich da jetzt was verändert hat.

Ja, hat es! Jetzt sollte ich plötzlich mein Benutzerpasswort vom MacBook eingeben. Warum??


Aber es war die einzige Stelle, an der ich weiterkam. Das kannte ich!


So ist es jetzt. Aber so will ich es nicht. Ich möchte einen iCloud-Code (4-stellig) und damit möchte ich beide Geräte für diese Zwei-Stufen-Verfizierung aktivieren. Wie mache ich das? Könnt ihr mir weiterhelfen?


Vielen lieben Dank!


Cailean

iPhone 5, iOS 10.3.1

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

15. Mai. 2017, 22:10 als Antwort auf Cailean Als Antwort auf Cailean

"iCloud Code" und Schlüsselbund sind zwei verschiedene Dinge. Ist die 2-Factor-Authentification zum Schutz der Apple ID gemeint, ist Code 6-stellig und wird nicht im Schlüsselbund gespeichert. Ein 4-stelliger Code ist zB.

1) der PIN den man zum Sperren des iPhones vergeben hat, um Unberechtigten die Nutzung seines iPhones unmöglich zu machen. Dieser wird erstmalig beim Einrichten eines neuen Gerätes vergebens bzw. wird man beim Einrichten aufgefordert einen PIN zu vergeben.

2) ein PIN der Unberechtigten die Nutzung des Mobilfunk-Netzes (SIM Karte) unmöglich macht. Diesen erhält man von seinem Mobilfunkanbieter

Weder der Sperr-PIN für das Iphone selbst noch der PIN für die SIM-Karte werden im Schlüsselbund gespeichert.

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

16. Mai. 2017, 22:59 als Antwort auf Cailean Als Antwort auf Cailean

Interpretiere ich das richtig, dass Du bereits den Haken bei Schlüsselbund gesetzt und eine 4- stelligen Code erstellt hast?


Dann wäre also der Absatz:

Wie richte ich den iCloud-Schlüsselbund auf einem neuen Gerät ein, ohne dass ein anderes Gerät zur Genehmigung zur Verfügung steht?

... der Richtige. Mir ist das Problem nicht ganz klar, falls Du versuchst ein älteres Gerät in Betrieb zu nehmen, dass die 2-Factor-Authorisierung nicht unterstützt: füge bei der Eingabe dem Passwort den 6-stelligen Code hinzu.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

15. Mai. 2017, 22:10 als Antwort auf Cailean Als Antwort auf Cailean

"iCloud Code" und Schlüsselbund sind zwei verschiedene Dinge. Ist die 2-Factor-Authentification zum Schutz der Apple ID gemeint, ist Code 6-stellig und wird nicht im Schlüsselbund gespeichert. Ein 4-stelliger Code ist zB.

1) der PIN den man zum Sperren des iPhones vergeben hat, um Unberechtigten die Nutzung seines iPhones unmöglich zu machen. Dieser wird erstmalig beim Einrichten eines neuen Gerätes vergebens bzw. wird man beim Einrichten aufgefordert einen PIN zu vergeben.

2) ein PIN der Unberechtigten die Nutzung des Mobilfunk-Netzes (SIM Karte) unmöglich macht. Diesen erhält man von seinem Mobilfunkanbieter

Weder der Sperr-PIN für das Iphone selbst noch der PIN für die SIM-Karte werden im Schlüsselbund gespeichert.

15. Mai. 2017, 22:10

Antworten Hilfreich (1)

15. Mai. 2017, 22:44 als Antwort auf ichoderso Als Antwort auf ichoderso

Hallo ichoderso,


Ja, es geht um die 2-Faktor-Autorisierung. Diese 6-stelligen Codes habe ich heute unzählige Male eingegeben. ;)

Ich weiß, dass der Schlüsselbund und iCloud nicht das Gleiche sind. Aber sie haben irgendwas miteinander zu tun. Wenn ich es richtig verstehe, wird im Schlüsselbund auch dieser iCloud-Sicherheitscode gespeichert und der war 4-stellig.

Leider habe ich keinen Screenshot davon gemacht. Das wäre so viel einfacher! Es sieht so ähnlich aus, wie auf diesem Bild. Nur die Abfrage-Version. Dieses Fenster wollte ich ja erreichen. Aber das habe ich nicht geschafft.

Zuerst musste ich meinen Geräte-PIN eingeben und dann meinen Sicherheitscode für iCoud, den ich nicht mehr habe. Jetzt läuft die 2-Faktor-Autorisierung zwar, aber mit dem Benutzerkennwort vom MacBook.


Und das möchte ich eben nicht. Ich möchte die Autorisierung über den 4-stelligen Code laufen lassen. Aber ich finde die Anleitung für die Änderung nicht.


Kannst du mir weiterhelfen?


Liebe Grüße!

15. Mai. 2017, 22:44

Antworten Hilfreich

16. Mai. 2017, 14:16 als Antwort auf ichoderso Als Antwort auf ichoderso

Ja, ich weiß. Aber da komme ich nicht hin. 🙂


Ich habe den Schlüsselbund zurückgesetzt, weil es hieß, ich könne dann diesen Sicherheitscode neu erstellen. Langsam schwant mir, dass dem nicht so ist.


Aber wie kann ich diesen Sicherheitscode dann neu vergeben? Oder wo finde ich den alten Code? Wie oft kann ich den Code falsch eingeben, ehe ich gesperrt werde? Und wie kann die Abfrage überhaupt auf diesen Sicherheitscode umstellen, damit nicht mehr nach dem Kennwort von meinem MacBook gefragt werde?


Ich fühle mich unwohl, solange das Benutzerkennwort von meinem MacBook als Sicherheitskennwort verwendet wird, nur weil ich da den Schlüsselbund installiert habe. Warum das so ist, verstehe ich auch nicht.


Danke für deine Geduld mit mir. 😉

16. Mai. 2017, 14:16

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

16. Mai. 2017, 22:59 als Antwort auf Cailean Als Antwort auf Cailean

Interpretiere ich das richtig, dass Du bereits den Haken bei Schlüsselbund gesetzt und eine 4- stelligen Code erstellt hast?


Dann wäre also der Absatz:

Wie richte ich den iCloud-Schlüsselbund auf einem neuen Gerät ein, ohne dass ein anderes Gerät zur Genehmigung zur Verfügung steht?

... der Richtige. Mir ist das Problem nicht ganz klar, falls Du versuchst ein älteres Gerät in Betrieb zu nehmen, dass die 2-Factor-Authorisierung nicht unterstützt: füge bei der Eingabe dem Passwort den 6-stelligen Code hinzu.

16. Mai. 2017, 22:59

Antworten Hilfreich (1)

16. Mai. 2017, 23:07 als Antwort auf ichoderso Als Antwort auf ichoderso

Hm,

irgendwann habe ich diesen iCloud-Code scheinbar vergeben. Aber ich nutze iCloud schon seit Jahren, als es noch me war und ich weiß nicht mehr, welchen 4-stelligen Code ich damals vergeben habe. Das musste ich vielleicht ein Mal eingeben und danach nie wieder. Ich habe ihn mir auch nirgends notiert. Es schien mir für die Zukunft nicht so wichtig zu sein. Vielleicht habe ich ihn nie erstellt. Ich kann mich nicht erinnern.

Das Häkchen bei Schlüsselbund in iCloud habe ich gesetzt. Aber ich finde die App nirgends. Einen Code musste ich dann nicht eingeben. Da es auf dem MacBook war, sollte ich das Benutzerkennwort vom MacBook eingeben und so ist es jetzt eingerichtet.

Kann ich den Code im Schlüsselbund auslesen?


Nein, das ist kein älteres Gerät. iPhone 5. Beide Geräte unterstützen die 2-Faktor-Autorisierung mit den 6-stelligen Nummern. Das war beim Einrichten ganz schön verwirrend. Ständig wollte eines von beiden Geräten, vornehmlich das Smartphone, eine 6-stellige Nummer. Mal war die Nummer in einer SMS, mal in einem Fenster auf dem Display.

Und dann immer wieder zwischendurch die 4-stellige PIN für das Smartphone oder iCloud!


Mein Problem ist, dass ich es nun irgendwie geschafft habe, die 2-Faktor-Autorisierung einzurichten, (dazu auf dem MacBook nun den Schlüsselbund aktiviert habe, aber die App nicht finde) und nun das Kennwort vom MacBook als Sicherheitscode für iCloud genutzt wird, was ich aber nicht möchte, sondern diese 4 Zahlen. Aber scheinbar habe ich einen irgendwann mal diesen Code, den ich nicht mehr weiß, vergeben und durch das Zurücksetzen des Schlüsselbunds in iCloud komme ich da auch nicht mehr dran oder kann ihn auch nicht mehr neu vergeben.

16. Mai. 2017, 23:07

Antworten Hilfreich

16. Mai. 2017, 23:15 als Antwort auf ichoderso Als Antwort auf ichoderso

Ich habe mir deinen Vorschlag "Wie richte ich den iCloud-Schlüsselbund auf einem neuen Gerät ein, ohne dass ein anderes Gerät zur Genehmigung zur Verfügung steht?" noch mal durchgelesen. Ich glaube, ich habe diesen PIN nie vergeben.


Das Kästchen für den Schlüsselbund in iCloud war pastellblau, bevor ich es auf dem MacBook aktiviert habe, weil der Schlüsselbund nur auf dem iPhone irgendwann man vorhanden war, bis ich dort die App gelöscht hatte. Das würde doch demnach dafür sprechen, dass es lokal gespeichert war und ohne PIN betrieben wurde. Oder nicht?


Aber warum wollte iCloud dann einen PIN von mir haben, wenn ich sie gar nicht vergeben habe?

16. Mai. 2017, 23:15

Antworten Hilfreich

17. Mai. 2017, 08:29 als Antwort auf Cailean Als Antwort auf Cailean

OK, also auf dem iPhone gab es (oder gibt es) bereits einen "Schlüsselbund", der mit der iCloud verbunden ist. Auf dem Macbook war "das Kästchen auch aktiviert". Unter der Voraussetzung, dass beide Geräte mit der selben AppleID betrieben werden, gab es also (über die iCloud gekoppelt) bereits einen gemeinsamen "Schlüsselbund". Wenn Dich das Macbook nun auffordert einen 4-stelligen Code für den iCloud-Zugang des Schlüsselbundes einzugeben, kann das nur daran liegen, dass die Verbindung Schlüsselbund&iCloud zuvor getrennt wurde. Das bedeutet, das bis zur Trennung auf beiden Geräten die selben Passwörter verfügbar waren. Alles was nach der Trennung auf den Geräten an Passwörtern erzeugt wurde liegt nur noch auf dem Gerät lokal. Um es wieder für beide verfügbar zu machen, solltest Du der Anleitung (Häufig gestellte Fragen zum iCloud-Schlüsselbund - Apple Support) folgen.


Die iCloud hat keine eigene App. Der Name "iCloud" steht für eine Reihe von Diensten zur Synchronisation zwischen Apple-Geräten. Sichtbar ist lediglich die "iCloud Drive", auf dem Macbook im Finder, auf dem iPhone über eine einen App.

Die App der "Schlüsselbundverwaltung" findest Du auf dem Macbook unter Programme/Dienstprogramme. Allerdings wirst Du hier nicht den 4-stelligen Code finden.

17. Mai. 2017, 08:29

Antworten Hilfreich

17. Mai. 2017, 09:22 als Antwort auf ichoderso Als Antwort auf ichoderso

ichoderso schrieb:


OK, also auf dem iPhone gab es (oder gibt es) bereits einen "Schlüsselbund", der mit der iCloud verbunden ist.

Ja, genau. So habe ich das auch verstanden. Ich hatte wohl schon einen Schlüsselbund, denn das Kästchen auf dem MacBook war Pastellblau und mit einem Häkchen versehen. So als sei es auf einem anderen Gerät aktiviert. Aber ein kleines gelbes Dreieck mit einem Ausrufungszeichen war dabei.

Nachdem ich den Schlüsselbund zurücksetzen ließ, war das Dreieck verschwunden. Danach habe ich dann den Schlüsselbund auf dem MacBook angehakelt. Das bedeutet wohl, dass ich nicht mehr verbunden war, bis ich meinen bestehenden Schlüsselbund gelöscht habe, weil ich einen neuen iCloud-Sicherheitscode festlegen wollte.

ichoderso schrieb:


Wenn Dich das Macbook nun auffordert einen 4-stelligen Code für den iCloud-Zugang des Schlüsselbundes einzugeben, kann das nur daran liegen, dass die Verbindung Schlüsselbund&iCloud zuvor getrennt wurde. Das bedeutet, das bis zur Trennung auf beiden Geräten die selben Passwörter verfügbar waren. Alles was nach der Trennung auf den Geräten an Passwörtern erzeugt wurde liegt nur noch auf dem Gerät lokal.

Geht das noch, obwohl ich es gelöscht habe?

ichoderso schrieb:


Die iCloud hat keine eigene App. Der Name "iCloud" steht für eine Reihe von Diensten zur Synchronisation zwischen Apple-Geräten. Sichtbar ist lediglich die "iCloud Drive", auf dem Macbook im Finder, auf dem iPhone über eine einen App.

Die App der "Schlüsselbundverwaltung" findest Du auf dem Macbook unter Programme/Dienstprogramme. Allerdings wirst Du hier nicht den 4-stelligen Code finden.

Aha. Okay. Dankeschön. Das bringt schon mal etwas mehr Licht ins Dunkel.

Und warum finde ich darin nicht den Code?

17. Mai. 2017, 09:22

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Cailean

Frage: iCloud Code ohne Schlüsselbund