Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Zeigt der Apple Hardware Test alle Fehler und woher weiß ich was genau kaputt ist?

Hallo,

Da mein MacBook Pro (Anfang 2011) vor einiger Zeit mal ohne erkennbaren Grund neu gestartet ist hab ich den Apple Hardware Test ausgeführt. Dieser zeigte mir beim ersten Mal folgenden Fehler an:

4MEM/61/40000000: 0x8544e418

Ich habe bereits herrausgefunden dass dies ein Problem ist dem RAM bedeutet, haben die beiden RAM riegel ausgetauscht, und bekamm wieder den selben Fehler (nur anderer Hex-Wert am Ende des Fehlercodes). Heute morgen wurde mir dieser neue, anscheinend auch mit dem RAM-Zusammenhängende Fehler angezeigt:

4MEM/60/40000000: 0x84a0df98

Nachdem ich den Test wiederholt habe zeigte er mir wieder einen 4MEM/61/... Fehler an, den 4MEM/60/...-Fehler aber nicht mehr.

Da ich das Macbook eigentlich noch weiter benutzen will und ev. sogar eine SSD einbauen will ist meine Frage:

Zeigt mir der Apple Hardware Test auch wirklich alle Fehler an die er findet oder hört er beim ersten Fehler auf weiterzusuchen? (Den "Ausführlichen" Test habe ich auch schon gemacht, dieser Zeigt mir aber auch nicht mehr Fehler als der normale Test) Kann ich irgendwie überprüfen/herrausfinden ob die Fehler am eingebauten RAM oder an den Slots liegen ohne neuen RAM kaufen zu müssen?

Ich hoffe jemand kann mir das beantworten, Danke im Vorraus!

Mfg,

Lou

MacBook Pro, macOS Sierra (10.12.5)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

03. Jul. 2017, 10:35 als Antwort auf louhateinmacproblem Als Antwort auf louhateinmacproblem

Die Fehlermeldung kann auch auf ein Problem mit der Grafikkarte hindeuten (https://discussions.apple.com/thread/4659905?start=135&tstart=0) und die 2011er MacBook Serie hat häufiger Probleme mit der Grafikkarte.

Es gab ein kostenloses Reparaturprogramm für solche Probleme, aber das ist jetzt leider abgelaufen.

Siehe: https://www.apple.com/de/support/macbookpro-videoissues/

aber leider den letzten Absatz:

Die folgenden Modelle sind für dieses Programm nicht mehr qualifiziert: MacBook Pro (15", Anfang 2011), MacBook Pro (15", Ende 2011), MacBook Pro (17", Anfang 2011) und MacBook Pro (17", Ende 2011).

Wegen des RAM:

Stecken in allen Sockeln gleich grosse Module vom selben Hersteller?

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

01. Jul. 2017, 13:40 als Antwort auf louhateinmacproblem Als Antwort auf louhateinmacproblem

Ich glaube nicht das es noch lohnt, an dem Macbook was zu investieren. Der Fehler liegt ev. am Ramsockel oder irgendwo auf dem Mainboard. 6 Jahre ist noch kein Alter, aber manche Macs ist kein hohes Alter vergönnt, insb. wenn diese intensiv genutzt wurden.

01. Jul. 2017, 13:40

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

03. Jul. 2017, 10:35 als Antwort auf louhateinmacproblem Als Antwort auf louhateinmacproblem

Die Fehlermeldung kann auch auf ein Problem mit der Grafikkarte hindeuten (https://discussions.apple.com/thread/4659905?start=135&tstart=0) und die 2011er MacBook Serie hat häufiger Probleme mit der Grafikkarte.

Es gab ein kostenloses Reparaturprogramm für solche Probleme, aber das ist jetzt leider abgelaufen.

Siehe: https://www.apple.com/de/support/macbookpro-videoissues/

aber leider den letzten Absatz:

Die folgenden Modelle sind für dieses Programm nicht mehr qualifiziert: MacBook Pro (15", Anfang 2011), MacBook Pro (15", Ende 2011), MacBook Pro (17", Anfang 2011) und MacBook Pro (17", Ende 2011).

Wegen des RAM:

Stecken in allen Sockeln gleich grosse Module vom selben Hersteller?

03. Jul. 2017, 10:35

Antworten Hilfreich (1)
Benutzerprofil für Benutzer: louhateinmacproblem

Frage: Zeigt der Apple Hardware Test alle Fehler und woher weiß ich was genau kaputt ist?