Ankündigung: Vorbereitung auf iOS 12

Unabhängig davon, ob Sie ein iPhone oder iPad verwenden, bietet iOS ein schnelleres und reaktionsfähigeres Erlebnis an. So bereiten Sie sich für iOS 12 vor: https://support.apple.com/de-de/ios

Frage:

Frage: Dataquest Zug

Hallo

ihr lieben ich habe echt angst.


ich war beim Dataquest in Zug am 7.6.2017


Ich war bei Dataquest in Zug kanton.

und sie sprach ZU MIR ICH hätte keine support von applecare , dass ich nicht von apple support bekommen kann,und auch nicht berechtigt war,

und ich sagte ja ich habe apple care ich musste meinen Ehemann per FaceTime anrufen damit er endlich mich bedient dann meinen mann sprach mit und bestätigen das ich apple care habe, aber bevor er hatte geld für dem Reparatur verlangt obwohl ich apple care habe, er sagt noch das nicht die original Schachtel hatte erhalte ich auch meine ware ohne Verpackung !!!!!das habe ich noch nie gesehen.

Normalerweis habe ich erhalten im original Verpackung dies ware von apple care.




ICH SAGTE ICH würden Mich beschweren BEIM APPLE und sagte, ZU MIR PASSEN SIE AUF WIR VON APPLE HABEN ALLEM PASSWORTERN Ihres Computers und das Passwort iPhones und iPads ETC ...




KANN ER SOWAS TUN? DIESE WEISE MICH BEDROHEN?


ER SAGTE ER KONNTE JEDEZEIT ALLE MEINE DATEN LOSCHEN!!!


ICH HABE RICHTIG ANGST BEKOMMEN...


ICH VERTRAUEN DATAQUEST IN KANTON ZUG LEIDER NICHT MEHR........


FUR VERTRAUT HILFE WÄRE ICH SEHR DANKBAR.





....HERZLICHEN DANK......

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Vorfall vom 07.06.17, gepostet am 03.08.17, - Zeitverlauf erscheint bei maximaler Beschwer fragwürdig.

Audiatur et altera pars erscheint nicht möglich.

Weder wird ein Gerät bezeichnet, um das es ging, noch der Fehler bzw. Schaden benannt.

Immerhin wird bekannt gegeben, eine Reparatur wäre bzw. ist möglich gewesen.

Theoretisch ging es um einen Geräte-Austausch, bei dem die originale Verpackung nicht mitgegeben wurde.

Vorliegend kann nur erahnt werden dass schlussendlich der beanspruchte Service erfüllt wurde.

Unklar bleibt, welchen Zugriff Data Quest auf persönliche Daten und Passwörter erlangt haben könnte.


Apple selbst behauptet immer wieder, nicht auf Passwörter ihrer Kunden zugreifen zu können.


Data Quest AG in Zug ist in negativer Auffälligkeit geradezu berühmt.

Zürich wird iVm Apple deutlich besser beurteilt und ist nur 30km weit weg.

Der Aufwand hält sich daher in Grenzen, die Data Quest AG Filiale in Zug künftig zu meiden.


Fazit:

Es hat eine Auseinandersetzung um Apple Care (Care+?) bei Data Quest im schweizerischen Kanton Zug gegeben.

Apple Care bzw. Care+ lässt sich vom Status her grundsätzlich per Seriennummer des Gerätes abfragen.


Sofern bestehende Ansprüche aus Apple Care bzw. Care+ durch Dataquest nicht oder nicht ordnungsgemäß befriedigt worden sind, sollten sich Beschwerden zuerst an den Vorstandsvorsitzenden der Data Quest AG richten.

Gerne parallel an die Apple Vertretung für die Schweiz bzw. die dieser Vertretung übergeordneten Abteilung.


Sollten darüber hinaus Verdachtsmomente für Nötigungstatbestände nach schweizerischem Recht erfüllt und für diese Vorgänge Zeugen vorhanden sein, steht einer Anzeige bei den zuständigen Strafverfolgungsbehörden nichts im Wege.

Dieser Vorgang könnte bereits vor dem Hintergrund hilfreich sein, weil dabei der stattgehabte Lebenssachverhalt - von der Polizei bzw. der Geschäftsstelle der Staatsanwaltschaft - mit dir zusammen einfach logisch nachvollziehbar aufbereitet wird.


Bereits die Veröffentlichung des Fotos mit Namensnennung (irgend)eines Mitarbeiters in einem - auch ohne Anmeldung - weltweit abrufbaren Forum muss ohne den vorgenannten Hintergrund rechtlich mehr als nur fragwürdig erscheinen und kann - für die Person, die diese Daten veröffentlicht hat - gravierende, rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

In diese Situation solltest du dich nicht begeben.

Gepostet am

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

09. Aug. 2017, 18:33 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Immerhin, dein Anhang mit Foto und Namensnennung wurde bereits zu deinem Schutz entfernt.


Kommt noch eine beschwerde- und/oder anzeigefähige Version der Schilderung des Lebenssachverhaltes oder hat sich deine Angelegenheit mit "allgemeinem Auskotzen" und Darlegung einer unbegründeten Angstneurose erschöpft?

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Gelöst

09. Aug. 2017, 18:08 als Antwort auf Angst Als Antwort auf Angst

Vorfall vom 07.06.17, gepostet am 03.08.17, - Zeitverlauf erscheint bei maximaler Beschwer fragwürdig.

Audiatur et altera pars erscheint nicht möglich.

Weder wird ein Gerät bezeichnet, um das es ging, noch der Fehler bzw. Schaden benannt.

Immerhin wird bekannt gegeben, eine Reparatur wäre bzw. ist möglich gewesen.

Theoretisch ging es um einen Geräte-Austausch, bei dem die originale Verpackung nicht mitgegeben wurde.

Vorliegend kann nur erahnt werden dass schlussendlich der beanspruchte Service erfüllt wurde.

Unklar bleibt, welchen Zugriff Data Quest auf persönliche Daten und Passwörter erlangt haben könnte.


Apple selbst behauptet immer wieder, nicht auf Passwörter ihrer Kunden zugreifen zu können.


Data Quest AG in Zug ist in negativer Auffälligkeit geradezu berühmt.

Zürich wird iVm Apple deutlich besser beurteilt und ist nur 30km weit weg.

Der Aufwand hält sich daher in Grenzen, die Data Quest AG Filiale in Zug künftig zu meiden.


Fazit:

Es hat eine Auseinandersetzung um Apple Care (Care+?) bei Data Quest im schweizerischen Kanton Zug gegeben.

Apple Care bzw. Care+ lässt sich vom Status her grundsätzlich per Seriennummer des Gerätes abfragen.


Sofern bestehende Ansprüche aus Apple Care bzw. Care+ durch Dataquest nicht oder nicht ordnungsgemäß befriedigt worden sind, sollten sich Beschwerden zuerst an den Vorstandsvorsitzenden der Data Quest AG richten.

Gerne parallel an die Apple Vertretung für die Schweiz bzw. die dieser Vertretung übergeordneten Abteilung.


Sollten darüber hinaus Verdachtsmomente für Nötigungstatbestände nach schweizerischem Recht erfüllt und für diese Vorgänge Zeugen vorhanden sein, steht einer Anzeige bei den zuständigen Strafverfolgungsbehörden nichts im Wege.

Dieser Vorgang könnte bereits vor dem Hintergrund hilfreich sein, weil dabei der stattgehabte Lebenssachverhalt - von der Polizei bzw. der Geschäftsstelle der Staatsanwaltschaft - mit dir zusammen einfach logisch nachvollziehbar aufbereitet wird.


Bereits die Veröffentlichung des Fotos mit Namensnennung (irgend)eines Mitarbeiters in einem - auch ohne Anmeldung - weltweit abrufbaren Forum muss ohne den vorgenannten Hintergrund rechtlich mehr als nur fragwürdig erscheinen und kann - für die Person, die diese Daten veröffentlicht hat - gravierende, rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

In diese Situation solltest du dich nicht begeben.

09. Aug. 2017, 18:08

Antworten Hilfreich (1)
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

09. Aug. 2017, 18:33 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Immerhin, dein Anhang mit Foto und Namensnennung wurde bereits zu deinem Schutz entfernt.


Kommt noch eine beschwerde- und/oder anzeigefähige Version der Schilderung des Lebenssachverhaltes oder hat sich deine Angelegenheit mit "allgemeinem Auskotzen" und Darlegung einer unbegründeten Angstneurose erschöpft?

09. Aug. 2017, 18:33

Antworten Hilfreich (1)

09. Aug. 2017, 18:29 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Keine auskotzen Neurose auch nicht ich wollte nur meiner Angst zum Apple mitteilen wie diesem Geschäft genau die kum behandeob,ich kenne Apple von new York and Japan sie sind von weiter nicht so !nicht mal in rio de Janeiro das hierman weder sich beschweren noch sich verteidigen kann.



Ich suche Hilfe damit sie nicht Kunden von Apple Missbrauchen!


ich habe in Zürich sehr gut Beratung und Reparatur in neuen Schachtel allles zu und neue Verpackungen Erhalten!


Gengenteil von dort war alles offen und eine Theater weil ich das nicht akzeptiert habe.


wieso in Zürich ist anderes?!!!!

09. Aug. 2017, 18:29

Antworten Hilfreich

09. Aug. 2017, 18:53 als Antwort auf Angst Als Antwort auf Angst

Schön, dass es sich für dich am Ende positiv geklärt hat.


Zürich ist berühmt, Zug berüchtigt.

Jedenfalls in Sachen Data Quest AG.


Wie bereits ausgeführt, wenn es dir die Zeit und der Aufwand wert sind, fasse die dir passierte Angelegenheit einfach logisch nachvollziehbar zusammen und beschwere dich beim Vorstandsvorsitzenden der Data Quest AG mit einer Zustellung, die in der Schweiz den Zugang sicherstellt und beweist.


Parallel bei Apple.


Dann hast du von deiner Seite alles getan und kannst eventuelle Ergebnisse in diesem Thread mitteilen.

Das nutzt allen Teilnehmern/innen dieses Forums.

09. Aug. 2017, 18:53

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Angst

Frage: Dataquest Zug