Ankündigung:

Apple Pay startet in Deutschland

Kunden in Deutschland können ab sofort Apple Pay mit iPhone, Apple Watch, iPad und Mac benutzen.
Mehr dazu in unserer Pressemitteilung.

Frage:

Frage: iMac langsam

Mein iMac, Alter ca. 3 Jahre, wird immer langsamer und verschluckt sich schon bei einfachen Texteingaben.

Wie kann ich ihn 'putzen' und optimieren?

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen
Antwort:
Antwort:

Hallo Mathias.


Versuche einmal einen sicheren Systemstart.


Starte den Mac mit gedrückter Umschalttaste und halte diese fest, bis der

Fortschrittsbalken erscheint, führt er einen sicheren Systemstart aus.


Auf dem Anmeldebildschirm erscheint oben rechts in Rot der Hinweis „Sicherer Systemstart“.


macOS prüft und repariert im sicheren Modus das Startvolume und legt einige Cache-Dateien neu an.


Dadurch kann ein sicherer Start Probleme sogar dauerhaft lösen.


Der sichere Systemstart dauert länger wie ein normaler Start, gib Deinem Mac also etwas Zeit.


Ich mache mit meinem iMac monatlich einen sicheren Systemstart.



Gruß, Rolf

Gepostet am

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

20. Jun. 2017, 09:02 als Antwort auf MathiasR1200GSA Als Antwort auf MathiasR1200GSA

Hallo Mathias.


Ich habe noch einen Nachtrag zu meinem Post vom 10.06.17:


Sollte der Hinweis „sicherer Systemstart“ nicht erscheinen, kann man den Modus „sicher“ oder „normal“ wie folgt feststellen:


- Apfelsymbol wählen

- Auswahl „Über diesen Mac“

- Auswahl „Systembericht“

- im linken Auswahlfenster Oberbegriff „Software“ auswählen

- im Überblick über die Systemsoftware Punkt Startmodus prüfen

- Anzeige dort „sicher“ oder „normal“

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen

10. Jun. 2017, 11:58 als Antwort auf MathiasR1200GSA Als Antwort auf MathiasR1200GSA

Hallo Mathias.


Versuche einmal einen sicheren Systemstart.


Starte den Mac mit gedrückter Umschalttaste und halte diese fest, bis der

Fortschrittsbalken erscheint, führt er einen sicheren Systemstart aus.


Auf dem Anmeldebildschirm erscheint oben rechts in Rot der Hinweis „Sicherer Systemstart“.


macOS prüft und repariert im sicheren Modus das Startvolume und legt einige Cache-Dateien neu an.


Dadurch kann ein sicherer Start Probleme sogar dauerhaft lösen.


Der sichere Systemstart dauert länger wie ein normaler Start, gib Deinem Mac also etwas Zeit.


Ich mache mit meinem iMac monatlich einen sicheren Systemstart.



Gruß, Rolf

10. Jun. 2017, 11:58

Antworten Hilfreich

10. Jun. 2017, 17:51 als Antwort auf MathiasR1200GSA Als Antwort auf MathiasR1200GSA

Passiert bei mit tgl. Festplattendienstprogramm - Erste Hilfe - Festplatte reparieren, oder früher Zugriffsrechte.


Ansonsten könnte ja die Festplatte fast voll sein. 50 GB freier Speicher wäre ideal.


Es gibt noch div. cleaner wie CleanMyMac oder MacBooster, beide kosten was.


Gratis wäre OnyX oder Maintenance von titanium-software.fr

10. Jun. 2017, 17:51

Antworten Hilfreich

15. Jun. 2017, 12:43 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Hallo IIIIppp,

solche Zusatztools sollten gar nicht verwendet werden, bremsen den Mac zusätzlich aus und können sogar noch größeren Schaden anrichten, wenn sie von unbedarften Nutzern verwendet werden, die nicht genau wissen, was sie tun. Irgendwelche Einstellungsdateien von alten Apps, die inzwischen gelöscht sind, benötigen kaum Plattenplatz und rechtfertigen nicht den Einsatz der Tools. Meine Empfehlung:

1) sicherer Systemstart

2) Festplatte

3) freier Festplattenspeicher 1/3

4) mind. 8 GB RAM wenn keine Bilder oder Filme verarbeitet werden

5) HDD in SSD tauschen

Ich habe mal gelegen, dass der Mac beim Runterfahren die Aufräumroutinen selbst durchführt. Daher ist es sinnvoll, den Mac auch regelmäßig aus zu schalten, und nicht durchlaufen zu lassen.

Gruß Thomas

15. Jun. 2017, 12:43

Antworten Hilfreich (1)
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

20. Jun. 2017, 09:02 als Antwort auf MathiasR1200GSA Als Antwort auf MathiasR1200GSA

Hallo Mathias.


Ich habe noch einen Nachtrag zu meinem Post vom 10.06.17:


Sollte der Hinweis „sicherer Systemstart“ nicht erscheinen, kann man den Modus „sicher“ oder „normal“ wie folgt feststellen:


- Apfelsymbol wählen

- Auswahl „Über diesen Mac“

- Auswahl „Systembericht“

- im linken Auswahlfenster Oberbegriff „Software“ auswählen

- im Überblick über die Systemsoftware Punkt Startmodus prüfen

- Anzeige dort „sicher“ oder „normal“

20. Jun. 2017, 09:02

Antworten Hilfreich (1)

20. Jun. 2017, 09:16 als Antwort auf rolf49511 Als Antwort auf rolf49511

Hallo Ihr guten *Helfer',


ich danke Euch allen sehr herzlich, da waren ausgezeichnete Tips dabei!

Ihr könnt sehen, ich bin wieder online.

Letztlich war das mindestens Telefonat mit einem Supportmitarbeiter

von Apple sehr erfolgreich, da wir Einiges an stopfendem und verlangsamendem Material

entfernen konnten.


Herzlichen Dank

Mathias

20. Jun. 2017, 09:16

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: MathiasR1200GSA

Frage: iMac langsam