Ankündigung: Vorbereitung auf macOS Mojave


Dank Funktionen wie dem Dunkelmodus, Stapeln und vier neuen integrierten Apps kannst du unter macOS Mojave mit einem Klick noch mehr erreichen. Auf macOS Mojave vorbereiten > https://support.apple.com/de-de/macos/mojave

Frage:

Frage: Nach Einschalten Startabbruch und Neustart, und so fort

Mein MacBook Pro zeigt beim Einschalten für ca. 1 1/2 Minuten Apple-Logo, wechselt auf eine hellgraue Seite (ca. 1 min.) und schaltet sich ab und beginnt einen Neustart und das ohne Ende.

MacBook Pro (15-inch Late 2011), OS X Sierra

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Besten Dank, Leonie. Ich habe mein MacBook Pro wieder zum Laufen gebracht, hat aber einige Nerven gekostet. Nachdem es ja auf keine Tastenbefehle mehr reagierte, dachte ich mir, dass jetzt ja nichts mehr schlimmer werden kann. Deinem Ratschlag folgend versuchte ich eine Neuinstallation mit Zurücksetzung auf das ursprünglich beim Kauf installierte Betriebssystem OS LION (Tastenkombination: Umschalttaste + Wahltaste + Befehltaste + R). Oh Wunder - der Rechner versuchte LION erneut zu installieren, verweigerte dann aber die Operation mit dem Hinweis, dass das wegen einer neueren Version OS X nicht möglich sei.... Also Abbruch und Neustart. Das Wunder geschah - der Rechner meldete sich zurück, und zwar mit dem zuletzt installierten SIERRA 10.12.5! Über Nacht liess ich ihn dann seine verschiedenen "Übungen" im Hintergrund abarbeiten. Die Datensicherung schaltete sich auch automatisch dazu.

Heute Morgen dann habe ich noch sämtliche anstehenden Updates gestartet, mit Erfolg. Nun läuft das System unter der neuesten Version SIERRA 10.12.6. Nach Korrekturen auf Grund von Fehlermeldungen scheint das System nun wieder stabil. Ich hoffe, es bleibt so.

Nochmals herzlichen Dank für die Unterstützung. Gruss Werner

Gepostet am

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

21. Jul. 2017, 17:40 als Antwort auf Werner493 Als Antwort auf Werner493

Was passierte genau, bevor dieses Problem zuerst aufgetreten ist? Ist das direkt nachdem du versucht hast einen Systemupdate zu installieren? War irgendetwas besonderes los?

Oder ist das Problem aus heiterem Himmel aufgetreten? Als mein Mac sich nach einem Systemupdate so benommen hat, half es auch nicht die Festplatte zu reparieren - das wiederholte Neustarten bedeutet, dass der Mac selbst versucht, die Systemplatte zu reparieren. Ich musste die Festplatte neu formatieren und mit einer Neuinstallation beginnen.

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

21. Jul. 2017, 13:43 als Antwort auf Werner493 Als Antwort auf Werner493

Zuletzt passierte es im Laufe der periodischen Bereinigung des Systems mit MacClean 3.

Diese Clean-Programme können ein System ruinieren, da sie zu aggressiv alles und jedes Cache löschen, gelegentlich auf Caches, die nur durch eine Neuinstallation wieder angelegt werden können. Und Fotomediatheken werden bis zur Unlesbarkeit zerstört (Die Verwendung von Drittanbieter-Apps zum Entfernen doppelter Fotos kann zur Beschädigung der Fotos für macOS-Mediathek …).

Wahrscheinlich benötigst du keine Aktualisierung des Systems sondern eine vollständige Neuinstallation.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

19. Jul. 2017, 18:30 als Antwort auf Werner493 Als Antwort auf Werner493

Das weißt auf ein beschädigtes System oder einer beschädigen Filestruktur der Festplatte hin. Ev. ist diese auch fast komplett belegt. Oder es sich veraltete und inkompatible Erweiterung installiert. Nach Einschalten die tasten cmd r gedrückt halten und mal die Festplatte reparieren. Danach mal mit der Umschalt (Shifttaste) booten und Fesplattenplatz freischaufeln und inkompatiblen Startobjekte entfernen. Interessant wäre, was den zuletzt installiert wurde?

19. Jul. 2017, 18:30

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

21. Jul. 2017, 17:40 als Antwort auf Werner493 Als Antwort auf Werner493

Was passierte genau, bevor dieses Problem zuerst aufgetreten ist? Ist das direkt nachdem du versucht hast einen Systemupdate zu installieren? War irgendetwas besonderes los?

Oder ist das Problem aus heiterem Himmel aufgetreten? Als mein Mac sich nach einem Systemupdate so benommen hat, half es auch nicht die Festplatte zu reparieren - das wiederholte Neustarten bedeutet, dass der Mac selbst versucht, die Systemplatte zu reparieren. Ich musste die Festplatte neu formatieren und mit einer Neuinstallation beginnen.

21. Jul. 2017, 17:40

Antworten Hilfreich (1)

19. Jul. 2017, 22:51 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Besten Dank llllppp! Ich habe schon alle Kniffe versucht, welche Apple vorschlägt, leider bis jetzt ohne Erfolg. An der Belegung der Festplatte kann es nicht liegen. Heute morgen konnte ich den Rechner - oh Wunder - für einmal nach unendlichen Versuchen hochfahren. Da nutzte ich die Gunst der Stunde, um ein Update von Yosemite auf Sierra zu machen. Leider änderte sich am Verhalten des Rechners nichts. Nach der Konfiguration des Rechners schaltete er sich aus, um dann wieder mit den Neustarts zu beginnen.

Nun habe ich einen Termin im Apple-Store vereinbart. Nochmals besten Dank.

19. Jul. 2017, 22:51

Antworten Hilfreich

19. Jul. 2017, 22:59 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Besten Dank, Leonie! Siehe meine Erläuterungen an llllppp. Ich meine, dass das Problem eher aus heiterem Himmel aufgetreten ist. Ich meine mich zu erinnern, dass ich im Internet war, als es mir das erste Mal passierte. Zuletzt passierte es im Laufe der periodischen Bereinigung des Systems mit MacClean 3.

Nun werden wir sehen, was das Apple-Team rausfinden kann, nachdem alle softwareseitigen Versuche fehlgeschlagen sind. Da ich das System überhaupt nicht mehr starten kann und es auf keine der empfohlenen Tastenkombinationen reagiert, sind mir die Hände ziemlich gebunden.

Nochmals vielen Dank. Ich werde Euch über den weiteren Verlauf orientieren.

19. Jul. 2017, 22:59

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

21. Jul. 2017, 13:43 als Antwort auf Werner493 Als Antwort auf Werner493

Zuletzt passierte es im Laufe der periodischen Bereinigung des Systems mit MacClean 3.

Diese Clean-Programme können ein System ruinieren, da sie zu aggressiv alles und jedes Cache löschen, gelegentlich auf Caches, die nur durch eine Neuinstallation wieder angelegt werden können. Und Fotomediatheken werden bis zur Unlesbarkeit zerstört (Die Verwendung von Drittanbieter-Apps zum Entfernen doppelter Fotos kann zur Beschädigung der Fotos für macOS-Mediathek …).

Wahrscheinlich benötigst du keine Aktualisierung des Systems sondern eine vollständige Neuinstallation.

21. Jul. 2017, 13:43

Antworten Hilfreich (1)
Frage gekennzeichnet als Gelöst

21. Jul. 2017, 13:43 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Besten Dank, Leonie. Ich habe mein MacBook Pro wieder zum Laufen gebracht, hat aber einige Nerven gekostet. Nachdem es ja auf keine Tastenbefehle mehr reagierte, dachte ich mir, dass jetzt ja nichts mehr schlimmer werden kann. Deinem Ratschlag folgend versuchte ich eine Neuinstallation mit Zurücksetzung auf das ursprünglich beim Kauf installierte Betriebssystem OS LION (Tastenkombination: Umschalttaste + Wahltaste + Befehltaste + R). Oh Wunder - der Rechner versuchte LION erneut zu installieren, verweigerte dann aber die Operation mit dem Hinweis, dass das wegen einer neueren Version OS X nicht möglich sei.... Also Abbruch und Neustart. Das Wunder geschah - der Rechner meldete sich zurück, und zwar mit dem zuletzt installierten SIERRA 10.12.5! Über Nacht liess ich ihn dann seine verschiedenen "Übungen" im Hintergrund abarbeiten. Die Datensicherung schaltete sich auch automatisch dazu.

Heute Morgen dann habe ich noch sämtliche anstehenden Updates gestartet, mit Erfolg. Nun läuft das System unter der neuesten Version SIERRA 10.12.6. Nach Korrekturen auf Grund von Fehlermeldungen scheint das System nun wieder stabil. Ich hoffe, es bleibt so.

Nochmals herzlichen Dank für die Unterstützung. Gruss Werner

21. Jul. 2017, 13:43

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Werner493

Frage: Nach Einschalten Startabbruch und Neustart, und so fort