Frage:

Frage: iPad 4 Mini - Downgrade iOS 11 auf 10.3.3 - Fehlermeldung

Hallo zusammen,


ich habe folgendes Problem. Als die Tage das Update von iOS 11 veröffentlicht wurde, habe ich dieses mit dem iPad runtergeladen und installiert. Nach der Installation stellte ich schnell fest, dass das iPad deutlich langsamer war und teilweise sogar ruckelte. Zudem finde ich viele Neuerungen umständlich. Deshalb beschloss ich, ein Downgrade auf iOS 10.3.3 durchzuführen. Dazu habe ich von turn-on eine Anleitung verwendet und mir die aktuellste iOS Version 10.3.3 von IPSW-Downloads runtergeladen, iTunes geöffnet und mit gehaltener "Shift"-Taste auf "Wiederherstellen" geklickt. Anschließend die IPSW-Datei ausgewählt und iTunes starten lassen. Nachdem er die Datei extrahiert hat, erschien der Fehlercode 3505. Das iPad zeigt nur noch das Kabel mit dem iTunes-Logo an. Versuche ich nun erneut ein Update oder eine Wiederherstellung über iTunes durchzuführen, wird nach dem Extrahieren wieder die selbe Fehlermeldung oder angezeigt, dass das iPad nicht mehr verbunden sei. Zwischendurch, während des Extrahiervorganges bemerke ich, dass auch mal das Apple-Logo auf dem Display des iPads erscheint.


Weitere Versuche waren, dass ich 10 Sekunden lang die "Home"- und "Ein-/Aus"-Taste gedrückt gehalten hielt, die "Home"-Taste nach der angegebenen Zeit und nach Erscheinen des Apple-Logos die "Ein-/Aus"-Taste losgelassen habe. Das mal während und ohne angeschlossenem USB-Kabel.


Ich verwende Windows 7 auf einem PC und die aktuelle iTunes Version.


Wer kann mir Rat geben?

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

26. Sep. 2017, 09:07 als Antwort auf JohannesK83 Als Antwort auf JohannesK83

Hallo JohannesK83,


da kann ich dir nur empfehlen den Apple Support zu kontaktieren: Offizieller Apple Support


Ansonsten musst du wahrscheinlich warten bis Apple etwas dagegen unternimmt (Update). Der Fehler kommt im Moment sehr oft vor.

26. Sep. 2017, 09:07

Antworten Hilfreich

26. Sep. 2017, 09:17 als Antwort auf JohannesK83 Als Antwort auf JohannesK83

Möglicherweise hat Apple dein stattgehabtes Vorgehen als beabsichtigten bzw. mißlungenen Jailbreak interpretiert.

Dann werden zwar normalerweise andere Fehlernummern ausgeworfen, das muß aber nichts heißen.


Kannst du über den DFU-Modus wenigstens das aktuellste iOS 11 aufspielen, damit dein iPad aus 3505 herauskommt und überhaupt wieder funktioniert?


Ob kostenpflichtig oder nicht, solltest du danach einen Rücksturz auf 10.3.3 sicherheitshalber durch Apple vornehmen lassen. Alternativ sind unabhängige Fachforen möglicherweise nützliche Quellen.


Apple verfolgt sehr eigene Vorgehensweisen, auf die sich der Kunde stets einzulassen hat.

Apple begründet das u.a. mit Sicherheitsaspekten - das kann und darf kundenseitig selbstverständlich deutlich anders interpretiert werden.

Ausgerechnet sog. Technik Tutorials des Saturn Marktes genutzt zu haben, wird bei Apple nicht unbedingt auf Gegenliebe stoßen.

Nichtsdestotrotz geht es darum, dein iPad wieder in einen betriebsfähigen Zustand zu versetzen.

26. Sep. 2017, 09:17

Antworten Hilfreich

26. Sep. 2017, 09:27 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Vielen Dank für die Rückmeldung.


Ich gehe davon aus, dass der DFU-Modus genau dann eingeschaltet ist, wenn das Kabel und das iTunes-Logo auf dem Bildschirm erscheint. Ich habe nach dem ersten Misserfolg versucht das iOS 11 Update über iTunes durchzuführen, um das iPad wieder nutzen zu können. Es ist aber leider nicht möglich. Der Vorgang wird immer nach dem Extrahieren abgebrochen.


Ich werde dann mal heute nach der Arbeit den Support kontaktieren und hoffen, dass Sie es wieder zum Laufen bekommen.

26. Sep. 2017, 09:27

Antworten Hilfreich

26. Sep. 2017, 09:28 als Antwort auf JohannesK83 Als Antwort auf JohannesK83

Gib iOS 11 noch eine Chance. Dass das Gerät nach dem Upgrade ruckelt und träge reagiert, ist normal, da im Hintergrund noch ein paar Dinge erledigt werden. Unter anderem wird für Spotlight ein neuer Index angelegt.

Warte doch einfach eine Stunde und probiere dein iPad noch einmal aus. Ich habe iOS 11 auf ein iPhone 6 installiert und keine negativen Effekte bemerkt. Dann sollte dein iPad auch damit laufen.

26. Sep. 2017, 09:28

Antworten Hilfreich

26. Sep. 2017, 09:59 als Antwort auf OoooooooO Als Antwort auf OoooooooO

Ich habe eben den Support kontaktiert. Der Fehler mit der Wiederherstellung scheint bekannt zu sein. Ich soll heute es über einen anderen PC erneut versuchen. Wenn es nicht funktioniert, werde ich heute noch einmal angerufen um das Problem gemeinsam lösen zu können.


Ich vermute, dass ich zu iOS 11 sowieso gezwungen werde, wenn ich es nicht über den offiziellen Weg umgehen darf 😟

26. Sep. 2017, 09:59

Antworten Hilfreich

06. Okt. 2017, 14:15 als Antwort auf JohannesK83 Als Antwort auf JohannesK83

Ein Downgrade ist nicht mehr möglich. Nur ein paar Tage nach der Veröffentlichung kann man noch zurück auf die alte Version.

IOS 11 ist zurzeit leider noch nicht ganz fertig weshalb hier und da mal Fehler auftauchen können. Die Performance wird aber sicher mit der zeit wieder gesteigert werden

06. Okt. 2017, 14:15

Antworten Hilfreich

06. Okt. 2017, 14:50 als Antwort auf mericates Als Antwort auf mericates

mericates, das ist so nicht zutreffend.

Mit Erscheinen von iOS 11.0.2 wurde das Zeitfenster geschlossen, auf iOS 10.3.3 oder iOS 11.0 downzugraden.

Beide „alten“ Versionen werden seither nicht mehr von Apple signiert.

Ende Oktober soll iOS 11.1 „Final“ ausgerollt werden.

Vielleicht hilft diese Version dem TE?

06. Okt. 2017, 14:50

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: JohannesK83

Frage: iPad 4 Mini - Downgrade iOS 11 auf 10.3.3 - Fehlermeldung