Ankündigung: Upgrade auf macOS Mojave

Dank Funktionen wie dem Dunkelmodus, Stapeln und zwei neuen integrierten Apps könnt Ihr unter macOS Mojave mit einem Klick noch mehr erledigen.

Erfahrt hier, wie Ihr ein Upgrade auf macOS Mojave durchführen könnt >

Frage:

Frage: BD-RE laut Systeminformation erkannt, aber im Finder 0 Bytes frei

Möchte per Finder eine Daten Blueray Disc BD-RE brennen, diese wird auch als "Ohne Titel BD.fpbf" erkannt und als Medium angeboten, aber man kann nichts darauf brennen, der Speicherplatz sei zu gering.

Laut Information (aus dem Finder heraus) ist die "Kapazität des Mediums" 0 Bytes.

Laut Systeminformation wird bei "Brennen von Medien" aber der Typ des Mediums als BD-RE erkannt und auch, dass das Medium überschreibbar ist.

iMac (21.5-inch, Late 2013), macOS Sierra (10.12.5), HL-DT-ST BD-RE BH10LS30

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

14. Jul. 2017, 10:36 als Antwort auf joerg.bender Als Antwort auf joerg.bender

Hallo joerg.bender,

danke, dass du dich mit deiner Anfrage an die Apple Support Communities gewendet hast. Deinem Beitrag entnehmen wir, dass du Schwierigkeiten hast Daten auf die als leer angezeigte BD-RE zu brennen.

Falls sich auf dem Medium doch noch Daten befinden sollten, kannst du sie mithilfe des Finders folgendermaßen löschen:

Wenn Sie eine BD-RE-Disc nutzen möchten, auf der bereits Daten gespeichert sind, löschen Sie diese Daten mithilfe des Finders.

  1. Klicken Sie im Finder bei gedrückter Ctrl-Taste auf die aktivierte BD-RE-Disc, und wählen Sie "Wiederbeschreibbares Medium Name der BD-RE-Disc löschen".
  2. Klicken Sie zur Bestätigung auf "Löschen". Alle auf der Disc gespeicherten Daten werden gelöscht.
Aus: Unterstützung beim Brennen von Discs in Final Cut Pro X, Motion und Compressor

Wir hoffen, dass dir dieser Schritt bereits weiterhilft und wünschen schon mal ein schönes Wochenende!

14. Jul. 2017, 10:36

Antworten Hilfreich

24. Feb. 2018, 11:17 als Antwort auf Stephanie S. Als Antwort auf Stephanie S.

Hallo zusammen,

ich möchte nochmal ein Update liefern, da das Problem nicht gelöst ist. Auf dem selben Gerät (Brenner) kann ich übrigens an meinem Linux-PC problemlos auch diese BD-R Medien brennen.

Folgende Infos zeigt "Systeminformation>Brennen von Medien" mit einer BD-R:

HL-DT-ST BD-RE BH10LS30:


Firmware-Version: 1,01

Verbindungstyp: USB

Brennen möglich: Ja (allgemeine Laufwerkunterstützung)

Pfad des Profils: Ohne

Cache: 4096 KB

DVD lesen: Ja

Beschreibbare CD: -R, -RW

Beschreibbare DVD: -R, -R DL, -RAM, -RW, +R, +R DL, +RW

Beschreibbare BD: -R, -RE

Schreibstrategien: CD-TAO, CD-SAO, CD-Raw, DVD-DAO

Medien:

Typ: BD-R

ID: PHILIP R04

Leer: Ja

Kann gelöscht werden: Nein

Kann überschrieben werden: Ja

Kann angefügt werden: Ja

Brenntempos: 2x, 4x, 6x, 8x

Versuche ich nun im Finder Daten auf die BD-R zu brennen, erscheint unabhängig von der Datenmenge folgendes: „Ohne Titel BD.fpbf“ ist zu groß und passt nicht auf die CD/DVD. Entferne einige Dateien und versuche es erneut. Laut Finder>Information zu „Ohne Titel BD.fpbf“ ist die "Kapazität des Mediums: 0 Byte", was zwar erklärt, warum man dann nicht darauf schreiben kann, aber warum ist die Kapazität 0, wenn das Medium laut Systeminformation doch leer und beschreibbar ist?

Verwende ich eine DVD, dann wird an dieser Stelle die erwartete Kapazität von 4,71GB angezeigt.

Brenntempos: 2x, 4x, 6x, 8

24. Feb. 2018, 11:17

Antworten Hilfreich

03. Jun. 2018, 12:11 als Antwort auf JimmyJoe Als Antwort auf JimmyJoe

Hier die genaue Fehlerbeschreibung


Rohling wird erkannt:

Vom Benutzer hochgeladene Datei


Dann ziehe ich die Daten auf die Blu Ray Disc. Größe des Rohlings 25GB, zu brennende Testdaten 100MB - 1GB.


Danach gehts zum brennen:

Vom Benutzer hochgeladene Datei


Dann kommt die Meldung:

Vom Benutzer hochgeladene Datei

was nicht sein kann da die Daten nicht zu groß sind.


Kennt jemand die Lösung zum Problem?

03. Jun. 2018, 12:11

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: joerg.bender

Frage: BD-RE laut Systeminformation erkannt, aber im Finder 0 Bytes frei