Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Migration von MacBook late 2007

Hallo zusammen,

in den nächsten Tagen bekomme ich einen neuen iMac (2017'er Generation) und will auf den Daten via Migrationsassistent von meinem alten MacBook übertragen.

Mir stellt sich die Frage: Geht das überhaupt?

Das MacBook late 2007 ist ja schon als "obsolete" markiert. Kann es da passieren, dass die Daten gar nicht übertragen werden können, weil der Migrationsassistent vom 2017'er Mac dann gar keine Verbindung herstellen kann? Dass nicht alle Apps kopiert werden können, ist mir dabei schon klar. Da ist haufenweise altes Zeug, dass ich auch gar nicht mehr brauche. Aber ein paar Sachen wären dabei, die ich schon ganz gern migriert hätte (Uni-Mitschriften und Aufzeichnungen über MacJournal beispielsweise - und die Lizenz dafür neu kaufen müssen, wäre auch nicht unbedingt eine optimale Lösung, auch wenn's steinalte Software ist...).

Ist der Migrationsassistent auch "intelligent" genug, um bei Apps, für die es ggf. neuere Versionen gibt, gleich einen Download aus dem App Store durchzuführen? Oder holt der einfach nur ganz stur das alte Zeug rüber? In dem Fall wäre es dann vermutlich besser, wenn ich die "wichtigen" Sachen manuell rüberhole und alles andere über's NAS auslagere.

Ich bin auf jeden Fall dankbar für Tipps und Tricks. 🙂

Beste Grüße

Mephi

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:
Hallo Mephi,

wunderbar, es freut uns, Dir weitergeholfen zu haben.

An sich sind beide Varianten vollkommen in Ordnung, wobei wir zu Variante 1 tendieren, da du beschrieben hast, dass du die gesamten Nutzerdaten migrieren möchtest.
Bei Variante 2 würdest du zusätzlich Zeit investieren um einen Benutzer einzurichten, welchen du anschliessend nicht brauchst, da du einen bestehenden Nutzer migrierst von deinem bisherigen Macbook.

Wir wünschen Dir auf jeden Fall viel Freude mit dem neuen iMac!

Gepostet am

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

03. Okt. 2017, 14:13 als Antwort auf Mephistopheles Als Antwort auf Mephistopheles

Hallo Mephistopheles ,

vielen Dank, dass Du die Apple Support Communities verwendest. Wie wir deinem Beitrag entnehmen, möchtest Du deine Daten von einem alten MacBook Late 2007 auf einen iMac (2017) migrieren.

Du solltest mit deinem alten MacBook noch auf OS 10.7.5. aktualisieren können und hast damit die Vorraussetzung für den Migrationsassistenten erfüllt. Dennoch solltest Du tatsächlich vor der Migration alle notwendigen Updates deiner Apps installieren und auch die restlichen Vorraussetzungen überprüfen:

Software, Einstellungen und Stromversorgung überprüfen

  • Installieren Sie alle verfügbaren Softwareaktualisierungen von Apple auf beiden Mac-Computern. Auf Ihrem alten Mac muss OS X Snow Leopard 10.6.8 oder neuer installiert sein. Zudem sollten Sie alle verfügbaren Updates für Drittanbieter-Software auf Ihrem alten Mac installieren.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr alter Mac über einen Computernamen verfügt: Wählen Sie im Menü "Apple" die Option "Systemeinstellungen", klicken Sie auf "Freigaben", und überprüfen Sie das Feld "Gerätename".
  • Wenn Sie Dateien auf ein oder von einem Mac-Notebook übertragen, stellen Sie sicher, dass der Computer an eine Steckdose angeschlossen ist.
Aus: Inhalte auf einen neuen Mac übertragen - Apple Support

Es kann durchaus sein, dass Du einige Apps anschließend noch manuell aktualisieren musst, wenn Updates erst mit dem Upgrade auf High Sierra "freigeschaltet" wurden.

Wir hoffen, dies hilft Dir erstmal weiter und wünschen noch einen schönen Feiertag.

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

04. Okt. 2017, 07:23 als Antwort auf Mephistopheles Als Antwort auf Mephistopheles

Hallo Mephi,

vielen Dank für die Rückmeldung.

Die Apps werden über den Migrationsassistenten so übernommen, wie sie eben auf deinem MacBook sind. Egal, ob es Updates gäbe oder sie eventuell sogar mittlerweile inkompatibel sind. Du kannst sie anschließend zwar aktualisieren, solltest Dich aber vorher erkundigen, ob sie überhaupt mit macOS High Sierra kompatibel sind.

Auch wenn Du sie manuell übertragen möchtest, gibt es einige Dinge zu beachten:

Apps

Manche Programme müssen zuerst Supportdateien an bestimmten Orten installieren, bevor sie funktionieren. Anstatt die Apps von einem Computer auf einen anderen zu kopieren, gehen Sie wie folgt vor:

  • Prüfen Sie, ob die App nicht bereits installiert ist. Viele Apple-Apps wie iPhoto, Pages und iTunes sind bereits installiert, wenn Sie den Mac erhalten.
  • Öffnen Sie den App Store über das Menü "Apple", und melden Sie sich mit demselben Account an, den Sie auch auf Ihrem alten Computer verwendet haben. Sie können alle zuvor gekauften Apps über den Tab "Einkäufe" erneut laden.
  • Nutzen Sie die Softwareaktualisierung, um nach verfügbaren kostenlosen Aktualisierungen für Ihre gekauften Apps zu suchen. Manche Apps benötigen Aktualisierungen, damit sie auf neueren Computern optimal funktionieren.
  • Laden oder installieren Sie andere Programme neu, die Sie bei Drittanbietern gekauft haben, indem Sie die Anweisungen des Entwicklers der verwendeten Software befolgen.
Aus: OS X: Daten manuell von einem anderen Mac migrieren - Apple Support

Am Besten wäre es wahrscheinlich, die Apps über deine Apple ID aus dem App Store erneut zu laden. Selbstverständlich nur, wenn Du keine 76872 Apps verwendest.
Allgemeine Informationen über das Verwenden von älteren Apps, nach einem macOS Update: Informationen zu inkompatibler Software auf dem Mac - Apple Support

Wir hoffen, dies hilft Dir weiter und wünschen einen schönen Tag.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

03. Okt. 2017, 14:13 als Antwort auf Mephistopheles Als Antwort auf Mephistopheles

Hallo Mephistopheles ,

vielen Dank, dass Du die Apple Support Communities verwendest. Wie wir deinem Beitrag entnehmen, möchtest Du deine Daten von einem alten MacBook Late 2007 auf einen iMac (2017) migrieren.

Du solltest mit deinem alten MacBook noch auf OS 10.7.5. aktualisieren können und hast damit die Vorraussetzung für den Migrationsassistenten erfüllt. Dennoch solltest Du tatsächlich vor der Migration alle notwendigen Updates deiner Apps installieren und auch die restlichen Vorraussetzungen überprüfen:

Software, Einstellungen und Stromversorgung überprüfen

  • Installieren Sie alle verfügbaren Softwareaktualisierungen von Apple auf beiden Mac-Computern. Auf Ihrem alten Mac muss OS X Snow Leopard 10.6.8 oder neuer installiert sein. Zudem sollten Sie alle verfügbaren Updates für Drittanbieter-Software auf Ihrem alten Mac installieren.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr alter Mac über einen Computernamen verfügt: Wählen Sie im Menü "Apple" die Option "Systemeinstellungen", klicken Sie auf "Freigaben", und überprüfen Sie das Feld "Gerätename".
  • Wenn Sie Dateien auf ein oder von einem Mac-Notebook übertragen, stellen Sie sicher, dass der Computer an eine Steckdose angeschlossen ist.
Aus: Inhalte auf einen neuen Mac übertragen - Apple Support

Es kann durchaus sein, dass Du einige Apps anschließend noch manuell aktualisieren musst, wenn Updates erst mit dem Upgrade auf High Sierra "freigeschaltet" wurden.

Wir hoffen, dies hilft Dir erstmal weiter und wünschen noch einen schönen Feiertag.

03. Okt. 2017, 14:13

Antworten Hilfreich (1)

03. Okt. 2017, 14:18 als Antwort auf Equinox Als Antwort auf Equinox

Hallo Equinox,

das hilft zumindest zum Teil. Denn genau der Teil aus dem Support-Dokument, in dem es hieß "vor der Migration updaten" machte mir Kopfzerbrechen. Ich habe auf der alten Kiste tatsächlich noch 10.7.5 laufen - aber ich bekomme keine Updates mehr. Soll heißen: Der Appstore lässt mich nicht mehr rein und iTunes verweigert auch eine Anmeldung. Das liegt nicht an den Zugangsdaten, denn die stimmen sowohl auf dem iPhone als auch auf meiner Windows-Maschine. Der Mac scheint irgendwie "zu alt für den Store" zu sein? Zumindnest bekomme ich zwar noch Updates angezeigt, kann sie aber nicht installieren.

Was passiert in so einem Fall? Werden dann die Apps "wie sie sind" übertragen und ich kann sie später aktualisieren? Oder sind die größtenteils über den iCloud-Account ohnehin registriert, sodass ich das, was es gibt, einfach als aktuellste Versionen (weil "schon gekauft") wieder runterladen kann?

Vielen Dank und beste Grüße

Mephi

03. Okt. 2017, 14:18

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

04. Okt. 2017, 07:23 als Antwort auf Mephistopheles Als Antwort auf Mephistopheles

Hallo Mephi,

vielen Dank für die Rückmeldung.

Die Apps werden über den Migrationsassistenten so übernommen, wie sie eben auf deinem MacBook sind. Egal, ob es Updates gäbe oder sie eventuell sogar mittlerweile inkompatibel sind. Du kannst sie anschließend zwar aktualisieren, solltest Dich aber vorher erkundigen, ob sie überhaupt mit macOS High Sierra kompatibel sind.

Auch wenn Du sie manuell übertragen möchtest, gibt es einige Dinge zu beachten:

Apps

Manche Programme müssen zuerst Supportdateien an bestimmten Orten installieren, bevor sie funktionieren. Anstatt die Apps von einem Computer auf einen anderen zu kopieren, gehen Sie wie folgt vor:

  • Prüfen Sie, ob die App nicht bereits installiert ist. Viele Apple-Apps wie iPhoto, Pages und iTunes sind bereits installiert, wenn Sie den Mac erhalten.
  • Öffnen Sie den App Store über das Menü "Apple", und melden Sie sich mit demselben Account an, den Sie auch auf Ihrem alten Computer verwendet haben. Sie können alle zuvor gekauften Apps über den Tab "Einkäufe" erneut laden.
  • Nutzen Sie die Softwareaktualisierung, um nach verfügbaren kostenlosen Aktualisierungen für Ihre gekauften Apps zu suchen. Manche Apps benötigen Aktualisierungen, damit sie auf neueren Computern optimal funktionieren.
  • Laden oder installieren Sie andere Programme neu, die Sie bei Drittanbietern gekauft haben, indem Sie die Anweisungen des Entwicklers der verwendeten Software befolgen.
Aus: OS X: Daten manuell von einem anderen Mac migrieren - Apple Support

Am Besten wäre es wahrscheinlich, die Apps über deine Apple ID aus dem App Store erneut zu laden. Selbstverständlich nur, wenn Du keine 76872 Apps verwendest.
Allgemeine Informationen über das Verwenden von älteren Apps, nach einem macOS Update: Informationen zu inkompatibler Software auf dem Mac - Apple Support

Wir hoffen, dies hilft Dir weiter und wünschen einen schönen Tag.

04. Okt. 2017, 07:23

Antworten Hilfreich (1)

04. Okt. 2017, 07:27 als Antwort auf AnneBa Als Antwort auf AnneBa

Hallo AnneBa,

großartig, danke! 🙃

Was wäre eigentlich der empfehlenswertere Weg für den neuen Mac:

Variante 1: Auspacken und bei der Ersteinrichtung migrieren und dann auf High Sierra updaten.

Variante 2: Auspacken, einrichten, auf High Sierra updaten und dann erst migrieren.

Beste Grüße

Mephi

04. Okt. 2017, 07:27

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Gelöst

04. Okt. 2017, 11:23 als Antwort auf Mephistopheles Als Antwort auf Mephistopheles

Hallo Mephi,

wunderbar, es freut uns, Dir weitergeholfen zu haben.

An sich sind beide Varianten vollkommen in Ordnung, wobei wir zu Variante 1 tendieren, da du beschrieben hast, dass du die gesamten Nutzerdaten migrieren möchtest.
Bei Variante 2 würdest du zusätzlich Zeit investieren um einen Benutzer einzurichten, welchen du anschliessend nicht brauchst, da du einen bestehenden Nutzer migrierst von deinem bisherigen Macbook.

Wir wünschen Dir auf jeden Fall viel Freude mit dem neuen iMac!

04. Okt. 2017, 11:23

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Mephistopheles

Frage: Migration von MacBook late 2007