Ankündigung: Upgrade auf macOS Mojave

Dank Funktionen wie dem Dunkelmodus, Stapeln und zwei neuen integrierten Apps könnt Ihr unter macOS Mojave mit einem Klick noch mehr erledigen.

Erfahrt hier, wie Ihr ein Upgrade auf macOS Mojave durchführen könnt >

Frage:

Frage: Falsche Speicherplatzangabe zu Fotomediathek - High Sierra

Hallo

Nach der Installation von High-Sierra wird mein freier Speicher der internen SSD falsch angezeigt. Sowohl im Finder als auch unter "über diesen Mac".

Es werden die 60GB der Fotomediathek abgezogen - diese liegt aber auf der 2. internen Festplatte und nicht auf der Systemdisk (--> SSD).


Zur Erklärung: SSD habe ich nachträglich in den iMac eingebaut - die "originale" 1TB Festplatte nutzt ich als Zweitplatte für große Daten wie Videos oder eben auch die Fotomediathek. Unter Sierra funktionierte das einwandfrei...


Kennt jemand eine Lösung?


Vielen Dank!


iMac 27, Mid 2011

iMac (27-inch Mid 2011), macOS High Sierra (10.13), null

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

28. Sep. 2017, 18:39 als Antwort auf Chris71 Als Antwort auf Chris71

Überprüfe mal ob unter Benutzer, deine Name, Bilder, die Fotomediathek mit den 60 GB vorhanden ist? Also dupliziert wurde. Falls ja, kannst du den richtigen Pfad auf 2. Platte für Fotos auswählen und die Mediathek auf der SSD löschen.

28. Sep. 2017, 18:39

Antworten Hilfreich

28. Sep. 2017, 20:13 als Antwort auf Chris71 Als Antwort auf Chris71

Manchmal erzeugt Fotos klammheimlich eine zweite Mediathek auf dem internen SSD, wenn es die eigentliche Mediathe nichtoffnen kann. Wenn du Fotos aufrufst und die Einstellungen > Allgemein überprüfst, wird für die Mediathek als Ort noch die zweite interne Festplatte angezeigt?

28. Sep. 2017, 20:13

Antworten Hilfreich

28. Sep. 2017, 20:17 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Hallo und vielen Dank für Eure Antworten.

Also, die Fotomediathek ist physisch definitiv nicht auf der internen SSD. Auch der Pfad zur Mediathek auf der zweiten Harddisk in in "Fotos" richtig eingetragen.


AABER - ich habe jetzt bemerkt, dass die Anzeige unter "Über diesen Mac / Festplatten/" absolut nicht stimmt. Wenn ich die Werte zusammen rechne, ergibt das eine Summe weit über dem belegten Speicherplatz...

Werde jetzt mal den Spotlight Index neu anlegen, vielleicht hilft das ja.


Ach ja, die Anzeige für den freien Speicher im Finder sollte somit stimmen 🙂.

28. Sep. 2017, 20:17

Antworten Hilfreich

28. Sep. 2017, 20:28 als Antwort auf Chris71 Als Antwort auf Chris71

Die Anzeige über diesen Mac hat früher schon nicht gestimmt. Cachedateien können viel belegen, diese bekommt man weg, wenn mit gedrückter Shifttaste gebootet wird. Danach nochmal Neustart. Spotlight ist bei mir komplett aus, spart dann nochmal mehrere GBs.

28. Sep. 2017, 20:28

Antworten Hilfreich

28. Sep. 2017, 20:42 als Antwort auf Chris71 Als Antwort auf Chris71

Hast du eventuell noch alte iphoto Mediatheken oder Aperture Mediatheken auf dem Mac, die zu einer Fotos Mediathek konvertiert wurden? Die Fotos in der usprünglichen iPhoto/Aperture Mediathek sind dann über hard links mot den neuen Fotos in der Fotos Mediathek verbunden. Gemeinsam belegen sie den Speicher nur einmal, aber im Finder wird diese Speicherersparnis nicht richtig angezeigt, Da wird der Speicher doppelt gezählt.

28. Sep. 2017, 20:42

Antworten Hilfreich

15. Jan. 2018, 16:10 als Antwort auf Chris71 Als Antwort auf Chris71

Bei mir das Gleiche. iMac mit High Sierra und 500 GB SSD. Fotomediathek auf externer Festplatte. Die grafische Darstellung zeigt eine volle SSD und die Werte darüber zeigen 274 von 500GB an. Apple Hotline konnte mir auch nicht helfen. Meinte dass evtl. ein gesicherter Neustart oder ausschalten und 45 Sekunden Stromstecker ziehen was bewirken kann. Tut es aber nicht. Die grafische Darstellung behauptet es seien 403GB Fotos auf der Macintosh HD (SSD). Hat schon jemand die Ursache herausgefunden?


Habe gerade herausgefunden, wenn ich die externe Festplatte abmelde, wird auch die Speicherplatzangabe richtig angezeigt.

15. Jan. 2018, 16:10

Antworten Hilfreich

15. Jan. 2018, 16:29 als Antwort auf hoggel Als Antwort auf hoggel

Entscheidend ist, was untern Strich vorhanden, und nicht was ev. fehlerhaft angezeigt wird.


Wer genaueres rausfinden will, kann das mit Clean My Mac. Solche Apps zur Speicherbereinigung werden meist negativ bewertet, da es z.B. ein ganz böses Tool gibt, was sich MacKeeper schimpft und den Mac infiziert.


Nur aus Neugierde könnte mal überprüft werden ob was sinnlos den Mac zumüllt. Es lässt sich eine Testversion laden. Ich persönlich hab es schon oft laufen lassen und damit noch kein Problem gehabt. Aber andere raten von diesen Programmen ab.


https://macpaw.com/de

15. Jan. 2018, 16:29

Antworten Hilfreich

16. Jan. 2018, 07:00 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Selbst Apple rät davon ab: Using third-party apps to remove duplicate photos might damage your Photos for macOS library - Apple Support


Ich hatte die Testversionen von CleanMyMac 2 und 3 laufen lassen, und hinterher war die Fotomediathek unbenutzbar. Die Originale waren alle gelöscht worden und durch die bearbeiteten Versionen ersetzt worden, so dass die Anpassungen nicht mehr zurückgenommen werden konnten, und in vielen Fällen waren die links falsch. Die Testmediathek liess sich auch nicht reparieren und musste gelöscht werden. Ich wäre sehr vorsichtig.

16. Jan. 2018, 07:00

Antworten Hilfreich

16. Jan. 2018, 08:58 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Danke Leonie, ich hätte auf deinen Rat warten sollen. Dieses CleanMyMac hat zwar offenbar noch nicht meine Mediathek zerstört, aber andere neue Probleme geschaffen. Habe die App mit AppCleaner sofort wieder entfernt. Die fehlerhafte Speicheranzeige ignoriere ich einfach. Ist wohl eins von vielen weiteren APFS Problemen.

16. Jan. 2018, 08:58

Antworten Hilfreich

26. Feb. 2018, 18:23 als Antwort auf Chris71 Als Antwort auf Chris71

Same here.


Meine Fotos Mediatheken haben zusammen ca. 340GB. Meine SSD hat keine Fotos oder gar Mediatheken gespeichert. Alles befindet sich auf der HDD.

Finder, die Übersicht und diverse Meldungen bzgl. geringen Speicherplatzes sagen mir, dass die SSD aber 166GB Fotos gespeichert haben soll - und witziger Weise zeigt mir die HDD ziemlich genau diese Größe ZU WENIG an was Fotos betrifft (in der Übersicht, im Finder stimmt bei der HDD alles).


Problem besteht seit High Sierra (bzw. vorher bestand es nicht).


Über Abhilfe des Problems wäre ich sehr dankbar. Aktuell ist mein MacBook ein weiteres Stückchen unbrauchbarer geworden... -.-


MacBook Pro, late 2011 (wenn das nützlich ist).


Danke und Gruß,

Urbi

26. Feb. 2018, 18:23

Antworten Hilfreich

27. Feb. 2018, 04:13 als Antwort auf Urbi Als Antwort auf Urbi

Ich würde mich von einem Software-Bug im System Profiler nicht verunsichern lassen. Entscheidend ist was tatsächlich verbraucht ist, und das scheint ja zu stimmen. Wenn unter Bilder keine Mediathek liegt, sind auch keine Bilder.


Du kannst ja den Mac mit der Shift-Taste mal booten, alle Caches werden gelöscht. Dann erneut Neustart.

27. Feb. 2018, 04:13

Antworten Hilfreich

27. Feb. 2018, 11:47 als Antwort auf Urbi Als Antwort auf Urbi

- und witziger Weise zeigt mir die HDD ziemlich genau diese Größe ZU WENIG an was Fotos betrifft

Wenn du eine iPhoto Mediathek oder Aperture Mediathek in eine Fotos Mediathek gewandelt hast, zeigt der Finder mehr Speicherbedarf als tatsächlich benötigt wird. Die Fotos in Fotos sind hard links zu den Originalen in der ursprünglichen Mediathek, aber benötigen keinen zusätzlichen Speicherplatz, da sie sich die Einträge in der Dateitabelle mit den Bilddateien in iPhoto oder Aperture teilen. https://support.apple.com/de-de/HT204476


Aber Fotos kann ziemlich viel Platz auf der Systemplatte für Fotos verbrauchen, die du nicht im Finder siehst.

Wenn du externe Editoren oder Erweiterungen für Fotos verwendest, können sie Caches in der Library anlegen.

Ich habe beispielsweise mehrere GB an Bildern in ~/Library/Containers/me.bruns.ExternalEditorsForPhotos.PhotoExtension/

oder in /Library/Containers/com.macphun.luminar2018.photoextension/Data/Library/Applica tion Support/MacPhun Software/Luminar 2018/


Die Fotos in geteilten Alben sind ebenfalls in der Library gespeichert:

~/Library/Containers/com.apple.cloudphotosd/Data/Library/Application Support


Wenn die Mediathek Fotos und Videos in HEIC oder HEVC Format enthält, findest du vermutlich Versionen für den Mediabrowser im JPEG Format und mo4 Format in der Library :

~/Library/Containers/com.apple.MediaLibraryService/Data/Library/Caches/com.apple .iLifeMediaBrowser.ILPhotosTranscodeCache


Es ist absurd, aber wenn man das platzsparende HEIF Format oder HEVC Format verwendet, wird hinterher mehr Platz benötigt, da der Media Browser eine zusätzliche Version im herkömmlichen Format anlegt.

27. Feb. 2018, 11:47

Antworten Hilfreich

27. Feb. 2018, 18:37 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Vielen Dank für eure Antworten.


Ich habe alle Ordner noch einmal durchsucht. Ich denke, ich bin einfach auf die komplett nichts-sagende Anzeige in der Übersicht reingefallen.

Offenbar war es ein sehr großes Backup, welches im Parpierkorb lag. Dies wurde mir zwar auch im Papierkorb angezeigt, aber in der System-Übersicht anders dargestellt.


Es waren also keine Fotos. Nun, nach dem Löschen des Backups, zeigt die Übersicht weiterhin an, dass die SSD voll ist, diesmal 200GB an Fotos (scheinbar alles an freien Speicherplatz). Im Finder werden mir aber ungefähr die Größe des gelöschten Backups angezeigt. Sorry für die Umstände.


Also, vielen Dank für eure Hilfe.

27. Feb. 2018, 18:37

Antworten Hilfreich

28. Feb. 2018, 03:16 als Antwort auf Urbi Als Antwort auf Urbi

Das ist das Problem mit SSDs. Erst nach Neustart sollte es korrekt angezeigt werden. Vermutlich hat die SSD auch keinen aktivierten TrimEnabler, der damals für Fremd-SSDs noch nicht vom macOS aktiviert wurde. Die Blöcke werden dann nicht freigegeben und können nicht mehr beschrieben werden.

28. Feb. 2018, 03:16

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Chris71

Frage: Falsche Speicherplatzangabe zu Fotomediathek - High Sierra