Ankündigung: Vorbereitung auf iOS 12

Unabhängig davon, ob Sie ein iPhone oder iPad verwenden, bietet iOS ein schnelleres und reaktionsfähigeres Erlebnis an. So bereiten Sie sich für iOS 12 vor: https://support.apple.com/de-de/ios

Frage:

Frage: Wie kann ich bei 2 iPhones,4s iOS 9.3.5, mit einem Account ein iCloud Speicher erweitern

Wie kann ich bei 2 iPhones,4s iOS 9.3.5, mit einem Account ein iCloud Speicher erweitern

iPhone 4S, iOS 9.3.5

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen
Antwort:
Antwort:

Die Erhöhung der Speicherkapazität bei iCloud wird in diesen Artikeln beschrieben. Wenn beide iPhone mit der gleichen Apple ID eingerichtet wurden, können beide Geräte den erweiterten iCloud Speicherplatz nutzen.

Zur Bezahlung kann man iTunes Guthaben benutzen.

Upgrades und Downgrades des iCloud-Speicherplatzes - Apple Support

iCloud-Speicherpläne und -preise - Apple Support

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen

05. Jul. 2017, 14:10 als Antwort auf jochenvonrendsburg Als Antwort auf jochenvonrendsburg

Die Erhöhung der Speicherkapazität bei iCloud wird in diesen Artikeln beschrieben. Wenn beide iPhone mit der gleichen Apple ID eingerichtet wurden, können beide Geräte den erweiterten iCloud Speicherplatz nutzen.

Zur Bezahlung kann man iTunes Guthaben benutzen.

Upgrades und Downgrades des iCloud-Speicherplatzes - Apple Support

iCloud-Speicherpläne und -preise - Apple Support

05. Jul. 2017, 14:10

Antworten Hilfreich

05. Jul. 2017, 14:21 als Antwort auf jochenvonrendsburg Als Antwort auf jochenvonrendsburg

Hallo,

grundsätzlich würden beide iPhones vom vergrößerten Konto profitieren, wenn es darum geht, in der Cloud Backups zu machen.

Wenn du aber auch noch andere Daten über die Cloud synchronisieren willst (Bilder, Notizen, Dokumente), wird es zu Problemen kommen, schon wenn beide Geräte möglicherweise identische Dateinamen auf die Cloud schreiben wollen. Die Synchronisierung von Anruferlisten, Mitteilungen oder Facetime führt darüber hinaus ebenfalls zu Irritationen, weswegen die Anlage verschiedener Accounts mit Familienfreigabe eigentlich der bessere Weg ist. Ab Herbst ist geplant, auch zusätzlichen Cloudspeicher auf verschiedene Familienmitglieder verteilen zu können, falls dann die 5 GB je Account nicht ausreichen.

Die Synchronisierung der Anruferlisten war bei meiner Frau und mir auch der Grund, warum wir von einem Account für 2 iPhones zur Familienfreigabe gewechselt sind. Wenn du dazu nähere Infos benötigst, gerade wenn es um die Synchronisation der Kontakte geht, melde dich.

Gruß Thomas

05. Jul. 2017, 14:21

Antworten Hilfreich

05. Jul. 2017, 14:32 als Antwort auf jochenvonrendsburg Als Antwort auf jochenvonrendsburg

Über die Erweiterung des Cloudspeichervolumens brauche ich wohl nichts mehr zu sagen. Jedoch möchte ich dem Schreiber zuvor widersprechen: meine Frau hat schon seit Jahren unter einem account sowohl ihr berufliches 6-er iPhone als auch ihr privates 7-er (zuvor Modelle 4 und 5) und synchronisiert diese ohne erkennbare Probleme mit der Cloud oder über iTunes.

05. Jul. 2017, 14:32

Antworten Hilfreich

05. Jul. 2017, 15:24 als Antwort auf Gerd59 Als Antwort auf Gerd59

Hallo Gerd,

grundsätzlich funktioniert das auch ohne Probleme, schließlich hat das ja auch schon so vor 10 Jahren geklappt, als es die Familienfreigebe noch nicht gab. ITunes kommt mit mehreren iPhones und iPad komischerweise auch klar, selbst wenn diese auf unterschiedliche Apple-ID laufen.

Wenn du aber gemeinsame und nicht-gemeinsame Kontakte hast, ist die Kontakteverwaltung unter iOS recht mühselig, weil du die Kontaktgruppen auf dem iPhone nur mit Hilfe von Drittanbieter-Apps verwalten kannst. Am Mac oder über die iCloud-Webseite geht das aber (nachträglich) erheblich einfacher.

Wenn dann noch Erinnerungen an Geburtstage von Arbeitskollegen dazu kommen, die zwangsweise auch auf beiden Geräten erscheinen oder inzwischen auch Mitteilungen über verpasste Anrufe "synchronisiert" werden, ist die Zeit für eine Trennung (der Acounts, nicht von der Frau !😉) angebracht.

Die Familienfreigabe ist leider auch nicht ohne Probleme, zumal der Programmierer bei Apple auch bei den Kontakten wieder geschlampt hat (wahrscheinlich hatte er keine Kontakte), insofern musst du dir für die gemeinsamen Kontakte einen Workaround bauen, weil es in der Welt von Apple zwar einen gemeinsamen Kalender und eine gemeinsame Nutzung der Kreditkarte, aber nicht gemeinsame Kontakte geben darf.

Gruß Thomas

05. Jul. 2017, 15:24

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: jochenvonrendsburg

Frage: Wie kann ich bei 2 iPhones,4s iOS 9.3.5, mit einem Account ein iCloud Speicher erweitern