Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Mac Mini: Problem mit Ruhezustand

Hi allerseits,

leider habe ich mein spezielles Problem in noch keinem Forum finden können. Ich hoffe deshalb, dass mir hier jemand helfen kann.

Mein Mac Mini (Late 2012), OSX El Capitan 10.11.6 (15G1611), hing wegen Umzug einige Zeit nicht am Strom. Nachdem ich ihn wieder in Betrieb nahm, schaltet er sich jetzt aus dem Ruhezustand heraus nach einiger Zeit vollständig ab.

Wenn ich dann den Einschaltknopf drücke, kommt dieser graue 'Recovery'-Screen, wo man den aktuellen Ladezustand und im Hintergrund schon den Desktop im alten Zustand sieht. Nach langer Ladezeit funktioniert er anschliessend wieder einwandfrei, aber nach diesem Prozedere ist er anfangs jedes Mal sehr langsam, und vermutlich tut dies dem Computer auf Dauer auch nicht gut.

Folgendes habe ich schon ohne Erfolg gemacht: SMC-Controller zurückgesetzt, PRAM zurückgesetzt, Erste Hilfe mit Festplattendienstprogramm.

(Am Computer angeschlossen: LAN-Kabel, Monitor an HDMI, USB-Tastatur, USB-Empfänger für drahtlose Maus.)

Was ist hier los? Was kann ich noch probieren?

Danke und Grüße

Andreas

Mac mini, OS X El Capitan (10.11.6)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Ok, vielen Dank.

Das langsame Aufwachen solte nur kommen, wenn der Rechner länger als 4 Stunden im "normalen" Standby war (Einstellungen autopoweroff und autopoweroffdelay).

Wenn er sonst, also bei einer kürzeren Standby Dauer ganz normal funktioniert, ist dieses Verhalten von den Einstellungen her ganz normal und schadet dem Rechner auch nicht.

Wenn du es ändern möchtest, musst du im Terminal folgendes eingeben:

sudo pmset -a autopoweroff 0

Nachdem du mit Enter bestätigt hast, wird er nach dem Admin Passwort fragen. Dieses wird während der Eingabe nicht angezeigt. Einfach eintippen und mit Enter bestätigen.

Achtung:

Sollte der Rechner danach im Standby die Stromzufuhr auch nur ganz kurz verlieren, gehen alle ungespeicherten Einstellungen und Änderungen verloren.

Gepostet am

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

22. Sep. 2017, 10:06 als Antwort auf atalanow Als Antwort auf atalanow

Hi Andreas!

Vielen Dank, dass du dich mit deinem Anliegen an die Apple Support Communities wendest! Wie wir aus deinem Beitrag verstehen, hast du Probleme mit dem Ruhezustand deines Mac Mini.

Der nächste Schritt das Problem einzugrenzen oder beheben zu können, wäre mal einen sicheren Systemstart durchzuführen. Starte deinen Mac im gesicherten Modus. Der gesicherte Modus kann dir dabei helfen, Probleme zu beheben, die ein vollständiges Starten des Mac verhindern, oder andere Probleme im Zusammenhang mit deinem Startvolumen einzugrenzen. Dabei werden verschiedene Überprüfungen durchgeführt, und das automatische Laden bzw. Öffnen bestimmter Software wird verhindert. In folgendem Artikel steht der Vorgang Schritt für Schritt beschrieben. - Im gesicherten Modus Probleme mit dem Mac eingrenzen - Apple Support

Sollte das Problem dennoch bestehen, wäre der nächste Punkt, dass du OS X neu installierst. Alle Informationen zur Wiederherstellung findest du in folgenden Support-Artikeln:

Erneute Installation von macOS - Apple Support
Informationen zu macOS-Wiederherstellung - Apple Support

Wir hoffen, dass dir diese Schritte bereits weiterhelfen.

Viel Erfolg und noch einen schönen Tag!

22. Sep. 2017, 10:06

Antworten Hilfreich

22. Sep. 2017, 12:08 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Danke für Eure Hilfe!

pmset -g

Last login: Tue Sep 19 14:32:31 on console

andis-computer:~ A$ pmset -g

Active Profiles:

AC Power -1*

Currently in use:

standby 0

Sleep On Power Button 1

womp 0

autorestart 0

hibernatefile /var/vm/sleepimage

powernap 0

networkoversleep 0

disksleep 10

sleep 10

autopoweroffdelay 14400

hibernatemode 0

autopoweroff 1

ttyskeepawake 1

displaysleep 10

standbydelay 4200

andis-computer:~ A$

22. Sep. 2017, 12:08

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Gelöst

22. Sep. 2017, 13:04 als Antwort auf atalanow Als Antwort auf atalanow

Ok, vielen Dank.

Das langsame Aufwachen solte nur kommen, wenn der Rechner länger als 4 Stunden im "normalen" Standby war (Einstellungen autopoweroff und autopoweroffdelay).

Wenn er sonst, also bei einer kürzeren Standby Dauer ganz normal funktioniert, ist dieses Verhalten von den Einstellungen her ganz normal und schadet dem Rechner auch nicht.

Wenn du es ändern möchtest, musst du im Terminal folgendes eingeben:

sudo pmset -a autopoweroff 0

Nachdem du mit Enter bestätigt hast, wird er nach dem Admin Passwort fragen. Dieses wird während der Eingabe nicht angezeigt. Einfach eintippen und mit Enter bestätigen.

Achtung:

Sollte der Rechner danach im Standby die Stromzufuhr auch nur ganz kurz verlieren, gehen alle ungespeicherten Einstellungen und Änderungen verloren.

22. Sep. 2017, 13:04

Antworten Hilfreich (1)

22. Sep. 2017, 12:45 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Übrigens schaltet er sich auch nicht "vollständig" ab. Er lädt nur die aktuellen im schnellen RAM abgelegten Einstellungen auf die wesentlich langsamere Festplatte ab (Pfad bei Einstellung "hibernatefile").

RAM ist ein flüchtiger Speicher (Strom weg = Daten weg) und die Festplatte nicht. Das ist der Unterschied. Platte ist auf Dauer einfach sicherer.

22. Sep. 2017, 12:45

Antworten Hilfreich

27. Okt. 2017, 19:50 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Hi Berlindude,

kannst Du mir nochmal helfen, bitte? Jetzt geht mein sch... Mac Mini gar nicht mehr in den Ruhezustand, obwohl vor ein paar Tagen noch alles in Ordnung war. Wenn ich auf "Ruhezustand" klicke, geht zwar der Monitor aus, aber das Licht am Mac leuchtet weiterhin und die Festplatte mach weiterhin Geräusche.

Hier das pmset:

Active Profiles:

AC Power -1*

Currently in use:

standby 0

Sleep On Power Button 1

womp 0

autorestart 0

hibernatefile /var/vm/sleepimage

powernap 0

networkoversleep 0

disksleep 0

sleep 3

autopoweroffdelay 14400

hibernatemode 0

autopoweroff 1

ttyskeepawake 1

displaysleep 1

standbydelay 4200

Viele Grüsse

Andreas

27. Okt. 2017, 19:50

Antworten Hilfreich

01. Nov. 2017, 10:06 als Antwort auf atalanow Als Antwort auf atalanow

Moin atalanow,

disksleep ist jetzt anscheinend deaktiviert (Wert 0, vorher 10). Das könnte das Problem sein.

Hattest du zwischenzeitlich einen Stomausfall oder den Rechner für längere Zeit vom Netz getrennt? Oder NVRAM und/oder SMC Reset durchgeführt?

Falls du autopoweroff deaktiviert hattest, ist es anscheinend jetzt wieder aktiv 😕

Wie auch immer, disksleep aktivierst du wieder mit

sudo pmset -a disksleep 10

Hoffe das hilft.

Sonst führ bitte die genannten Resets durch und schau dir dann noch einmal die pmset Einstellungen an.

Dann wieder nach eigenen Wünschen anpassen.

01. Nov. 2017, 10:06

Antworten Hilfreich

04. Nov. 2017, 14:07 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Hi Berlindude,

vielen Dank für die Antwort. Aber: sorry, es funktioniert immer noch nicht. Hab diverse Sachen ausprobiert.

andis-computer:~ A$ pmset -g

Active Profiles:

AC Power -1*

Currently in use:

standby 1

Sleep On Power Button 1

womp 0

autorestart 0

hibernatefile /var/vm/sleepimage

powernap 0

networkoversleep 0

disksleep 5

sleep 5 (sleep prevented by UserEventAgent)

autopoweroffdelay 172800

hibernatemode 0

autopoweroff 1

ttyskeepawake 0

displaysleep 1

standbydelay 4200

andis-computer:~ A$

Wenn ich auf "Ruhezustand" klicke bleibt das Licht am Mac an und die Festplatte macht Geräusche, auch nach STunden noch...

04. Nov. 2017, 14:07

Antworten Hilfreich

17. Nov. 2017, 18:31 als Antwort auf atalanow Als Antwort auf atalanow

Hast du vielleicht auch eine "normale" Maus zur Hand?

Es könnte sein, dass der Empfänger der Drahtlosen Maus die Probleme verursacht.

-> komm ich drauf wegen der Meldung "sleep prevented by UserEventAgent"

17. Nov. 2017, 18:31

Antworten Hilfreich

22. Nov. 2017, 17:45 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Danke für Deine Antwort.

Ich habe es auch schon ohne jegliche Peripherie probiert.

Immer verhindert ein anderer Prozess den sleep. Mal ist es UserEventAgent, dann mds, mdworker, nsurlsessiond, timed oder irgendwas anderes...

22. Nov. 2017, 17:45

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: atalanow

Frage: Mac Mini: Problem mit Ruhezustand