Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: MB Pro 13 Mid 2014 Trackpad und Keyboard Ausetzer

Hi,

seit zwei Tagen habe ich erhebliche Probleme mit den Eingabegeräten meines MB Pro 13.

Von heute auf morgen funktionierte das Trackpad nurnoch selten. Der Mauszeiger bewegt sich nicht bis es dann plötzlich doch wieder für ein paar Sekunden funktioniert. Zum Bedienen des Computers jedenfalls garnicht mehr zu gebrauchen. Gerade habe ich eine externe Maus angeschlossen (USB), diese funktioniert gut. Allerdings "hängt" der Zeiger immer wieder mal für einen kurzen Moment bevor wieder alles flüssig läuft.

Das Gleiche bei der Tastatur. Sie funktioniert teilweise, immer wieder setzen manche Buchstaben aus. Manchmal kommt ein Buchstabe verzögert. Das ist aber unabhängig von den Tasten und passiert bei allen Tasten mal.

Die Fehlercodes von Apple Diagnostics sind:

NDK001 ; NDK003

NDR001

Ich hoffe auf ein Softwareseitiges Problem, da es ja manchmal geht und manchmal verzögert kommt und auch der Mauszeiger mit der externen Maus immer wieder mal kurz hängt. Ich habe den Computer nicht nass gemacht oder fallen gelassen oder Ähnliches. Er hat einwandfrei funktioniert und einen Tag später habe ich ihn eingeschaltet und das Problem war da.

Ich habe auch schon NVRAM und PRAM resetted und die Festplatte gelöscht und Sierra neu installiert.

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Gruß

MacBook Pro with Retina display, iOS 10.2

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen
Antwort:
Antwort:

Das klingt aber sehr nach einem Hardwareproblem.

Laut dieser Seite sagen die Fehlercodes: Ab zur Werkstatt damit.

Sorry.

Gepostet am

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

09. Jun. 2017, 22:52 als Antwort auf Y_Feisel Als Antwort auf Y_Feisel

Noch einmal ganz deutlich von meiner Seite:

Aktuell rate ich nur noch. Ohne das Gerät vor mir zu haben, kann ich nichts weiter sicher sagen.

Da die Ruckler auch ohne Trackpad passieren, besteht die Möglichkeit, dass tatsächlich das Mobo ein Problem hat - das wäre worst case.

Die Lüfter springen an, da wahrscheinlich an dem Kabel auch irgendwelche Hitzesensoren hängen und wenn diese keine Infos mehr liefern, werden die Lüfter hochgejagt.

Älteres System wird wahrscheinlich nicht viel helfen, aber versuchen tut nicht weh ;-)

Hier wird über das Thema ursprüngliche Version installieren gesprochen. Da ich einen großen Bogen um Sierra mache (El Capitan ist einfach stabiler) und die System-Installer lokal sammle um USB-Installer bei Bedarf machen zu können, kann ich nicht viel zu den anderen Installationsarten sagen.

Einfach mal hier suchen. Wird glaube ich häufiger besprochen.

Ich persönlich würde dann aber langsam aufgeben und das Ding zur Werkstatt bringen.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

07. Jun. 2017, 19:10 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Danke! Lässt sich irgendwie eingrenzen, was genau den Fehler verursacht? Also Trackpad oder Tastatur oder eventuell eher der USB-Port über den beides läuft? Ich kann die Reparatur selbst durchführen, ich muss nur wissen, welches Bauteil erneuert werden muss. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sowohl Tastatur als auch Trackpad zeitgleich ohne zutun den Geist aufgeben. Außerdem habe ich auch immer wieder sehr kurze Aussetzer mit einer USB Maus oder dem Magic Trackpad über Bluetooth.
Weitere Hilfe zur Lokalisierung des Fehlers wäre wirklich super! Vielen Dank!

07. Jun. 2017, 19:10

Antworten Hilfreich

07. Jun. 2017, 20:17 als Antwort auf Y_Feisel Als Antwort auf Y_Feisel

Je nach dem was ohne Probleme an deiner Maschine möglich ist, kannst du versuchen zuerst das Trackpad abzuklemmen und es dann mal ohne starten und testen ob die Probleme weiterhin bestehen.

Wenn ja, Trackpad wieder ran und Tastatur abklemmen und wieder testen.

Notfalls das gleiche Spiel mit dem Blauzahn-Modul.

Aber wie gesagt, keine Ahnung was alles davon genau an deiner Maschine überhaupt möglich ist. Seiten wie iFixit und youtube können da dann helfen.

Viel Erfolg!

07. Jun. 2017, 20:17

Antworten Hilfreich

08. Jun. 2017, 09:57 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Hey, danke für die Antwort.
Ich habe gestern mal diverse Versuche gestartet und verschiedene Flachbandkabel getrennt.

Hier meine Ergebnisse:

Flachbandkabel vom Trackpad: Weder Trackpad noch Tastatur funktionieren. Computer lässt sich einschalten.
Flachbandkabel von der Tastatur (rechts vom Trackpadkabel): Computer lässt sich nicht mehr einschalten. Wenn es im eingeschalteten Zustand abgeklemmt wird funktioniert die Tastatur nicht mehr, aber das Trackpad hat noch die gleichen Probleme wie zuvor.

Flachbandkabel an der Trackpad-Platine (an der vorderen Gehäuse-Kante): Ich konnte nur jeweils die beiden äußeren Kabel entfernen, habe dadurch aber keine Änderung festgestellt. Das mittlere Kabel ließ sich aufgrund des begrenzten Raumes nicht entfernen.

Airport-Platine: Nach Entfernen keine Änderung des Verhaltens von Trackpad und Tastatur.

I/O-Board (großer Stecker, der zusätzlich gesichert ist): Keine Änderung im Verhalten von Trackpad und Tastatur.

Was kann ich noch versuchen? Oder kann man daran schon eine Tendenz festmachen, um welches Bauteil ich mir Gedanken machen sollte?

Vielen vielen Dank schon jetzt!

08. Jun. 2017, 09:57

Antworten Hilfreich

08. Jun. 2017, 14:45 als Antwort auf Y_Feisel Als Antwort auf Y_Feisel

Nur mal blöd gefragt, hattest du es auch im gesicherten Modus getestet ob die Probleme weiterhin bestehen?

Ist aber "an Strohhalm klammern", da du ja das System schon mal neu aufgesetzt hattest.

Ansonsten wäre auch ein Test mit El Capitan möglich sofern der Rechner dies zulässt.

Aber ausgehend von den echt umfangreichen Tests, würde ich vermuten, dass es am Flachbandkabel vom Trackpad oder schlimmstenfalls an einer der Verbindungen am Mobo liegt – aber ohne es mir selber anzusehen, kann ich nichts sicher sagen.

Wie ist das verhalten von den externen Eingabegeräten (Tastatur/Maus) wenn das Trackpadkabel abgeklemmt wird? Da hattest du auch die "Hänger" wenn ich es richtig verstanden habe.

08. Jun. 2017, 14:45

Antworten Hilfreich

08. Jun. 2017, 22:16 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Hallo wieder und vielen Dank für deine Geduld mit mir!

Ich habe es gerade mal im gesicherten Modus gestartet, aber das hat keine Änderung gebracht.

Außerdem habe ich soeben nochmal geschaut was passiert, wenn das Flachbandkabel vom Trackpad nicht verbunden ist. Dafür habe ich eine Apple Bluetooth Tastatur und ein Magic Trackpad verwendet. Ich konnte die Eingabegeräte gut nutzen, hatte aber trotzdem diese (sehr kurzen) Hänger alle paar Sekunden, genau wie mit der internen Tastatur. Außerdem war der Rechner deutlich langsamer, es hat deutlich länger gedauert, bis sich der Desktop aufgebaut hat und ich mich eingeloggt hatte. Sonst geht das in ein bis zwei Sekunden nachdem das Passwort eingegeben wurde. Des Weiteren ist der Lüfter immer schneller geworden. Die Geschwindigkeit hat sich stetig erhöht, bis er nach zwei drei Minuten so laut war, dass ich das Macbook lieber wieder heruntergefahren habe.

Das sind die neuesten Infos. Sagt dir das vielleicht irgendwas?

Wie kann ich denn versuchen, El Cap wieder aufzuspielen? Wenn ich das System normal wieder herstellen will, wird mir nur Sierra als Option gezeigt. Als ich das Macbook im Januar gebraucht gekauft habe, war allerdings auch noch El Cap darauf installiert.

Ich bin für jede weitere Hilfe sehr dankbar! Viele Grüße

08. Jun. 2017, 22:16

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

09. Jun. 2017, 22:52 als Antwort auf Y_Feisel Als Antwort auf Y_Feisel

Noch einmal ganz deutlich von meiner Seite:

Aktuell rate ich nur noch. Ohne das Gerät vor mir zu haben, kann ich nichts weiter sicher sagen.

Da die Ruckler auch ohne Trackpad passieren, besteht die Möglichkeit, dass tatsächlich das Mobo ein Problem hat - das wäre worst case.

Die Lüfter springen an, da wahrscheinlich an dem Kabel auch irgendwelche Hitzesensoren hängen und wenn diese keine Infos mehr liefern, werden die Lüfter hochgejagt.

Älteres System wird wahrscheinlich nicht viel helfen, aber versuchen tut nicht weh ;-)

Hier wird über das Thema ursprüngliche Version installieren gesprochen. Da ich einen großen Bogen um Sierra mache (El Capitan ist einfach stabiler) und die System-Installer lokal sammle um USB-Installer bei Bedarf machen zu können, kann ich nicht viel zu den anderen Installationsarten sagen.

Einfach mal hier suchen. Wird glaube ich häufiger besprochen.

Ich persönlich würde dann aber langsam aufgeben und das Ding zur Werkstatt bringen.

09. Jun. 2017, 22:52

Antworten Hilfreich (1)

11. Jun. 2017, 12:58 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Hallo und vielen Dank wieder!

Dann werde ich mir die Möglichkeit des alten OS einmal genauer ansehen, aber ich befürchte, damit wird auch nicht mehr viel zu holen sein.

Wenn ich das Teil reparieren lassen würde, hättest du einen Tipp, wo man das gut und nicht zu teuer machen kann? Irgendein Online-Service wo man das Teil hinschicken kann mit dem gute Erfahrungen gemacht wurden? Oder am besten direkt zu Apple und einen ziemlich hohen preis bezahlen? Das Mainboard könnte ich ja gegebenenfalls auch selbst tauschen, allerdings weiß ich ja leider immer noch nicht genau, ob es das auch wirklich ist.

Vielen Dank!

11. Jun. 2017, 12:58

Antworten Hilfreich

11. Jun. 2017, 22:07 als Antwort auf Y_Feisel Als Antwort auf Y_Feisel

Hi nochmal, gerade im Moment funktioniert auf einmal alles wieder relativ gut. Die Tastatur hat, seit ich das Macbook vor einigen Minuten eingeschaltet habe bisher fast gar keine Aussetzer gehabt und das Trackpad läuft auch ohne Probleme. Das gibts doch garnicht! Also ich freue mich natürlich, aber das wird wahrscheinlich nicht von Dauer sein. Aber vielleicht sagt es doch etwas über den möglichen Fehler? Danke und Gruß!

11. Jun. 2017, 22:07

Antworten Hilfreich

12. Jun. 2017, 10:41 als Antwort auf Y_Feisel Als Antwort auf Y_Feisel

Na das ist doch supi.

Schätze mal noch mit Sierra, oder?

Dann kann es sein, dass irgendeine Verbindung nicht mehr 100%ig gegriffen hatte… oder irgendetwas anderes.

Egal, hauptsache läuft wieder 😉

12. Jun. 2017, 10:41

Antworten Hilfreich

13. Jun. 2017, 09:32 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Hallo! Ja genau, noch mit Sierra. Also die Tastatur und das Trackpad sind damit jedenfalls sicher nicht kaputt. Es ist jetzt wieder etwas schlechter geworden, beides geht in 95% der Fälle hat aber manchmal dann wieder Aussetzer. Richtig flüssiges Arbeiten ist also leider noch nicht möglich. Mal schauen, ob ich noch dahinter komme, woran es liegen soll.

13. Jun. 2017, 09:32

Antworten Hilfreich

24. Jun. 2017, 13:34 als Antwort auf Y_Feisel Als Antwort auf Y_Feisel

Hallo, hier bin ich wieder. Leider sind die Probleme wieder häufiger geworden. Seit heute schaltet sich nun auch die Capslock-Taste manchmal von selbst ein und blinkt dann sehr langsam. Dadurch wird das Tippen nun auch zur Qual. 😀 Jetzt mit der externen Tastatur wird das Problem offensichtlich unterdrückt. Falls dir das zufällig irgendwie bei der Fehlereingrenzung weiterhilft, wäre das natürlich super, aber ich rechne eher nicht damit.
Mir ist dabei noch etwas aufgefallen: Manchmal, bei bestimmten Buchstabe (e,a,u,s usw) öffnet sich ein kleines Auswahlfenster wo man den entsprechenden Buchstaben mit verschiedenen Apostrophs zur Auswahl hat. Da wird also von der einen Taste irgendwas zusätzliches angesprochen. Aber eben nur selten.

Naja, ich weiß, dass ich das Notebook eigentlich zur Reparatur bringen sollte, aber das ist finanziell einfach momentan nicht drin. Deshalb versuche ich es mal noch weiter, eine Möglichkeit zu finden, es selbst zu reparieren.

Weitere Ideen sind also sehr sehr willkommen! Danke.

24. Jun. 2017, 13:34

Antworten Hilfreich

25. Jun. 2017, 14:35 als Antwort auf Y_Feisel Als Antwort auf Y_Feisel

Und noch ein Update:
Ich habe eben neue Tests gemacht. Ich habe das Notebook gestartet, mich angemeldet und dann beide Flachbandkabel abgezogen. Dann konnte ich es noch mit den externen Geräten bedienen und siehe da: Alles lief flüssig ohne irgendwelche Ruckler! Also habe ich zunächst das vermeintliche Tastatur-Kabel wieder angeklemmt. Es lief weiterhin flüssig, jedoch nur mit den externen Geräten. Die interne Tastatur hat nur sehr sehr selten einen Buchstaben registriert (ca. 1 aus 20). Dann habe ich zusätzlich das Trackpadkabel wieder angeschlossen und damit gingen die Ruckler wieder los. Aber dann ging auch die Tastatur wieder, wenn auch mit den üblichen Problemen.

Ich bin mir damit ziemlich sicher, dass es etwas mit dem Trackpad oder dessen Verbindungskabel zutun haben muss. Jetzt ist die Frage ob ich das Trackpad tauschen sollte oder ob es nicht vielleicht doch an einem aufgeblähten Akku liegen kann. Oder ob ich völlig daneben liege 😀 Sicher ist jedenfalls, dass das hängen und ruckeln mit externen Geräten nur auftritt, wenn das Trackpad-Kabel angeschlossen ist. Das konnte ich bis jetzt nicht überprüfen, weil beim Einschalten mit abgezogenem Trackpad-Kabel der Lüfter immer furchtbar Gas gegeben hat und ich das MacBook dann schnell wieder ausgeschaltet habe.

Bringt uns das weiter? Kann ich jetzt noch mehr testen um den Fehler einzugrenzen? Das wäre großartig! :-)

25. Jun. 2017, 14:35

Antworten Hilfreich

26. Jun. 2017, 13:25 als Antwort auf Y_Feisel Als Antwort auf Y_Feisel

Die Tests sind doch schon sehr ausführlich.

Nach dem was du bisher geschrieben hast, klingt es nun tatsächlich sehr nach einem Problem mit dem Trackpad.

Einen aufgeblähten Akku hättest du glaube ich bei den bisherigen umbauarbeiten erkannt. Dieser bewirkt auch eher, dass das Trackpad nicht klickbar wird und verursacht eher keine Ruckler.

Ich perönlich würde als erstes das Trackpad austauschen (sofern du irgendwo Ersatz bekommst).

Falls es nicht geholfen haben sollte, würde ich in den sauren Apfel beißen und dann noch die Tastatur tauschen.

Weitere Tests fallen mir persönlich aber gerade keine mehr ein.

Viel Erfolg und halte uns bitte auf dem Laufenden.

26. Jun. 2017, 13:25

Antworten Hilfreich

06. Jul. 2017, 00:10 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

So, es gibt tatsächlich Neuigkeiten. Ich habe jetzt einfach mal den Versuch gewagt und ein neues Trackpad besorgt. Bzw. es handelt sich um ein "refurbished" Teil, weil man kein neues mehr zu bekommen scheint. Habe es heute Abend mit Hilfe der ifixit Anleitung eingebaut und: Der Fehler ist behoben! :-) Alles läuft. Ich hoffe, das bleibt jetzt auch so, aber das ist schonmal sehr gut und ich bin froh, das Teil nicht zur Reparatur gebracht zu haben, wo ich mindestens das 3-fache bezahlt hätte :-) Danke nochmal für die super Hilfe!

06. Jul. 2017, 00:10

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Y_Feisel

Frage: MB Pro 13 Mid 2014 Trackpad und Keyboard Ausetzer