Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Der icloud.com IMAP-Server „imap.mail.me.com“ akzeptiert das Kennwort des Benutzers nicht.

Seit 16.6.2017 habe ich keinen Zugriff mehr über Apple Mail 4.6 unter Mac OS X 10.6.8 auf meinen Mail-Account. Der IMAP Server akzeptiert das Passwort nicht. Habe es unter meiner Apple ID schon erneuert und neu eingegeben, aber es hat sich nichts geändert. Eine ab 15.6. angekündigte und notwendige Zwei-Faktor Authentifizierung kann ich nicht durchführen weil mein iOS Gerät und der Mac den Systemanforderungen nicht entsprechen bzw. schon "uralt" sind und die Einstellungsmöglichkeiten gar nicht vorhanden sind.
Diese Maßnahme sollte aber eigentlich nur Drittanbieter-Software und Geräte betreffen, jedoch scheint auch Apple Mail 4.6 in alter Version betroffen zu sein.
Auch bei einem zweiten Mac mit alter Software besteht seit dem 16.6.2017 kein Zugriff mehr über den Mail-Account. Die Einstellungen und Zugangsdaten wurden überprüft und sind korrekt.

Eine alternative Zweistufige Bestätigung einzurichten ist wiederum sehr umständlich, da man bei jedem Zugriff
in die Cloud, vermutlich auch in Mail neben dem Passwort noch einen 4 stelligen Code eintippen muß, den man über sein iOS Gerät erhält.
Hat dazu jemand Erfahrung wie das im Alltag abläuft?

Das Problem ist nur, auf meinem Standort ist das Funknetz so schlecht, so zu 80% kein Empfang eines SMS möglich ist.

Nachtrag: Der Zugriff auf dem Apple Mailaccount funktioniert allerdings über das iPhone mit 8.4.1

MacBook Pro, Mac OS X (10.6.8)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

26. Jun. 2017, 16:23 als Antwort auf BeK Als Antwort auf BeK

Soweit war mir Deine Antwort sehr hilfreich. Im Detail noch einige Hinweise, warum ich Deinen Anregungen zu einem Teil nicht nachkommen kann. Einerseits wäre ein Update auf iOS 9 u.s.w. zwar möglich, doch da geht der Schuss gleich

wieder nach hinten los, da ich dann mit dem iPhone über das alte System auf MacBook Pro und iTune keinen Zugang mehr habe, da das neuere iOS ein neueres iTune braucht. Letztlich läuft alles immer wieder darauf zurück am Stand der Zeit zu bleiben und die neuesten Updates zu machen.
Im weiteren funktionieren auch diverse Website's mit dem alten Safari nicht mehr.
Ein Update auf dem MBP zu machen, bringt mir diverse andere Software die bis dato gut läuft aus der Bahn.
Es ist also an der Zeit, alles einmal neu zu kaufen und ein komplettes Upgrade zu machen.

PS: Ich habe Datenträger vor dem Jahre Schnee, die schon niemand mehr lesen kann, da die Geräte schon entsorgt sind. Letztlich alles für den Müll, wenn nicht heute dann übermorgen.

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

26. Jun. 2017, 16:23 als Antwort auf Mover Als Antwort auf Mover

Ah, Software. Ja, wenn da Software dagegenspielt, is das ein valider Grund. Das mit den Webseiten ist mir klar, da z.B. Bankseiten dann nur ein bestimmtes Sicherheitslevel unterstützen.

Wie auch immer: Die Sache mit der Zwei-Stufen-Authentifizierung und Zwei-Faktor-Authentifizierung muss halt dann erstmal "überlebt" werden und ab wann was unterstützt wird ist jeweils auch mit Updates verbunden und man muss halt schauen, wann das wie gemacht wird.

Hoffe, dass der Aufwand sich erstmal jetzt in Grenzen hält.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

24. Jun. 2017, 22:26 als Antwort auf Mover Als Antwort auf Mover

Also, der Mac mit 10.6.8 wird tatsächlich als 3rd-Party eingestuft, weil halt. Ab welcher unterstützten OS X oder MacOS Version das anders ist, weiß ich nich.

Das mit der SMS funktioniert eigentlich genauso wie mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung, nur musst du am Besten mehrere Telefonnummern eingeben, falls eine "weg geht". So, das mit der Anmeldung musst du ja nur einmal machen, um dir ein Anwendungsspezifisches PW zu erstellen.

Und bloß nicht den Recovery-Key verlieren, sonst ist Schicht im Schacht mit der Apple ID. Lieber einmal mtl. prüfen, ob der noch da ist (oder so).

Ich würde vorschlagen: Du erstellst das App-Passwort auf der Webseite irgendwo, schickst es dir als Bild, email oder whatever und mit dem Passwort kannst dann daheim die Mail-App einrichten.

Aber hast du KEIN Gerät mit iOS 9 irgendwo? Dann kannst dir die Zwei-Faktor-Authentifizierung einrichten, musst aber auf dem Mac immer den Code (den du auf dem Gerät erzeugst und dann aufm Mac hinter das Passwort gibst) nachm PW eingeben und dann abschicken. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist IMMER der Zwei-Stufen-Authentifizierung vorzuziehen, ganz besonders da der Code ja nicht per SMS kommt, sondern per Internet und Gerät. Wenn du iOS 8 erwähnst, kannst du nicht auf iOS 9 upgraden? 4 kann nur iOS 7, das iPhone 4s kann 9.3.5 und gleiches für die iPods. Nur der Apple TV 3rg Gen basiert auf iOS 8.4.1 und kann nicht höher.

24. Jun. 2017, 22:26

Antworten Hilfreich

25. Jun. 2017, 14:50 als Antwort auf drheiser Als Antwort auf drheiser

Danke für Deinen Hinweis. Allerdings ist mir die Antwort nicht schlüssig…, denn ich wollte letztlich im Herbst mir ein neues MacBook Pro mit aktueller Software kaufen. Würde ja demnach heissen, dass ich in Mail mit der Eingabe meines Passwortes für icloud trotzdem keinen Zugang auf den Mailserver hätte.
Wie ist das nun?

25. Jun. 2017, 14:50

Antworten Hilfreich

25. Jun. 2017, 15:09 als Antwort auf BeK Als Antwort auf BeK

Ich danke Dir für die detaillierten Infos zu meinem Problem. Natürlich wäre ein Upgrade auf allen Geräten angesagt um das Problem zu beheben. Letztlich habe ich vor im Herbst mir ein neues MacBook Pro mit aktuellem Betriebssystem zu kaufen und dachte eigentlich, dass der Zugang über Mail und Eingabe des PW für icloud der Zugriff auf den imap server geregelt ist und keine Zwei-Faktor-Authentifizierung notwendig wäre. (Ein User schrieb aber grad vorhin, das auch unter dem neuesten OSX und Software kein Zugang über nur einen PW möglich ist. Das verstehe ich allerdings nicht).
Vorübergehend habe ich nun folgende Lösung gefunden, da der icloud Server seit dem 16.06.2017 über Mail unter 10.6.8 nicht mehr erreichbar ist, …habe auf dem Mailaccount in icloud eine Mail-Weiterleitung auf eine andere Adresse eingerichtet. Was allerdings nach wie vor funktionierte ist die alte Handy App unter iOS 8.4. Hier war und ist der Zugang über Mail kein Problem. In meinem Fall kommen nun diese Mails, die über icloud laufen zweimal in den Eingang. Das kann ich bis auf weiteres aushalten. Jedenfalls hat sich durch Deine Antwort bestätigt, dass Apple ab dem 16.06.2017 den Zugriff mit alten Programmen wie Mail auf OSX mit nur einem PW unmöglich macht.

25. Jun. 2017, 15:09

Antworten Hilfreich

25. Jun. 2017, 23:05 als Antwort auf Mover Als Antwort auf Mover

Also, offensichtlich funktioniert es auf Sierra noch ohne das App-Spezifische Passwort. Hab gerade getestet, aber weil ja jetzt wieder das alte Passwort gilt, hat Android Probleme 😉

So, und der Work-a-round ist natürlich auch nicht schlecht, wenn man damit leben kann. Nur das Versenden der Mails ist dann nicht super.

Es reicht ja, sich die Zwei-Faktor-Authentifizierung nur einzuschalten auf einem Gerät mit iOS 9 und dann halt durch (mehrere) Telefonnummer(n) kann man sich immer die SMS schicken lassen. Und wenn dann irgendwann die neuen Geräte kommen, is das Problem auch weg.

25. Jun. 2017, 23:05

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

26. Jun. 2017, 16:23 als Antwort auf BeK Als Antwort auf BeK

Soweit war mir Deine Antwort sehr hilfreich. Im Detail noch einige Hinweise, warum ich Deinen Anregungen zu einem Teil nicht nachkommen kann. Einerseits wäre ein Update auf iOS 9 u.s.w. zwar möglich, doch da geht der Schuss gleich

wieder nach hinten los, da ich dann mit dem iPhone über das alte System auf MacBook Pro und iTune keinen Zugang mehr habe, da das neuere iOS ein neueres iTune braucht. Letztlich läuft alles immer wieder darauf zurück am Stand der Zeit zu bleiben und die neuesten Updates zu machen.
Im weiteren funktionieren auch diverse Website's mit dem alten Safari nicht mehr.
Ein Update auf dem MBP zu machen, bringt mir diverse andere Software die bis dato gut läuft aus der Bahn.
Es ist also an der Zeit, alles einmal neu zu kaufen und ein komplettes Upgrade zu machen.

PS: Ich habe Datenträger vor dem Jahre Schnee, die schon niemand mehr lesen kann, da die Geräte schon entsorgt sind. Letztlich alles für den Müll, wenn nicht heute dann übermorgen.

26. Jun. 2017, 16:23

Antworten Hilfreich (1)
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

26. Jun. 2017, 16:23 als Antwort auf Mover Als Antwort auf Mover

Ah, Software. Ja, wenn da Software dagegenspielt, is das ein valider Grund. Das mit den Webseiten ist mir klar, da z.B. Bankseiten dann nur ein bestimmtes Sicherheitslevel unterstützen.

Wie auch immer: Die Sache mit der Zwei-Stufen-Authentifizierung und Zwei-Faktor-Authentifizierung muss halt dann erstmal "überlebt" werden und ab wann was unterstützt wird ist jeweils auch mit Updates verbunden und man muss halt schauen, wann das wie gemacht wird.

Hoffe, dass der Aufwand sich erstmal jetzt in Grenzen hält.

26. Jun. 2017, 16:23

Antworten Hilfreich (1)
Benutzerprofil für Benutzer: Mover

Frage: Der icloud.com IMAP-Server „imap.mail.me.com“ akzeptiert das Kennwort des Benutzers nicht.