Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: macOS high Sierra update Abbruch

Hallo Leute,

ich habe mir im Voraus die macOS high sierra Beta auf mein neues MacBook Pro geladen.

Nun wollte ich die nächste laden.

Als mein MacBook gerade beim Installieren war wollte ich es durch langes halten der ON/OFF taste Abbrechen,

da es schon am Abend zuvor mit der Installation begonnen hat und am Abend darauf immer noch nicht fertig war.

Jetzt habe ich ihn wieder eingeschaltet und es lädt bis zu einem gewissen Zeitpunkt dann taucht eine Meldung auf:

"macOS konnte auf deinem Computer nicht installiert werden"

Darunter zeigt es mir einen Pfad an in dem steht:

“/System/Installation/Packages/OSInstall.mpkg" fehlt oder ist beschädigt"

Das MacBook bietet mir einen Neustart an, den ich auch des öfteren vorgenommen habe.

Beim Neustart lädt es dann wie gewohnt und es kommt aber wieder das macOS-Installationsprogramm.

Was kann ich tun damit ich meinem Mac wieder nutzen kann?

ps. habe leider kein Back-Up davor erstellt.

Ich hoffe das einer von euch mir weiterhelfen kann.

Gruß

BonoBoy

MacBook Pro, iOS 10.3.2

Gepostet am

Antworten

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

19. Okt. 2017, 16:50 als Antwort auf BonoBoy Als Antwort auf BonoBoy

Hallo,

ich hatte das selbe Problem und kam beim erneuten Starten nur auf den Installer. Nachdem ich einen bootfähigen USB Stick oder eine externe Festplatte angeschlossen hatte (beim Starten cmd + R gedrückt halten), kam die Auswahl. Mit Auswahl USB oder Festplatte hat man dann die Möglichkeit das alte MacOS Sierra runterzuladen und über Time Machine falls vorhanden ein Backup zumachen. Macbook ist wieder einsatzfähig und ich kann mir überlegen, ob und wie es mit High Sierra weitergeht. Gruß und viel Glück 😎

19. Okt. 2017, 16:50

Antworten Hilfreich

07. Mär. 2018, 16:16 als Antwort auf BonoBoy Als Antwort auf BonoBoy

Falls das booten mit gedrückter alt-Taste nicht Früchte trägt, ginge dann vielleicht auch noch folgendes:

Beim Starten cmd + R gedrückt halten bis Spracheinstellung kommt.

Dann dort deine Sprache auswählen und auf weiter Klicken.

Dann erscheint das Fenster mit 4 verschiedenen Möglichkeiten, wo man z.Bs. von einer TimeMachine wiederherstellen könnte auf Position 1.

Ich habe dann allerdings nicht ab TimeMachine, sondern eine neue Installation, also Position 2 von oben ausgewählt, um das OS somit nochmal komplett drüber Installiert. <<< Das defekte OS wird somit komplett ersetzt!

Wichtig: als nächstes dann einfach die eigene Festplatte "Macintosh HD" als Ziel definieren, und zwar ohne diese vorher zu löschen!

Mein User samt Inhalt und auch alle Programme blieben dabei komplett erhalten, nur das fehlerhafte OS wurde durch das vorherige OS aus der vorhandenen Recovery-Partition neu erstellt, und somit das Problem schlussendlich für mich behoben.

Ich habe nun aber auf das letzte (also neuste) Update verzichtet, und werde es in einigen Wochen nochmals versuchen.

Ich mache darauf Aufmerksam, dass bei solchen Massnahmen idealerweise vorher ein TimeMachine Backup erstellt wurde, denn so etwas kann durchaus auch einmal komplett schief gehen, und nun viel Glück und auf gutes gelingen ;o)

07. Mär. 2018, 16:16

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: BonoBoy

Frage: macOS high Sierra update Abbruch