Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Daten nach Migration nicht zu finden

Hallo,

ich habe versucht, von einem Windows 10 Notebook auf einen neuen iMac (2017, 27'', Sierra 10.12.6) Daten zu migrieren. Ich habe dazu den MIgrationsassistenten genutzt und das vom iMac angebotete WLAN. Ich habe nur Daten/Dokumente zur Migration ausgewählt, kein Benutzerkonto, keine Systemdateien. Soweit klappte auch alles. Nach 6 Stunden angeblich Migration beendet. Es existiert jetzt ein zweiter Nutzeraccount (unerwünscht), was mich merh wundert ist jedoch, dass keinerlei Daten zu finden sind, obwohl über 400 GB belegt sein sollen. In der Übersicht wird hauptsächlich angezeigt, dass das "System" soviel Speicher frisst.

1) Wie komme ich an meine Daten

2) Wie kann ich diese dem ursprünglichen Benutzer zuweisen (falls notwendig), und den zweiten Nutzer löschen?

Danke!

iMac with Retina 5K display, macOS Sierra (10.12.6)

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

24. Sep. 2017, 15:08 als Antwort auf Eggelaender Als Antwort auf Eggelaender

Danke für die Antwort.

Ja, das wäre natürlich eine Option, löst aber doch das Problem nicht, dass jetzt 400 GB mit Daten belegt sind, die ich nicht aufrufen, geschweige denn löschen kann. Abgesehen vom manuellen Aufwand.

24. Sep. 2017, 15:08

Antworten Hilfreich (1)
Benutzerprofil für Benutzer: Chanukka

Frage: Daten nach Migration nicht zu finden