Frage:

Frage: iMac geht nicht in automatischen Ruhezustand

Hallo,
ich habe einen iMac (27 Zoll, Ende 2012) Mac Os Sierra Version 10.12.5. Seit einiger Zeit funktioniert der automatische Ruhezustand nicht mehr. Normalerweise kann man diesen unter "Energie sparen" regeln. Den "Standard wiederherstellen" bringt keinen Erfolg.

Ich habe bereits etliches versucht. Das Abstöpseln sämtlicher USB-Stecker und das Ausschalten von "Freigaben" und "Eye Connect" hilft nicht. Weiterhin habe ich auch in iTunes und auch an meinem AppleTV sämtliche Verbindungen und Freigaben unterbunden.

Wenn ich den Mac selber in den Ruhezustand versetze, funktioniert es, allerdings braucht der Mac ewig, bevor er "ruht". Auch die Funktion, daß er zu einer bestimmten Uhrzeit in den Ruhezustand gehen soll, funktoniert - ist für mich aber keine Dauerlösung.

Das Zurücksetzen des SMC durch Runterfahren und Trennen der kompletten Stromzufuhr hat kein Erfolg gebracht. Ebenso wenig das Zurücksetzen des PRAM.

In einigen Foren finde ich, daß man unter Library den kompletten "Cache"-Ordner löschen soll. Das habe ich mich allerdings nicht getraut. Ebenfalls habe ich gefunden, daß eine Änderung im Ordner „Library/Preferences/SystemConfiguration“ helfen kann, allerdings gibt es den Ordner SystemConfiguartion in der Library bei mir nicht.

Der Neustart mit Löschen des kompletten Cache-Ordners hat nicht funktioniert.

Auch habe ich zwischenzeitlich über das Festplatten-Dienstprogramm die Reparieren-Funkion versucht, ebenso die Neuinstallation des Systems (bei der die auf dem Mac vorhandenen Dateien und Programme bleiben).

Ich hoffe, daß mir hier jemand helfen kann, da ich inzwischen total verzweifelt bin.



iMac (27-inch, Late 2012), Mac OS Sierra 10.12.5

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

21. Jun. 2017, 10:47 als Antwort auf SanniFu Als Antwort auf SanniFu

Hallo SanniFu,


aus Erfahrung kann ich sagen, dass der Festplattendienstprogramm nicht alle Fehler der Festplatte findet. Ich werde dir empfehlen, die Festplatte ausführlicher nach Fehler untersuchen mit einem anderen Software (z.bsp. DriveDX ).


Mfg

21. Jun. 2017, 10:47

Antworten Hilfreich

25. Jun. 2017, 12:51 als Antwort auf SanniFu Als Antwort auf SanniFu

Nachdem ich nun auch den Apple-Support kontaktiert habe und auch diese mir mit meinem Problem nicht helfen konnten, habe ich mein System komplett neu installiert und alle Daten manuell gesichert und wiederhergestellt.
Nun läuft der Ruhezustand wieder wie er soll.

25. Jun. 2017, 12:51

Antworten Hilfreich

25. Jun. 2017, 23:18 als Antwort auf SanniFu Als Antwort auf SanniFu

Hast du vorher auf Malware und so untersucht? Das kann nämlich auch dazu führen. Wäre nur interessant, was der Support probiert hat, um mal einzugrenzen, in welche Richtung der Fehler gegangen ist.


Achja, das Dienstprogramm findet wirklich nicht alle Fehler, aber wenn ich das laufen lassen würde, dann in der Recovery.

25. Jun. 2017, 23:18

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: SanniFu

Frage: iMac geht nicht in automatischen Ruhezustand