Ankündigung: Update auf iOS 12

Genieße eine schnellere und flüssigere Erfahrung sowie lustige neue Funktionen, wie Memojis und Kameraeffekte.

iOS 12 laden

Frage:

Frage: iPad Pro 10,5 wifi Kratzer,heute gekauft

Hallo zusammen,

habe heute am 07.07.2017 ein iPad Pro 10,5 Zoll 64gb gekauft. Habe es vorhin eingerichtet, da ist mir dann eine kleine schrame aufgefallen. Zwischen untere rechte Ecke zum Lautsprecher, muss mir Mediamarkt ein neues zur Verfügung stellen. Da ich für einen Preis von 729€, verlange das es ohne einen Kratzer oder Fehler ist.

Man sieht es nicht so gut, wenn man ran zoomt wird man es erkennen.



Vom Benutzer hochgeladene Datei

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Müsstest du wegschicken oder musstest du wegschicken?

Wenn du das Gerät noch bei dir hast, geh' zum Anwalt und laß' es regeln!

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

10. Jul. 2017, 09:47 als Antwort auf Gaebsta Als Antwort auf Gaebsta

Ich weiss nicht genau, auf welche Hilfe du nun hier im Forum zurückgreifen möchtest - aber ja, von Beginn an beschädigte Geräte können problemlos ausgetauscht werden lassen. Täglich werden Tausende solche Geräte hergestellt, da kann es trotz starken Qualitätskontrollen halt ab und zu doch mal passieren, dass ein Gerät nicht ganz perfekt ist. Ich bin mir ziemlich sicher, dein neues Gerät wird deinen Anforderungen entsprechen.

10. Jul. 2017, 09:47

Antworten Hilfreich

10. Jul. 2017, 10:45 als Antwort auf swisslu Als Antwort auf swisslu

Leider nein, Media Markt hat sich quer gestellt. Hätte ich gewusst das direkt in der Nähe ein Apple Store gewesen wäre. Hätte ich gleich da gekauft, der Vertreter des Filialleiter sagte nur ist ja minimal. Glaub der hat den Knall nicht gehört, musste es weg schicken. Das obwohl ich es nicht mal 24 std im Besitz hatte.

10. Jul. 2017, 10:45

Antworten Hilfreich

10. Jul. 2017, 10:55 als Antwort auf Gaebsta Als Antwort auf Gaebsta

In derartig gelagerten Fällen und einer RSV im Rücken, (es reicht, bei den Eltern diesbezüglich mitversichert zu sein), das Gerät wieder mitnehmen und direkt zum Anwalt.

Zumeist genügt ein Anruf bei der Geschäftsführung und das Gerät kann im Media Markt getauscht werden, wenn eines vorhanden ist, das dem von dir erworbenen Gerät entspricht.

Anwaltlich finden sich ggfls. noch andere Lösungsmöglichkeiten.

So hast du das Beweismittel aus der Hand gegeben.

Bitte berichte weiter über den Vorfall, insbesondere, wenn dir unterstellt werden wird, die Beschädigung selbst verursacht zu haben und dir "kulanterweise" ein nicht nennenswerter Preisnachlaß gewährt werden soll.

10. Jul. 2017, 10:55

Antworten Hilfreich

10. Jul. 2017, 11:03 als Antwort auf Gaebsta Als Antwort auf Gaebsta

Hallo Gaebsta,

möglicherweise wäre die Reklamation bei Apple direkt andes abgelaufen, aber sicher sein kannst du dir nicht. Der Händler ist zur Nachbesserung verpflichtet, nicht zum Austausch. Nett wäre natürlich der Austausch, aber dann gibt es 2 Geräte mit deinen Daten drauf und auch nach einer Reparatur bei Apple wäre das iPad nicht mehr als Neugerät verkaufbar, nachdem du es schon eingerichtet hast. Daher wird der Verkäufer immer zuerst auf eine Nachbesserung bestehen, möglicherweise auch zu einer nachträglichen Gutschrift auf den Kaufpreis, mit der man ja oft besser leben kann, zumal das iPad meist im Laufe seiner Nutzung den einen oder anderen Kratzer dazu bekommt.

Gruß Thomas

10. Jul. 2017, 11:03

Antworten Hilfreich

10. Jul. 2017, 11:45 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Hi, ja habe ein Foto von gemacht. Und hab genug Zeugen die bestätigen können. Das der Schaden nicht von unserer Seite her kommt, es ist nun mal ärgerlich gerade so ein Gerät zu bekommen. Da man ja schon ne Menge Geld liegen lässt, dazu kommt jedes Apple gerät das ich hatte. War tadellos und wurde auch so von mir behandelt. Darauf lege ich viel wert, das es komplett geschützt ist. Man denkt auch nicht wirklich nach ob da irgendein Kratzer vorhanden ist, das ist leider mir per Zufall aufgefallen bei der Einrichtung. Denke mal meiner Frau wäre dies nicht aufgefallen.

10. Jul. 2017, 11:45

Antworten Hilfreich

10. Jul. 2017, 11:48 als Antwort auf Gaebsta Als Antwort auf Gaebsta

Geh am besten sofort zum MediaMarkt und reklamier es, sowas sollte natürlich nicht vorkommen.
Warte nur nicht zu lange, denn irgendwann sagt natürlich auch der Verkäufer: "Naja, nach einer Zeit bekommt so ein Gerät Gebrauchsspuren."

10. Jul. 2017, 11:48

Antworten Hilfreich

10. Jul. 2017, 11:53 als Antwort auf Gaebsta Als Antwort auf Gaebsta

Gaebsta, laß' dir hier nichts einreden.

Der Austausch bzw. die Rückerstattung sind durchsetzbar.

Allerdings findet in Foren wie diesen keine Rechtsberatung statt.

Die Parameter hättest du besser vorher mittels anwaltlicher Beratung und Vertretung geklärt.

Nur aus Interesse:

Wie lange wird es denn laut Media Markt dauern, bis du das Gerät wieder in Händen halten kannst?

10. Jul. 2017, 11:53

Antworten Hilfreich

10. Jul. 2017, 11:53 als Antwort auf tbannert Als Antwort auf tbannert

Hallo Thomas,

natürlich ist das Gerät schon Registriert, da man bei neuware nicht davon ausgeht. bin extra 120 km gefahren, mit der Enttäuschung wieder hin zu fahren. Am kauftag habe ich sogar in der Filiale angerufen, da sagte man mir ja kein Problem. Nun war das nur ein Horror, der Verkäufer der mir am Vortag das Gerät aus dem Lager holte. Hatte zu mir schon gesagt er hole schon mal ein anderes aus dem Lager, ich Sollte aber zum Service zwei Etage weiter. Dort wollten die es einschicken, womit ich natürlich nicht einverstanden war. Also wieder ganz runter und mit dem stellvertretenden Filialleiter gesprochen. Dieser sagte nur ist ja minimal, das war schon unverschämt. Also kamen die mit dem Vorschlag, gehen sie doch mal zu Apple und hören was die sagen. Daraufhin zum Apple Store, die waren natürlich nett und sagten mir das wäre kein Problem gewesen wenn ich es direkt bei Ihnen gekauft hätte. Also wieder zurück den Leiter das so erzählt und dennoch stur gestellt. Jetzt müsste ich es weg schicken, da mir ja keine weitere Option vorlag. Jetzt kann ich nur abwarten was damit passiert und was ich von denen mir anhören muss.

Gruß Gabriel

10. Jul. 2017, 11:53

Antworten Hilfreich

10. Jul. 2017, 12:00 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Nein habe es nicht selber weggeschickt, habe es im Service abgegeben. Dieser sendet es wohl weiter. Mit dem Anwalt ist mein letzter Schritt, denn wenn der Fall es sein sollte. Das die le unterstellen das ich es war, werden die sich aber wundern da ich zeugen habe.

10. Jul. 2017, 12:00

Antworten Hilfreich

10. Jul. 2017, 12:35 als Antwort auf Gaebsta Als Antwort auf Gaebsta

Gabriel, anwaltliche Beratung sollte bei derartigen Angelegenheiten der erste Schritt sein.

Das hält emotional den Ball flacher, weil die Abläufe im Verweigerungsfall vorher geklärt worden sind und nur noch abgespult zu werden brauchen.

Jetzt ist das Gerät erstmal wer weiß wie lange weg, geht durch gefühlte tausend Hände.

Besser wird es davon ganz sicher nicht.

Verkäufer wie Media Markt sind gegen derartige Fälle versichert.

Sicherlich hast du das iPad Pro nicht als "extravagantes Frühstücksbrettchen" erworben, sondern weil du und/oder Familienmitglieder damit arbeiten mußt/müssen?

Das wäre jedenfalls der Normalfall.

Dadurch können Nachbesserungen ausscheiden, weil den Verkäufer z.B. eine Schadensminderungspflicht trifft.

Daneben sind noch eine ganze Reihe weiterer, rechtlicher Möglichkeiten eröffnet.

Allein schon dieses Theater mit den 120km Entfernung und dem Apple Store als Vergleich, der dann doch nicht akzeptiert wird. Leider alles nur (fern-)mündlich. Hauptsache, den Kunden rennen lassen.

Niedlich fand ich die Aussagen mancher hier im Thread, da kommen ja noch weitere Kratzer, Dellen, Macken, rein.

Also mache es eigentlich nichts, gleich mit einer Schramme anzufangen.

Versuche, dich so wenig wie möglich zu ärgern!

10. Jul. 2017, 12:35

Antworten Hilfreich (1)

10. Jul. 2017, 12:44 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Vielen Dank für deinen Rat, auf einen Anwalt sofort kommt man nicht gleich immer. Da man von ausgeht, das dies selbstverständlich sein sollte ein Austausch gerät zu erhalten. Da man es nicht selbstverschuldet hat, desweiteren hast auch recht iist alles mündlich abgelaufen. Kann mich nur auf die Zeugen berufen, wäre der Schaden von uns ausgegangen. Würde ich den weiten Weg gar nicht auf mich nehmen. Muss jetzt leider abwarten bzw. Meine Frau, sie wollte es für den Unterricht verwenden da sie Lehrerin ist. Ansonsten wende ich mich an die verbraucherzentrale und gegebenenfalls einen Anwalt. Wenn der Fall sein sollte das nix gemacht wird oder wir beschuldigt werden.

10. Jul. 2017, 12:44

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Gaebsta

Frage: iPad Pro 10,5 wifi Kratzer,heute gekauft