Ähnlicher Artikel

Mein Fotostream

Frage:

Frage: Wie iCloud Photos sicher deaktivieren?

Hallo, ich will gerade wegen der ganzen Bugs und der schlechten Upload-Geschwindigkeit iCloud Fotos auf MAC und iPhone deaktivieren. Wie mache ich es richtig ohne das ich alle Fotos verliere?


Ich hatte es letzte Woche nach über einem halben Jahr (bei 5MB Upload, mehrmals über Nacht uploaden lassen) endlich geschafft alle meine 8.500 Fotos und 500 Videos (insgesamt ca. 85GB) in die iCloud hochzuladen. War total happy, plötzlich steht in der Statusleiste in der Fotos-App auf dem Mac "9.xxx Objekte hochladen" :-(


Seit April 2017 werden auch irgendwie keine neuen Fotos mehr die mit dem iPhone in die iCloud hochgeladen wurden auf den MAC heruntergeladen. Kann man hier bedenkenlos das iPhone mit dem MAC per USB verbinden und die Bilder importieren oder kann dabei etwas überschrieben/gelöscht werden?


Mit welcher Alternative synchronisiert und sichert ihr eure Fotos? Überlege momentan alle meine Fotos über Google-Drive oder OneDrive zu synchronisieren oder vielleicht doch besser direkt ein Synology-NAS anschaffen?

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

25. Sep. 2017, 19:57 als Antwort auf ava1z Als Antwort auf ava1z

Siehe mal den letzten Absatz "iCloud Fotomediathek nicht mehr verwenden" auf dieser Seite:


https://help.apple.com/photos/mac/1.2/?lang=de#/phtf5e48489c


iCloud Fotomediathek abstellen ist einfach, wenn du iCloud ohne die Option zur Speicheroptimierung verwendet hast und alle Originale lokal auf dem Mac gespeichert sind. aber mit Speicheroptimierung aktiv musst dozierst alle Fotos aus iCloud auf den Mac herunterladen, bevor du aus iCloud aussteigen kannst, Das kann schwierig sein, wenn du nicht genug freien Speicher auf deinem Mac hast, um erst alle Originale herunterzuladen. Arbeitest du mit „Originale auf diesen Mac laden“ oder „Mac-Speicher optimieren“?


Seit April 2017 werden auch irgendwie keine neuen Fotos mehr die mit dem iPhone in die iCloud hochgeladen wurden auf den MAC heruntergeladen. Kann man hier bedenkenlos das iPhone mit dem MAC per USB verbinden und die Bilder importieren oder kann dabei etwas überschrieben/gelöscht werden?

Dein Mac wird erst dann Fotos vom iPhone auf den Mac runterladen, wenn alle Fotos vom Mac in iCloud angekommen sind. Siehst du immer noch "9.xxx Objekte hochladen" ? Erst wenn das abgeschlossen ist, werden die neuen Fotos vom iPhone auf den Mac runtergelassen.


Was ist passiert, bevor der Mac mit dem neuen upload begonnen hat? Das passiert typischerweise, wenn diCloud Fotomediathek deaktiviert und erneut aktiviert wurde, oder wenn der Maddie Mediathek reparieren musste, weil Fotos abgestürzt ist oder andere Programme auf die Medithek zugegriffenhaben und Zugriffsrechte verändert wurden. Kannst du dich an irgendwelche besonderen Vorkommnisse in diesem Zusammenhang erinnern?

.

25. Sep. 2017, 19:57

Antworten Hilfreich

25. Sep. 2017, 20:28 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Tatsächlich ist kurz vorher die Fotos-App angestürzt und dann musste die Mediathek-Reparatur durchgeführt werden.


Seit heute Mittag wurden jetzt ca. 130 Objekte hochgeladen, in den iCloud-Einstellungen belegen die Fotos aber nicht mehr Speicher, scheint sich Wohl um einem Datenabgleich zu handeln.


Auf dem MAC ist die Option „Originale auf diesen Mac laden“ aktiviert. Leider nicht auf dem iPhone und das hat zu wenig Speicher um darauf die gesamte Mediathek herunterzuladen. Bleibt wohl nichts anderes übrig als jetzt wieder ein halben Jahr zu warten, bis der Datenabgleich durchgeführt und anschließend alle neuen mit dem iPhone aufgenommenen Fotos heruntergeladen wurden.


Stelle grad fest, dass ich insgesamt 8.442 Objekte (7.967 Fotos und 475 Videos) in der Mediathek auf dem MAC habe, es werden aber 9.060 Objekte hochgeladen!?


Habe eben auch noch 13 Videos MOV-Dateien mit ingesamt 1.2GB in der Fotos-App entdeckt die am 31.12.0001 aufgenommen wurden, sich aber nicht Wiedergeben lassen. Womöglich ist damals bei der Migration von iPhoto zu Fotos irgendwas schiefgegangen.


----


Merke grad in im Finder werden mir noch 99,23GB als verfügbar in der iCloud angezeigt. In den Einstellungen unter iCloud.com werden nur 92,41GB als verfügbar angezeigt. Irgendwie spinnen bei mir anscheinend die gesamten iCloud-Dienste rum :-(

25. Sep. 2017, 20:28

Antworten Hilfreich

25. Sep. 2017, 20:42 als Antwort auf ava1z Als Antwort auf ava1z

Seit heute Mittag wurden jetzt ca. 130 Objekte hochgeladen, in den iCloud-Einstellungen belegen die Fotos aber nicht mehr Speicher, scheint sich Wohl um einem Datenabgleich zu handeln.

Das ist richtig. iCloud mischt die Mediathek vom Mac in die bestehend eiCloud Mediathek und versucht, Konflikte zwischen Duplikaten zu lösen. Aber das dauert leider fast solange wie das erste Hochladen.

Bleibt wohl nichts anderes übrig als jetzt wieder ein halben Jahr zu warten, bis der Datenabgleich durchgeführt und anschließend alle neuen mit dem iPhone aufgenommenen Fotos heruntergeladen wurden.

Das ist wirklich ungewöhnlich lange. Meine Mediathek hat immer so zwischen 40000 und 50000 Objekte. Wenn sie erneut hochgeladen werden muss, dauert das etwa eine Woche (unser WLAN ist über Kabel Deutschland verbunden). Aber selbst eine Woche ist schon nervig genug.

25. Sep. 2017, 20:42

Antworten Hilfreich

25. Sep. 2017, 20:44 als Antwort auf ava1z Als Antwort auf ava1z

Stelle grad fest, dass ich insgesamt 8.442 Objekte (7.967 Fotos und 475 Videos) in der Mediathek auf dem MAC habe, es werden aber 9.060 Objekte hochgeladen!?

Hast du bust Fotos? die werden in der Mediathek als ein Objekt angezeigt, auch RAW und JPEG Paare,

Wenn du externe Editoren verwendet hast, müssen pro Foto zwei Objekt hochgeladen werden.

25. Sep. 2017, 20:44

Antworten Hilfreich

25. Sep. 2017, 21:03 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

RAW-Dateien haben wir keine in der Mediathek, machen in letzter Zeit fast nur noch mit den iPhones Fotos bzw. mit der Digitalkamera, die habe ich aber extra auf 5 MegaPixel damit die Fotos nicht unnötig viel Platz verbrauchen. Merke sowieso keinen Unterschied zwischen 5 MegaPixel oder 12 MegaPixel ;-)


Habe früher noch mit iPhoto bei mehreren Bildern unter anderem z.B. den Rote-Augen-Effekt korrigiert, dabei wird soweit mir bekannt ist, zusätzlich zum unbearbeiteten Original-Foto noch eine Foto-Kopie mit den Änderungen angelegt, diese wird aber als ein Bild gezählt, vielleicht kommt es ja tatsächlich hierdurch zu der Differenz.


Komisch ist aber auch, dass die Fotos Library nur 85,68GB groß ist, in der iCloud aber 90,23GB durch die Fotos belegt werden.


Versuche grad noch die 13 MOV-Dateien in der Fotos Library zu finden, bis jetzt noch ohne Erfolg.

25. Sep. 2017, 21:03

Antworten Hilfreich

03. Okt. 2017, 08:48 als Antwort auf ava1z Als Antwort auf ava1z

Komisch ist aber auch, dass die Fotos Library nur 85,68GB groß ist, in der iCloud aber 90,23GB durch die Fotos belegt werden.

Hast du in den Fotos > Einstellungen > iCloud "Mac Speicher Optimieren" aktiviert? Dann werden nicht alle Originale auf den Mac runter geladen und die Mediathek auf dem Mac wird kleiner sein als in iCloud.

03. Okt. 2017, 08:48

Antworten Hilfreich

03. Okt. 2017, 09:42 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

"Originale behalten" war auf dem MAC aktiviert und dennoch hat die Größenangabe und die Anzahl der Objekte nicht gestimmt :-(


Habe es jetzt nach langem hin und her folgendermaßen gelöst:

1) iCloud Fotos auf dem MAC deaktiviert

2) Fotos Mediathek auf dem MAC gelöscht und einen neue leere angelegt

3) iCloud Fotos auf dem MAC aktiviert und nach ca. 2 Tagen waren alle Fotos aus der iCloud heruntergeladen (Upload hätte sicherlich mehrere Wochen gedauert)

4) Jetzt noch die neue Mediathek mit der aus der Timemaschine (vor der Aktivierung von iCloud Fotos) verglichen und die meiner Meinung nach noch fehlenden Fotos manuell in die neue Mediathek importiert. Anschließend dann noch mit einer zusätzlichen App einen Dubletten-Suche durchgeführt und doppelt importierte Fotos gelöscht.


Jetzt Stimmt wieder die Anzahl der Objekte und die Größe der Fotos Mediathek auf dem MAC und in der iCloud. Leider sind alle vorher mühsam vorgenommenen Einstellungen wie Personen und Orte-Zuweisungen verschwunden. Zumindest sind jetzt erst mal alle Fotos wieder da

03. Okt. 2017, 09:42

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: ava1z

Frage: Wie iCloud Photos sicher deaktivieren?