Frage:

Frage: IPad 4 gebraucht gekauft

Hallo zusammen,

Ich habe mir vor zwei Wochen ein gebrauchtes IPad4 mit Displayschaden gekauft, welches ich reparieren lassen will. Die Vorbesitzterin hat den Code zu oft falsch eingegeben und konnte es nicht zurücksetzen, da sie keinen PC hat. Mir hat sie gesagt, ich muss es mit Itunes verbinden und dann geht es wieder. Da dies mein erstes Apple Gerät war, war ich damit zufrieden und machte alles so. Und nun kam die Ernüchterung. Die Aktivierungssperre. Leider versuche ich vergeblich die Vorbesitzerin zu erreichen und um nochmals dahin zu fahren ist es zu weit.

Nun weiss ich nicht was ich tun soll. Irgendwie finde ich es schade, wenn das Gerät nur herumliegt. Zum wegschmeissen ist es viel zu schade.


Hat jemand einen guten Rat für mich?


Gruss,

Nicenter

iPad

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

28. Jun. 2017, 11:00 als Antwort auf Nicenter Als Antwort auf Nicenter

Hallo Nicenter,

wenn du das iPad von einem Händler hast und eine Originalrechnung vorlegen kannst, wende dich direkt an den Apple-Support, die konnen das Gerät dann löschen und auf die Werkseinstellung (wegen Datenschutz) zurück setzen. Wenn du aber keine Rechnung hast, gib das Gerät zurück und lass dir das Geld zurück geben. Möglicherweise war die Verkäuferin auch nicht die Besitzerin und ist jetzt froh, das Gerät doch noch los geworden zu sein.

Gruß Thomas

28. Jun. 2017, 11:00

Antworten Hilfreich

28. Jun. 2017, 11:06 als Antwort auf tbannert Als Antwort auf tbannert

Hallo Thomas,

Ich habe es nicht von einem Händler, deshalb habe ich auch keine Rechnung. Ich habe es privat gekauft. Die Vorbesitzerin hat es schon ca. 3 Jahre benutzt. Ich glaube, sie hatte einfach keine Ahnung von Apple und wusste das mit der Aktivierungssperre nicht. Ich bin mir eigentlich zu 99% sicher, dass die Verkäuferin wirklich die Besitzerin ist. Aber leider ist sie über 100km von mir entfernt und da ich das Gerät für 40 Euro gekauft habe, finde ich es übertrieben dafür nochmals so weit zu fahren.

Ich hoffe es lässt sich irgendwie anders lösen.

28. Jun. 2017, 11:06

Antworten Hilfreich

28. Jun. 2017, 11:19 als Antwort auf Nicenter Als Antwort auf Nicenter

Hallo Nicenter,

wenn du die Verkäuferin erreichst und sie über iCloud.com das iPhone entsprechend und richtig aus der iPhone-Suche entfernt, kannst du es aktivieren. Auf der Webseite stehen die Anweisungen nachvollziehbar aufgeführt. Anderenfalls geht nichts mehr damit.

Gruß Thomas

28. Jun. 2017, 11:19

Antworten Hilfreich

28. Jun. 2017, 13:59 als Antwort auf Nicenter Als Antwort auf Nicenter

Schätze es kann nur noch als Ersatzteillager verwendet werden.

Oder ev. lässt sich das iPad bei Apple direkt gutschreiben, wenn du gleichzeitig ein neues Apple-Gerät dir besorgst.


Ohne die Apple ID der Vorbesitzerin bleibt das iPad gesperrt. Ich vermute dass für das iPad nicht allzu viel bezahlt wurde. Ein neues Display kostet locker über 100€, was eigentlich eine Reparatur sinnlos macht.

28. Jun. 2017, 13:59

Antworten Hilfreich

28. Jun. 2017, 14:04 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Danke für die Antwort. Ich habe das Gerät für 40 Euro gekauft. Habe jetzt aber auch schon ein neues Glas für 20 Euro gekauft und ein Freund von mir hätte mir geholfen das zu wechseln. Aber wenn ich es danach nicht verwenden kann, bringt es leider nichts. Sehr sehr schade. Ich hätte das gerne weiter verwendet.

28. Jun. 2017, 14:04

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Nicenter

Frage: IPad 4 gebraucht gekauft