Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: MacBook Pro Akkutausch wird nicht durchgeführt

Hallo zusammen,

ich möchte Euch mal kurz von meiner Erfahrung mit den "Genies" im Apple Genius Store erzählen.

War letzte Woche aufgrund von Akku Problemen im Genius Store. Mein Akku in einem MacBook Pro (Mitte 2012) hält leider nur noch 1-2Std durch. Beim Neukauf waren es bei gleichem Anwendungsspektrum (Video-/Bildbearbeitung) mindestens 4 Std. Die maximale Kapazität wird noch mit 85% des unverbrauchten Akkus angezeigt. Ein vernünftiges Arbeiten ist auf Dienstreisen so nicht möglich.

Apple will den Akku nicht Tauschen mit der Begründung: "Wir tauschen nur defekte Akkus, aus ÖKOLOGISCHEN Gründen". Soll ich mir jetzt ein neues MacBook kaufen damit ich in "ÖKOLOGISCHEN" Verkehrsmittel wie der Bahn wieder arbeitsfähig bin????

Das ist natürlich viel "ÖKOLOGISCHER" ist als einen Akku zu tauschen !!!

Von einem APPLE-GENIUS erwarte ich auch einen professionellen Support.

Ich verwende seit Jahren Apple-Produkte aus Überzeugung und empfehle als DV-Beauftragter in einem großen Unternehmen unseren Usern auch immer wieder Apple-Produkte. Diese Praxis werde ich nun dringend überdenken müssen....

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Joachim

MacBook Pro (Retina, Mid 2012), macOS Sierra (10.12.6)

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

02. Aug. 2017, 12:29 als Antwort auf Ingo1127 Als Antwort auf Ingo1127

Ja gibt es, Gravis und den Händler, der unser Haus mit Apple Geräten versorgt. Wollte nur den Tausch gerne direkt von Apple durchführen lassen, da ich denen am meisten vertraue (bzw. vertraut habe).

Werde als nächstes zu Gravis gehen. Glaube nur, daß Apple meinen Store Besuch bzw. die Seriennummer meinem Account hinterlegt hat und Gravis sich nun darauf beziehen wird....

02. Aug. 2017, 12:29

Antworten Hilfreich (1)

02. Aug. 2017, 15:43 als Antwort auf schweidj Als Antwort auf schweidj

Vielleicht muss man auch nur unter die 80%Leistungsgrenze kommen:

MacBook Besitzer

Die Batterie ist so entwickelt, dass sie nach 1000 vollen Ladezyklen noch bis zu 80 % ihrer Originalkapazität behält. Die einjährige Herstellergarantie deckt auch den Austausch einer defekten Batterie ab. Apple bietet einen Austauschservice für die Batterie für alle MacBook, MacBook Air und MacBook Pro Notebooks mit eingebauten Batterien.

aus: Apple/ Batterien /MacBook/Service und Recycling

02. Aug. 2017, 15:43

Antworten Hilfreich

02. Aug. 2017, 16:02 als Antwort auf Ingo1127 Als Antwort auf Ingo1127

Das mit den 1000 Ladezyklen habe ich auch gelesen. Aber es kann doch nicht sein, daß ein Austausch verweigert wird, wenn man nicht unter die 80% kommt. Ich will ja für den Austausch bezahlen....

Letztes Jahr wurden einige 2011er-MacBook Modelle als Vintage deklariert, d.h. es gibt keine Ersatzteile mehr. Ich gehe davon aus, daß dieses Jahr die 2012er Modelle drankommen und ich will unbedingt vorher noch einen neuen Akku einbauen lassen, damit ich noch eine Weile mit dem Gerät arbeiten kann. Es funktioniert ja sonst einwandfrei.

Das ökologische Argument von Apple lasse ich nicht gelten, ein neues MacBook kaufen ist da ja wohl keine Option...

02. Aug. 2017, 16:02

Antworten Hilfreich

02. Aug. 2017, 18:59 als Antwort auf schweidj Als Antwort auf schweidj

Würde mich an deiner Stelle auch ärgern – versuch es nicht zu tun und geh einfach zu Gravis. Ob die es machen oder Apple, es wird so oder so von einem zertifizierten Techniker erledigt und du bekommst 1/2 Jahr Garantie und 2 Jahre Gewährleistung auf den Akku.

Wenn Apple dein Geld nicht haben will – egal – die haben anscheinend genug davon 😉

02. Aug. 2017, 18:59

Antworten Hilfreich

03. Aug. 2017, 15:45 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Nicht ärgern ist einfach gesagt. Da wirft man einem Unternehmen über die Jahre tausende von Euro in den Rachen um dann solche Sprüche zu hören. Noch dazu von jemandem der sich "Apple-Genie" nennt.

Wenn Apple nicht nur Kunden im professionellen Umfeld gewinnen, sondern auch BEHALTEN will, muss es ein anderes Verhalten an den Tag legen.

03. Aug. 2017, 15:45

Antworten Hilfreich

03. Aug. 2017, 17:30 als Antwort auf schweidj Als Antwort auf schweidj

Über die "Genius"-Bar haben sich auch schon die Leute von Big Bang Theory lustig gemacht.

Ich glaube Apple will mittlerweile nur die "Profis" haben, die mit einem Mini und einer App als Server zufrieden sind und ansonsten kaum Ahnung von Soft- und Hardware haben.

03. Aug. 2017, 17:30

Antworten Hilfreich

09. Aug. 2017, 16:21 als Antwort auf Ingo1127 Als Antwort auf Ingo1127

Na auf diesen "Ober-Genius" kann ich gerne verzichten.Da noch mal 200km Anfahrtsweg auf mich nehmen, die mir Apple ja nicht ersetzt...

Ich gehe morgen mal in den Gravis-Store.

Ich berichte von meinen Erfahrungen.

09. Aug. 2017, 16:21

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: schweidj

Frage: MacBook Pro Akkutausch wird nicht durchgeführt