Ankündigung: Vorbereitung auf macOS Mojave


Dank Funktionen wie dem Dunkelmodus, Stapeln und vier neuen integrierten Apps kannst du unter macOS Mojave mit einem Klick noch mehr erreichen. Auf macOS Mojave vorbereiten > https://support.apple.com/de-de/macos/mojave

Frage:

Frage: Gibt es eine Empfehlung von Apple für MacKeeper?

Folgendes ist mir passiert. Ich öffnete Safari und wurde gleich informiert, dass auf meinem Rechner Viren gefunden wurde und ich das Problem beheben sollte. Die Nachricht war so verfasst, dass man meinen musste, sie käme von Apple. Ich folgte der Anleitung und es wurde ein Scan durchgeführt, der vier Viren festgestellt hat und mir wurde empfohlen auf einen Link zu klicken, mit dem ich MacKeeper herunterladen sollte.


Auch das tat ich und installiert MacKeeper. Die Viren wurden allerdings nicht entfernt, auch nicht nachdem ich ein Abo für ein halbes Jahr gekauft hatte, wie mir empfohlen wurde. Danach kam vielmehr eine Anfrage ins Spiel, ob ich einer Überprüfung meines Systems online gestatten würde. Über das Ergebnis könnte ich mit einem Experten chatten. Frau Maria, die Expertin wurde nach meinem Einverständnis auch tätig und es öffneten sich Fenster die ich noch nie gesehen hatte. Nach ca. 5 min. Geisterstunde in der sich der Zeiger der Maus ohne mein Mitwirken durch das System wühlte, teilte mir Maria mit, dass ich dringend eine Reperatur des Systems bräuchte, ob ich dies zuließe. Ich wurde nun misstrauisch und fragte nach dem Preis. Er wurde mir auf einer Website gezeigt und lag bei ca. 250 Euro. Da ich Pensionist bin und den iMac beruflich nicht mehr verwende, verweigerte ich. Früher wäre ich vielleicht darauf eingestiegen.


Nun nach ein paar mal hin und her, gab Maria auf und schloss ihren Chat und die Aktivitäten auf meinem Rechner, zumindest hoffe ich dass sie das getan hat. Die Anwendung von MacKeeper zur Virenbeseitigung (die waren ja immer noch nicht gelöscht) erwies sich als schierig bis unmöglich, weil MacKeeper auch nach 3 Stunden keine Angaben machen konnte, wie lange dies noch dauern würde, was mich zum Abbruch bewog.


Nun wollte ich es aber wissen und besorgte mir Trend Micro Antivirus, mit dem ich mein System nach ca. 1,5 Stunden virenfrei hatte. MacKeeper hat mich 58 Euro gekostet die ich wohl in den Wind schreiben kann. Was sagt ihr zu dieser Sache. Wurde hier Apple missbraucht, oder haben die das wirklich eingefädelt?

iMac, iOS 10.3.3

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

08. Aug. 2017, 15:08 als Antwort auf joscho777 Als Antwort auf joscho777

MacKeeper hat nichts mit Apple zu tun.

Sieht so aus als würdest du um dein Geld geprellt worden sein.

Auch AntiVirus kann ich nicht empfehlen.

Da generell nur sehr wenig Viren wirklich für Mac bzw. Linux geschrieben werden. Würde ich dir empfehlen auch diesen von dem iMac zu verbannen.

Wichtig ist einfach nur auf keine Fragwürdigen Seiten gehen und Links nur von bekannten anklicken noch besser selber tippen und keinen Fremden aus dem Internet zu vertrauen und am besten auf https <- s steht für eine SSL Verschlüsslung.

08. Aug. 2017, 15:08

Antworten Hilfreich

08. Aug. 2017, 16:42 als Antwort auf Enfant Terrible Als Antwort auf Enfant Terrible

Danke für Ihren Hinweis. Tatsächlich hat sich aber ein Virus auf meinem MAC befunden, denn Mail ließ sich nicht mehr schließen und öffnen. Ein paar Tage lang konnte ich erst nach einem Neustart Mail wieder verwenden. Seit ich dann mit Trend Micro die Viren entfernt habe, geht Mail wieder einwandfrei.


Die Frage die mich beschäftigt ist, warum Apple diesen Missbrauch zulässt. Ich habe Screenshots gemacht als sich der Vorgang wiederholte, die eindeutig beweisen, dass das Erscheinungsbild von Apple nachgemacht wurde um zu täuschen.

Vom Benutzer hochgeladene DateiVom Benutzer hochgeladene Datei

Vom Benutzer hochgeladene DateiVom Benutzer hochgeladene Datei

08. Aug. 2017, 16:42

Antworten Hilfreich

08. Aug. 2017, 17:35 als Antwort auf joscho777 Als Antwort auf joscho777

Das hat immer noch nichts mit Apple zu tun - Die Seite ist nicht offiziell von Apple. Dieses Erscheinungsbild kann entweder nachgebaut werden oder per Cross Site Scripting sogar direkt von der Apple Seite bezogen werden.

Natürlich gibt Apple dir die "Freiheit" Software außerhalb vom Store zu installieren im Gegensatz zu "iOS" welches ein geschlossenes System ist wo nur Software aus dem App Store installiert werden kann.

Ob das jetzt gut oder schlecht ist lass ich mal in beiden Fällen dahin gestellt.

Aber kein Browser kann deinen PC/Mac vernünftig auf Viren Scannen. Browser werden immer mehr umgebaut damit Sie in einer Sandbox laufen und keinen Outbreak auf das System haben sondern nur die Ressourcen verwenden dürfen die Sie auch wirklich benötigen. Das sind einfach nur eine Müll Website die im Internet herumfliegen und einfach einen Timer (T=2 Minuten) haben der abläuft für den "Scanvorgang" und dir dann eine Zahl ausgibt (Die entweder Fix ist oder zufällig generiert wird) und dazu ein paar bedrohlich klingende Worte wie Wurm und Virus die dich dazu bringen soll ihre Software runter zu laden, zu installieren und im besten fall noch ein Abo abschließen. Womit Sie Geld verdienen, womit sich der Aufwand für die Website gelohnt hat.


Das mit dem Virus und Mail glaub ich nicht so ganz evtl. hing das auch mit dem MacKeeper zusammen, mit dem Problem hättest du dich eher an die Community hier wenden sollen, die hätten dir hier wahrscheinlich besser und schneller geholfen und du hättest dir ein paar €uros gespart.


Hier noch ein paar Tipps:

  • Verwende soviel bzw. ausschließlich Software aus dem AppStore.
  • Glaub nicht alles was im Internet steht bzw. was auf irgendwelchen Seiten verbreitet wird (das Internet ist Böse und ein Ort des Wahnsinns)
  • Wenn du Probleme hast wende dich an den Hersteller bzw. an seine Kanäle (Vertragspartner, offizielle Foren)
  • Du solltest deinen Rechner dringend Professionell untersuchen lassen ob da noch irgendwelche Reste von MacKeeper sind oder von anderen "Viren" (wobei ich mir ziemlich sicher bin das von MacKeeper kommen.) bzw. neu Installieren.
  • Andere alle deine Passwörter für Dienste die am Mac verwendest hast - Evtl. hat eines dieser Programme die Kennwörter übermittelt.
  • Verwende Unterschiedliche Passwörter für Unterschiedliche Dienste - Passwort Manager
  • Klicke nie Links von Unbekannten bzw. nicht Vertrauenswürdige Absender/Websites
    Gibt gerade bei Sensiblen Sachen die Websites direkt ein (z.B.: Bank)
  • Keine Shareware verwenden bzw. gestohlene Software

08. Aug. 2017, 17:35

Antworten Hilfreich

08. Aug. 2017, 18:16 als Antwort auf Enfant Terrible Als Antwort auf Enfant Terrible

Das alles ist mir ja eh alles klar. Ich habe es gepostet, um andere zu warnen und auch Apple dazu herauszufordern, solchen Missbrauch zu ahnden, einen anderen Weg kenne ich nicht, wie ich das anzeigen kann.


Wären hier nicht so eindeutig Apples Logos und Adressen verwendet worden (Apple Care Protection Plan), ich hätte mich nicht täuschen lassen, bin schon seit 30 Jahren Mac Anwender. Bedenklich finde ich die Entwicklung, dass man Apple Sujets nicht mehr vertrauen kann. Das ist neu, das habe ich so noch nie erlebt.


Trend Micro ist übrigens aus dem Store. Ansonsten kehre ich natürlich wieder zu Dr.Cleaner Pro zurück, das auch aus dem Store kommt.

Danke für die gutgemeinten Ratschläge

08. Aug. 2017, 18:16

Antworten Hilfreich

09. Sep. 2017, 02:32 als Antwort auf joscho777 Als Antwort auf joscho777

Ich hatte vor 3 Jahren eine Invasion von MacKeeper Werbebannern und zig Fenstern, die sich während meiner Safari-Sitzungen dazwischen warfen. Hatte mir dann das kostenlose TSM Adware Removal Tool geholt, das auf einschlägigen Mac-Plattformen als seriös und wirksam beurteilt wurde. Seitdem habe ich Ruhe und stellte auch keine spürbaren Performance-Einbußen fest.

09. Sep. 2017, 02:32

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: joscho777

Frage: Gibt es eine Empfehlung von Apple für MacKeeper?