Frage:

Frage: Hardware Virtualisierung deaktiviert- Virtualbox (Kali Linux, Win10 ) sehr langsam - 99% cpu Usage

Hallo liebe Community,


ich habe mir einen MacBook Pro 15 Modell 2016 mit Touchbar 2,6 ghZ quad core, 16gb ram zugelegt.


Nun hatte ich mir Virtualbox installiert und eine Win 10, Kali Linux Virtualbox aufgesetzt.

Beide sind leider nicht nutzbar, da alles ruckelt und langsam in den Virtualboxen läuft.

Es scheint mir so als ob die Virtualbox zb nur einen Kern nutzt anstatt wie eingestellt - 2.


In der Win Virtualbox ist die cpu Auslastung bei 99-100%.


Ich konnte Durch researchen herausfinden, das dieses Problem aufgrund der nicht aktivierten Hardware Virtualisierung zustande kommt.


Mit dem Befehl

sysctl -a | grep machdep.cpu.features

konnte ich feststellen das der CPU die Intel Hardware Virtualiserungs Funktion unterstützt. Lauf diesen Informationen:https://apple.stackexchange.com/questions/224870/how-to-check-vt-x-status-on-macbook-pro


Ich verstehe nun nur nicht, wie ich die Hardware Virtualisierung aktivieren kann um mit der Virtualbox flüssig Win10 und Linux virtualisieren zu können.


Gibt es hier jemanden der mir hierzu helfen kann?


Ich denke mir der Hardware sollte es doch möglich sein Windows 10 mittels Virtualbox flüssig parallel laufen zu lassen.


MacBook Pro, macOS Sierra (10.12.6)

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

Es sind keine Antworten vorhanden.
Benutzerprofil für Benutzer: fairdonate

Frage: Hardware Virtualisierung deaktiviert- Virtualbox (Kali Linux, Win10 ) sehr langsam - 99% cpu Usage