Ankündigung: Upgrade auf macOS Mojave

Dank Funktionen wie dem Dunkelmodus, Stapeln und zwei neuen integrierten Apps könnt Ihr unter macOS Mojave mit einem Klick noch mehr erledigen.

Erfahrt hier, wie Ihr ein Upgrade auf macOS Mojave durchführen könnt >

Frage:

Frage: High Sierra wird auf HDD-iMac ohne APFS installiert

Hallo zusammen,

ich habe heute High Sierra auf einem iMac Late 2011 mit einer 500GB HDD installiert.

Das Ganze wurde wie üblich über den App-Store vorgenommen.

Die Installation lief erfolgreich, und es wird auch High Sierra angezeigt.

Leider habe ich aber dann feststellen müssen, dass das Filesystem nicht auf APFS aktualisiert wurde, ich bin aber auch ziemlich sicher, dass es da keine Auswahlmöglichkeit während der Installation gab, in der ich dies hätte auswählen können?

Nachdem was ich alles bisher so gelesen habe, soll angeblich die einzige Möglichkeit APFS auf einem System ohne Fusiondrive zu vermeiden sein, High Sierra nicht zu installieren, weswegen ja zahlreiche Softwarehersteller (u.a. Adobe) davor warnen!

Was habe ich also falsch gemacht?

iMac, macOS High Sierra (10.13), 23''iMac Late 2011 (8GB, 500GBHDD)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Siehe hier.

Zitat:

Fusion Drives und Festplattenlaufwerke (HDDs) werden nicht konvertiert.

Laut z. B. dieser Seite (unten) soll man es wohl einfach im Festplattendienstprogramm machen können. Anscheinend ohne Datenverlust.

Ob das stimmt … keine Ahnung. Ich würde immer vorher ein Backup ziehen.

Ob es was bringt … wahrscheinlich nicht, sonst hätte es ja Apple auch für HDDs als Zwangskonvertierung ausgeliefert.


Mein Rat: Bleib bei HFS+ bis das Format durchgetestet und definitiv Stabil auf allen Laufwerken läuft.

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

27. Sep. 2017, 17:05 als Antwort auf Ulli01 Als Antwort auf Ulli01

Ulli01 schrieb:


… soll angeblich die einzige Möglichkeit APFS auf einem System ohne Fusiondrive zu vermeiden sein, High Sierra nicht zu installieren, …

Den Part verstehe ich nicht 😕


APFS wird ausschließlich bei internen SSDs automatisch eingerichtet und sonst nicht. Auch nicht bei HDDs, da es bisher nur für SSDs optimiert worden ist. Wenn du es aber trotzdem haben möchtest, musst du deine HDD manuell umwandeln (Suchmaschine hilft hier weiter).


Die Hersteller warnen vor dem Update, weil sie ihre Programme noch nicht (genug) mit dem System getestet haben und etwaige Probleme nicht bekannt bzw. möglich sind.

Das hat eher weniger bis nichts mit Fusion Drives zu tun.


Edit:

Man kann High Sierra problemlos auf einem Fusion Drive installieren. Der Plattenverbund bleibt dann einfach nur bei HFS+.

27. Sep. 2017, 17:05

Antworten Hilfreich

27. Sep. 2017, 17:20 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Das ist Interessant, dass die automatische Installation auf SSD beschränkt sein soll, ist mir neu!

Bisher kann ich in allen Publikationen die ich dazu gefunden habe nur lesen, dass APFS für SSD optimiert wurde, und dass FusionDrives vorläufig von APFS ausgeschlossen sind!

Das dies auch HDD betreffen soll, kann ich dort nirgendwo finden!

Immerhin werden Systeme zurück bis 2009 als kompatibel angegeben, da gab es noch keine FusionDrives, und SSD auch im Grunde nicht für den Massenmarkt!

Auch kann ich die HDD über das Festplattendienstprogramm mit einer APFS Partition versehen, das scheint also grundsätzlich zu funktionieren...

Wenn ich es jetzt nachträglich manuell installieren will, dann müsste ich wohl die Festplatte komplett neu formatieren, und dann das Backup wieder zurückspielen, das ist mir offen gesagt irgendwie zu viel Aufwand!

27. Sep. 2017, 17:20

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Gelöst

28. Sep. 2017, 00:26 als Antwort auf Ulli01 Als Antwort auf Ulli01

Siehe hier.

Zitat:

Fusion Drives und Festplattenlaufwerke (HDDs) werden nicht konvertiert.

Laut z. B. dieser Seite (unten) soll man es wohl einfach im Festplattendienstprogramm machen können. Anscheinend ohne Datenverlust.

Ob das stimmt … keine Ahnung. Ich würde immer vorher ein Backup ziehen.

Ob es was bringt … wahrscheinlich nicht, sonst hätte es ja Apple auch für HDDs als Zwangskonvertierung ausgeliefert.


Mein Rat: Bleib bei HFS+ bis das Format durchgetestet und definitiv Stabil auf allen Laufwerken läuft.

28. Sep. 2017, 00:26

Antworten Hilfreich (1)

28. Sep. 2017, 00:29 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Danke!

Als ich den ersten Link das erste Mal gelesen habe, stand das dort meines Erachtens nach noch nicht so klar da drinnen, und den zweiten Artikel habe ich wohl bisher komplett überlesen.

Wieder was gelernt...🙂

28. Sep. 2017, 00:29

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Ulli01

Frage: High Sierra wird auf HDD-iMac ohne APFS installiert