Frage:

Frage: AppleID Überprüfung / Zahlungsmethode

Hallo zusammen,


ich habe seit neustem ein sehr großes Problem was die Einrichtung von neuen AppleID's angeht.

Kurze Wegbeschreibung; Es wurde eine AppleID erstellt und beim ersten Versuch eine App aus dem App Store zu laden kommt die Meldung das noch nichts herunterladen wurde mit der App und sie somit Überprüft werden muss.

Da gestern / vorgestern die AGB's seitens Apple geändert wurde, lässt sich bei der Überprüfung der Apple ID als Zahlungsmethode leider nicht mehr die Option "Keine" wählen. Es muss eine Debit-/Kreditkarte, ein PayPal Konto oder die Handyrechnung aktiviert werden. Für jede privat Person sollte dies weniger ein Problem darstellen als für ein Unternehmen welches über 500 AppleID's verwaltet und nun diese nicht mehr "aktivieren" kann. Diese AppleID's werden lediglich verwendet um das MDM einzurichten sowie das Gerät per "Mein iPhone suchen" orten zu können. Es soll keinerlei App heruntergeladen oder gar gekauft werden ohne Rücksprache mit der IT.


Wir haben uns verschiedene Szenarien im Kopf überlegt doch wir scheitern immer wieder an dem Punkt "Zahlungsmethode". Ob bei PayPal oder Prepaid Kreditkarten, überall muss eine hinterlegt werden.


Der direkte Weg über den telefonischen Apple Support hat uns insgesamt 4 Stunden (!!!) gekostet wovon lediglich ca. 20-25 Minuten mit einem Mitarbeiter gesprochen wurden. Was ich im allgemeinen schon für eine Frechheit halte, vor allem mit der Info: " Ich weiß es leider selbst nicht, ich versuche es in Erfahrung zu bringen". Einmal haben wir nach 2 Stunden und einmal nach 1 1/2 Stunden aufgelegt weil sich niemand gemeldet hat.


Deswegen versuche ich mein Glück hier.... Vielleicht hat jemand noch eine Idee?

iPhone 6, iOS 10.3.2

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

19. Jul. 2017, 11:26 als Antwort auf TMSIT Als Antwort auf TMSIT

Hallo,

was spricht denn gegen die Handyrechnung? Wenn einer eurer Mitarbeiter was runter läd, steht es auf der Rechnung und er kann damit belastet werden.

Aber Ihr werdet doch sicher die Kaufmöglichkeiten eingeschränkt haben, sodass dem Mitarbeiter keine Downloads möglich sind. Apples Restriktionen können damit umgangen werden.

Ihr könnt das ja mal probeweise bei einem Account testen.

Anderenfalls mal abwarten, was der Support vorschlägt.

Gruß Thomas

19. Jul. 2017, 11:26

Antworten Hilfreich

19. Jul. 2017, 11:40 als Antwort auf Enfant Terrible Als Antwort auf Enfant Terrible

Nein, aktuell nur noch Kreditkarte, PayPal oder Handyrechnung.

Auch über iTunes sind nur noch diese 3 Optionen vorhanden.


Wenn man eine vorhandene AppleID verwendet, dann kann man auf "Keine Zahlungsmethode" umstellen...

19. Jul. 2017, 11:40

Antworten Hilfreich

19. Jul. 2017, 13:29 als Antwort auf sdoerrich Als Antwort auf sdoerrich

Ist bei uns leider noch nicht final geklärt. Im Raum steht noch eine Prepaid oder ggf. Debit Kreditkarte, welche eben nicht belastet werden kann ohne Guthaben. Eine andere möglichkeit wird es nicht geben. Das Thema Handyrechnung ist ebenfalls nicht möglich da es auf unseren Nummern grundsätzlich gesperrt ist (ca. 1.500 Handyverträge). Der Aufwand dies im Nachhinein herauszufiltern um es weiter zu berechnen, falls mal Kosten entstehen, wäre immens. Und das alles nur weil eine Option entfernt wurde.


Ich bin sehr gespannt auf Ihre Rückmeldung vielleicht ist der Apple Support seit gestern vorbereitet auf diese Frage. Man wollte uns beim zweiten Versuch zur Technischen Leitung durchstellen, allerdings haben wir das ganze nach 1 1/2 Stunden Warteschleife ebenfalls aufgegeben.

19. Jul. 2017, 13:29

Antworten Hilfreich

19. Jul. 2017, 16:12 als Antwort auf TMSIT Als Antwort auf TMSIT

Hallo,


ich habe mit einem technischen Mitarbeiter von Apple telefoniert. Es gibt im Moment folgende Lösung.

Wenn man eine @icloud.com Adresse verwenden will, dann kann man dies nur noch mit der Eingabe von Zahlungsinformationen, sprich Kreditkarte, PayPal oder Handyrechnung.


Wenn man seine eigene Firmenadresse verwenden will, dann muss man folgendes beachten.

Man muss zuerst das iPhone ohne Apple ID konfigurieren (sehr wichtig).

Anschließend kann man in iTunes am PC im AppStore eine neue kostenlose App laden und dort eine neue AppleID anlegen. Man findet dann auch die Option "Keine Zahlungsmethode". Dies habe ich getestet und kann es bestätigen.


Laut Apple Mitarbeiter müsste es auch auf dem iPhone gehen, dass man im AppStore auf kostenlose App laden klickt und dann eine neue Apple ID mit Firmenadresse erstelllt. (Habe ich aber noch nicht getestet).


Viele Grüße

Stefan

19. Jul. 2017, 16:12

Antworten Hilfreich

20. Jul. 2017, 07:11 als Antwort auf sdoerrich Als Antwort auf sdoerrich

Hallo,


das klingt ja zumindest nach einem Weg zu einer Lösung. Der Aufwand hat sich zwar jetzt um ein vielfaches vergrößert aber gut. In der Hoffnung das es schnellstmöglich eine ausbesserung dieser Änderung gibt.


Wie hast wurde das eigentlich gemeint das eine bestehende AppleID auf "Keine" umgestellt werden kann? Bei unseren bereits aktiven AppleID's taucht auch nur Überprüfen auf und dann lassen sich wie bei einer neuen AppleID nur die drei bekannten Zahlungsmittel auswählen. Über iTunes sowie am Gerät selbst im AppStore (bei einer kostenfreien App).


Viele Grüße

Jannis

20. Jul. 2017, 07:11

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: TMSIT

Frage: AppleID Überprüfung / Zahlungsmethode