Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: MacBook Pro 15" 2016 mit dem 29 Watt Power Adapter laden?

Kann ich das MacBook Pro 15" 2016 mit dem 29 Watt Power Adapter laden ohne das etwas Schaden nimmt?

MacBook Pro (15-inch, Late 2016)

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

23. Jun. 2017, 11:09 als Antwort auf YBfaster Als Antwort auf YBfaster

Das habe ich schon bei ein paar älteren Geräten gesehen – Netzteil zufällig gegen ein schwächeres vom 13er MBP ausgetauscht und nicht gemerkt. Das Ergebnis war beinahe immer nach ca. 1 - 1,5 Jahren eint Totalschaden des Akkus. Teilweise mit aufblähen und damit verbundener Zerstörung der umliegenden Hardware.

Ich würde daher ganz klar nein sagen.

Was ist das überhaupt für ein Adapter? Sogar die 13er MBPs haben stärkere.

23. Jun. 2017, 11:09

Antworten Hilfreich

23. Jun. 2017, 11:33 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Danke für die Info,es handelt sich um den 29 Watt USB-C power Adapter von Apple.Ich lade mein IPhone schon damit.Der Adapter ist einfach etwas "mobiler" als der 87 Watt USB-C Power Adapter,den ich auch schon austauschen musste und ich ein paar Tage mein MacBook Pro nicht nutzen konnte.Vielen Dank 👍-1F3FB;

23. Jun. 2017, 11:33

Antworten Hilfreich

23. Jun. 2017, 13:46 als Antwort auf YBfaster Als Antwort auf YBfaster

Eigentlich müsste ja angegeben seit, für welche Geräte das Netzteil geeignet ist. Für alleMacbooks ohne USB-C nicht. Ein schwächeres Netzteil als das Original sollte keinen Schaden anrichten, eher sogar den Accu durch den schwachen Ladestrom schonen.

23. Jun. 2017, 13:46

Antworten Hilfreich

23. Jun. 2017, 14:42 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

llllppp schrieb:

Ein schwächeres Netzteil als das Original sollte keinen Schaden anrichten, eher sogar den Accu durch den schwachen Ladestrom schonen.

Dem kann ich absolut nicht zustimmen. Ein zu geringer Ladestrom kann dazu führen, dass die Ladeschlußspannung nicht korrekt erkannt wird und ein schon voller Akku überladen wird. Zudem kann sich schlimmtenfalls ein zu kleines Netzteil so weit überhitzen, dass es sogar zum Kabelbrand kommen könnte.

Daher bitte immer passende und hochwertige Netzteile verwenden!

23. Jun. 2017, 14:42

Antworten Hilfreich

23. Jun. 2017, 14:56 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Das stimmt. ABER nur bedingt.

Klar, es kann überhitzen (das Netzteil), da es dann zu 100% ausgelastet, ggf aber auch zu ÜBER 100% ausgelastet wird, je nachdem wann es sich aus Selbstschutz abschaltet.

Außerdem ist das mit der Spannung ja so, dass es bei einem Netzteil auch auf die Last ankommt, wie sehr es in den Toleranzen bei der zu liefernden Spannung bleibt.

Kurz gesagt: Vollast üder Überlast und die Spannung sackt ab. Je nach Qualität bleibts in der Toleranz, oder auch nicht. Wird es überlastet, ist es außerhalb der sicheren Spezifikation und kann dann trotz guter Quali unterhalb der Schwelle sein.

Dazu kommt: Ripple und Noise killen eher das gesamte Notebook als zu geringe Spannung.

Nachtrag: Ein MacBook 2016 mit USB-C kann auch mit einer PowerBank oder Nintendo Switch geladen werden, weil PD im Standard drin ist. Lustige Sache. Wäre am Besten, das kurz im ausgeschaltetem Zustand zu laden und nicht dauerhaft...

23. Jun. 2017, 14:56

Antworten Hilfreich

23. Jun. 2017, 18:49 als Antwort auf BeK Als Antwort auf BeK

Würde das MBP eh nur ohne Last laden das das Netzteil nicht überhitzt.Es wäre auch nur im "Notfall" und kein Dauerzustand.Seltsam finde ich nur mit einigen Powerbanks ist es okay und mit dem 29 Watt Netzteil wohl nicht.🤔

23. Jun. 2017, 18:49

Antworten Hilfreich

23. Jun. 2017, 19:12 als Antwort auf YBfaster Als Antwort auf YBfaster

Naja, überleg mal, mit welcher Spannung geladen wird und per USB-C kann die Powerbank das Teil wie ein Handy behandeln, das nur etwas mehr säuft. Standards und Protokolle sind entscheidend. Wenn das Netzteil das Teil wie ein echtes Laptop behandelt und dementsprechend überlastet wird, ist es was anderes als wenn Volt und Ampere beschränkt sind.

23. Jun. 2017, 19:12

Antworten Hilfreich

24. Jun. 2017, 10:29 als Antwort auf YBfaster Als Antwort auf YBfaster

Überblick

Mit dem Apple 29W USB-C Power Adapter (Netzteil) kannst du dein MacBook zuhause, im Büro oder unterwegs schnell und effizient aufladen. Der Power Adapter ist mit jedem USB‑C fähigen Gerät kompatibel. Für optimales Laden empfiehlt Apple jedoch, das Gerät mit dem USB‑C Anschluss deines MacBook zu verbinden. USB‑C Ladekabel separat erhältlich.

24. Jun. 2017, 10:29

Antworten Hilfreich

25. Jun. 2017, 11:19 als Antwort auf YBfaster Als Antwort auf YBfaster

Ich habe noch etwas recherchiert und ohne Last dürfte es kein Thema sein das MBP 15" late 16 mit dem beschriebenen Adapter zu laden 😜.Danke für eure Hilfe 👍-1F3FB;

25. Jun. 2017, 11:19

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: YBfaster

Frage: MacBook Pro 15" 2016 mit dem 29 Watt Power Adapter laden?