Ankündigung: Vorbereitung auf iOS 12

Unabhängig davon, ob Sie ein iPhone oder iPad verwenden, bietet iOS ein schnelleres und reaktionsfähigeres Erlebnis an. So bereiten Sie sich für iOS 12 vor: https://support.apple.com/de-de/ios

Frage:

Frage: Handyrechnung zu hoch. Apps lassen sich nicht neu aktualisieren.

Apps aktualisieren

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen
Antwort:
Antwort:

Anhand der Nachfragen von CR läßt sich das zugrundeliegende Problem wohl auf „Hinterlegung einer gültigen Zahlungsweise“ zurückführen. Erkundige dich bei deinem kontoführenden Geldinstitut bzw. der Schufa, wie deine Bonität beurteilt wird.


Offenbar ist dir wegen Zahlungsverzugs die bisher verwendete Zahlungsart gesperrt worden.

Ohne Hinterlegung einer gültigen Zahlungsart gibt es bei Apple nicht einmal kostenlose Apps aus dem App Store.


Das Problem sollte sich daher lösen lassen, indem du für deine Apple ID eine neue, verifizierbar nicht gesperrte Zahlungsart hinterlegst.

Es kann sein, daß du mit deiner Aktion des Zahlungsverzugs die bisherige Zahlungsart „verbrannt“ hast und selbst nach Aufhebung der Sperre nicht mehr weiter nutzen kannst.

Ansonsten hinterlegt man einfach eine andere Kreditkarte.


P.S.

Aussagefähige Fragestellungen erleichtern die Hilfestellung ungemein.

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

21. Sep. 2017, 21:53 als Antwort auf Concealed_Recon Als Antwort auf Concealed_Recon

Rechnung war zu hoch.

Wurde nachträglich gezahlt, aber andauern beim Versuch meine Apps zu aktualisieren......wenden Sie sich an ihren Anbieter.



Die meinten ich soll iTunes einmal aufladen, und dann sollte das klappen.

Kann aber nicht mal „keine-Option“ auswählen bei

21. Sep. 2017, 21:53

Antworten Hilfreich

21. Sep. 2017, 22:15 als Antwort auf MD77 Als Antwort auf MD77

Sorry, ich kann nur raten, was du genau meinst, weil ich das Problem nicht verstehe...


Falls dein iPad automatisch deine Apps aktualisiert und dein mobiles Datenvolumen verbrät, dann kannst du das automatische Aktualisieren deaktivieren. Gehe hierzu in die Einstellungen deines iPads > iTunes / App Store und deaktiviere die automatischen Downloads für Apps bzw. Updates. Alternativ kann man unter Einstellungen > Mobile Daten > den Punkt "AppStore" deaktivieren, damit sich der AppStore nur über WLAN mit dem Internet verbinden kann.

21. Sep. 2017, 22:15

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen

22. Sep. 2017, 08:14 als Antwort auf MD77 Als Antwort auf MD77

Anhand der Nachfragen von CR läßt sich das zugrundeliegende Problem wohl auf „Hinterlegung einer gültigen Zahlungsweise“ zurückführen. Erkundige dich bei deinem kontoführenden Geldinstitut bzw. der Schufa, wie deine Bonität beurteilt wird.


Offenbar ist dir wegen Zahlungsverzugs die bisher verwendete Zahlungsart gesperrt worden.

Ohne Hinterlegung einer gültigen Zahlungsart gibt es bei Apple nicht einmal kostenlose Apps aus dem App Store.


Das Problem sollte sich daher lösen lassen, indem du für deine Apple ID eine neue, verifizierbar nicht gesperrte Zahlungsart hinterlegst.

Es kann sein, daß du mit deiner Aktion des Zahlungsverzugs die bisherige Zahlungsart „verbrannt“ hast und selbst nach Aufhebung der Sperre nicht mehr weiter nutzen kannst.

Ansonsten hinterlegt man einfach eine andere Kreditkarte.


P.S.

Aussagefähige Fragestellungen erleichtern die Hilfestellung ungemein.

22. Sep. 2017, 08:14

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: MD77

Frage: Handyrechnung zu hoch. Apps lassen sich nicht neu aktualisieren.