Frage:

Frage: iTunes Importeinstellung & Speicherung

Moin!

Ich habe seit kurzem einen Mac mini (1TB) und möchte meine iTunes Mediathek nun neu anlegen. Zuvor hatte ich eine externe Festplatte via Microsoft Windows benutzt.

Sämtliche Musikdateien von iTunes betragen circa 350 GB. Vor Jahren habe ich diese in AAC umgewandelt. Nun stellt sich die Frage, ob ein Umstieg auf AIFF oder Apple Lossless Codierung lohnt?!

Als Beispiel eine CD mit 4 Liedern:

AAC = 9,4 MB

AIFF = 48,2 MB

ALC = 31,4 MB

Ich habe bereits versucht mich in sämtlichen Forum einlesen. Der Eine sagt, AL ist besser als AAC. Man würde den Unterschied hören. AIFF bräuchte man nicht. Ein Anderen Wiederrum schwört auf AAC, kein Unterschied vom Klang zu AL. Ich bin daher etwas verwirrt.

Ich möchte meine CD-Sammlung komplett wieder neu importieren und dann auch vernünftig.

Macht es Sinn diese dann auch auf eine externe Festplatte zu speichern oder doch nur auf dem Mac mini?

Ich höre die Musik ausschließlich auf Apple-Geräten.

Über Tipps wäre ich äußerst dankbar.

Danke vorab!

Mac mini, iOS 10.3.2

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

07. Jul. 2017, 13:03 als Antwort auf jens298 Als Antwort auf jens298

Nein. Aus aac wird keine bessere Qualität, hier ist ggf. schon ein Verlust der durch Konvertierung nicht rückgängig gemacht werden kann. Es bringt nur was, wenn aiff direkt von der Music CD gesichert wird. Ansonsten bietet sich Apples Music Match an, dass die eigene gerippte Musik mit dem iTunes Musikarchiv austauscht.


Die Soundqualität ist auch erheblich von dem Ausgabegerät abhängig. 100% Sound gibts nur mit einem 50 000€ teuren Sennheiser oder entsprechende HiFi-Anlagen und Speaker.

07. Jul. 2017, 13:03

Antworten Hilfreich

07. Jul. 2017, 13:07 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Also dann am besten die CS´s erneut importieren und dann am besten mit AL?

Eine 50.000 Euro teure Anlage habe ich nicht und werde ich mir auch nicht kaufen. Ich höre die Musik via iPhone/iPad/Mac dann via Bluetooth über Teufel Soundbar oder Marshall Box oder eben im Auto.

07. Jul. 2017, 13:07

Antworten Hilfreich

07. Jul. 2017, 15:01 als Antwort auf jens298 Als Antwort auf jens298

Dann ist es ziemlich sinnlos was anderes als aac zu verwenden. Bluetooth verschlimmert die Soundqualität sowieso und die erwähnten Geräte bieten keine höhere Qualität als aac. Zusätzlich würde sinnlos viel Speicher verbraten werden.


Höhere Qualität bietet drahtlos Airplay, aber auch nur mit HighEnd-Zubehör.

07. Jul. 2017, 15:01

Antworten Hilfreich

07. Jul. 2017, 15:35 als Antwort auf jens298 Als Antwort auf jens298

Hallo Jens,

auch ich bin der Meinung, dass es sich nicht lohnt, die komplett in AAC schon vorliegende Musiksammlung, noch mal Looseless zu erstellen. Über iPhone und im Auto kannst du die Unterschiede ohnehin nicht genießen.

Lediglich zuhause ist die verlustfreie Speicherung eine Alternative, dann müsstest du aber alles komplett neu einlesen und hast eine Mediathek über fast 2 TB. Sofern du zu AAC tatsächlich Unterschiede hörst, kannst du direkt von deiner CD die Musik hören. Benötigst du für eine abendliche Beschallung einer Party eine längere Playlist, reicht AAC auch aus, weil keiner die Unterschiede hört.

07. Jul. 2017, 15:35

Antworten Hilfreich

08. Jul. 2017, 07:55 als Antwort auf jens298 Als Antwort auf jens298

Super, vielen Dank soweit bzgl. des Audioformates.

Abschließend doch noch eine Frage zur Speicherung. Gibt es Probleme, wenn ich die Mediathek über eine externe Festplatte anschließe und die Musikdateien dort abspeichere oder ist es besser die Musikdateien doch direkt auf dem Mac mini zu speichern?

Bei meinem alten Rechner (Windows) gab´s da des öfteren Schwierigkeiten, insbesondere mit der Zuordnung der Dateien bzw. Dateipfade (...library etc.). Daher die Frage.

08. Jul. 2017, 07:55

Antworten Hilfreich

08. Jul. 2017, 11:39 als Antwort auf jens298 Als Antwort auf jens298

Mit iTunes können mehrere Mediatheken verwaltet werden. In deinem Fall ist es ein Muss eine externe Festplatte zu verwenden. Wähle bei iTunes - Einstellungen den Pfad auf der externen Festplatte. Dann wird ab sofort alles dort gesichert. Wichtig ist, dass vor dem Starten von iTunes auch immer die Festplatte an ist, sonst wird wieder die interne Mediathek verwendet.

08. Jul. 2017, 11:39

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: jens298

Frage: iTunes Importeinstellung & Speicherung