Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Apps lassen sich nicht laden

Ich habe ein Ipad Air 2. Ich habe eine Apple ID mit einem Passwort angelegt.

Nun wollte ich Apps aus dem App Store herunterladen. Leider funktioniert das nicht.

Es erscheint immer die Meldung Apple ID ist deaktiviert.

In den Einstellungen habe ich auch schon unter ITunes & App Store geschaut, da ist die richtige Apple ID und das Passwort hinterlegt.

Was muss ich nun machen, damit ich Apps laden kann?

iPad Air, iOS 10.3.2

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen
Antwort:
Antwort:

Wenn man sich am Computer im Browser in seinen Apple Account mit der gleichen Appel ID und Passwort einloggt, funktioniert das?

Deine Apple-ID verwalten

Dieser Artikel hat nähere Informationen zum Problem einer deaktivierten Apple ID:

Ihre Apple-ID wurde gesperrt oder deaktiviert - Apple Support

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen

11. Jul. 2017, 18:40 als Antwort auf DvAg16 Als Antwort auf DvAg16

Wenn man sich am Computer im Browser in seinen Apple Account mit der gleichen Appel ID und Passwort einloggt, funktioniert das?

Deine Apple-ID verwalten

Dieser Artikel hat nähere Informationen zum Problem einer deaktivierten Apple ID:

Ihre Apple-ID wurde gesperrt oder deaktiviert - Apple Support

11. Jul. 2017, 18:40

Antworten Hilfreich

11. Jul. 2017, 19:15 als Antwort auf DvAg16 Als Antwort auf DvAg16

Wenn ich mich zutreffend an meine erste Einrichtung einer Apple-ID erinnere, mußte eine gültige Zahlungsform hinterlegt werden, um im App Store bzw. bei iTunes Inhalte "saugen" zu können - selbst wenn es sich z.B. im App Store lediglich um kostenlose Apps handelt.

Meiner Erinnerung nach kam jedoch kein Hinweis auf eine Sperre der Apple-ID, sondern ein Hinweis auf die nicht hinterlegte, gültige Zahlungsform, mit der Aufforderung, diese zu hinterlegen.

Sie wird durch Apple mittels einer Autorisierungsbelastung verifiziert.

Infolgedessen sollten die Daten von Apple-ID Inhaber und z.B. einer hinterlegten Kreditkarte plausibel sein.

Ob durch Unplausibilität in dieser Hinsicht eine Sperrung der Apple-ID erfolgt, entzieht sich meiner Kenntnis, erschiene logisch jedoch nachvollziehbar, um möglichen Mißbrauch zu unterbinden. Meines Erachtens hättest du in diesem Fall jedoch eine Benachrichtigung von Apple erhalten.

Sollte mich meine Erinnerung täuschen, hat dich Ingo auf alles andere zur gesperrten Apple-ID bereits hingewiesen.

11. Jul. 2017, 19:15

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: DvAg16

Frage: Apps lassen sich nicht laden