Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Fotos Mac: "Hochladen auf iCloud nicht möglich"

Hallo!

Ich nutze seit wenigen Tagen nach langen Überlegungen die iCloud Fotomediathek für meine Fotosammlung. Nach einiger Zeit wurden nun meine gut 9.000 Fotos auch hochgeladen. Nebenbei hat die Fotos-App jedoch einige Bilder (immerhin 450 Stück) aussortiert und in eine eigene Rubrik "Hochladen auf iCloud nicht möglich" gesteckt. Die aussortierten Bilder sind sowohl von meinem iPhone als auch von meiner DSLR. Beispielsweise wurden einige Fotos aus einem "Shooting" hochgeladen, eins davon aber nicht. Ich sehe keine objektiven Merkmale, die ein Hochladen verhindern könnten.

Nun meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, den Upload für die verbliebenen Bilder noch einmal anzustoßen? Im Forum und auch in Apples Anleitungen habe ich nichts gefunden. Bei Apple wird nur beschrieben, wie man Bilder aufruft, die nicht hochgeladen werden konnten. Leider gibt es weder eine Fehlermeldung oder Information, weshalb das Hochladen gescheitert ist, noch eine Möglichkeit durch "Erneut versuchen" o.ä. das ganze nochmal anzuschieben

Besten Dank schonmal!

MacBook Pro (15-inch Late 2011), macOS High Sierra (10.13)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

05. Okt. 2017, 16:58 als Antwort auf eikeb Als Antwort auf eikeb

"Hochladen fehlgeschlagen" kann auftreten, wenn das Foto ein inkompatibles Format hat. In meiner Mediathek waren viele Fotos in PICT oder BMP Format, die iCloud nicht prozessieren konnte.

In der Regel hilft es, die Bilder, die nicht hochgeladen werden können, mit "Ablage > Exportieren > Unbearbeitetes Original exportieren" in einen Ordner auf den Schreibtisch zu verschieben, aus der Mediathek zu lösche (auch aus zuletzt gelöscht) und mit der Vorschau in ein JPEG zu wandeln, und dann die gewandelten Dateien neu zu importieren.

Bei JPEGs reicht es oft schon, einfach zu exportieren und dann neu zu importieren.

das ist hier beschrieben: Status der Mediathek in Fotos für macOS überprüfen - Apple Support

(im letzten Absatz "Hochladen fehlgeschlagen")

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

05. Okt. 2017, 16:58 als Antwort auf eikeb Als Antwort auf eikeb

"Hochladen fehlgeschlagen" kann auftreten, wenn das Foto ein inkompatibles Format hat. In meiner Mediathek waren viele Fotos in PICT oder BMP Format, die iCloud nicht prozessieren konnte.

In der Regel hilft es, die Bilder, die nicht hochgeladen werden können, mit "Ablage > Exportieren > Unbearbeitetes Original exportieren" in einen Ordner auf den Schreibtisch zu verschieben, aus der Mediathek zu lösche (auch aus zuletzt gelöscht) und mit der Vorschau in ein JPEG zu wandeln, und dann die gewandelten Dateien neu zu importieren.

Bei JPEGs reicht es oft schon, einfach zu exportieren und dann neu zu importieren.

das ist hier beschrieben: Status der Mediathek in Fotos für macOS überprüfen - Apple Support

(im letzten Absatz "Hochladen fehlgeschlagen")

05. Okt. 2017, 16:58

Antworten Hilfreich (3)

05. Okt. 2017, 17:09 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Danke für den Tipp - dadurch bin ich zumindest dem eigentlichen Problem näher gekommen!

Beim Exportieren konnte nur ein Bruchteil erfolgreich exportiert werden. Beim Großteil kam die Fehlermeldung "Die Datei konnte ‘xyz.jpg‘ konnte nicht geöffnet werden, da sie nicht existiert". Komischerweise kann ich jedoch die Fotos noch alle ansehen, wenn auch in schlechterer Qualität. Rechtsklick -> "Informationen" zeigt noch weiterhin die originalen Exif- und Auflösungs-Daten an. Wenn ich ein Foto auf den Schreibtisch ziehe (was noch möglich ist), sehe ich aber, dass die Fotos nur in 768x1024 ausgegeben werden.

Vermutlich muss ich da wohl mal in meine TimeMachine Backups gucken, ob ich die Fotos noch irgendwie finde...

05. Okt. 2017, 17:09

Antworten Hilfreich

08. Okt. 2017, 11:20 als Antwort auf eikeb Als Antwort auf eikeb

Beim Großteil kam die Fehlermeldung "Die Datei konnte ‘xyz.jpg‘ konnte nicht geöffnet werden, da sie nicht existiert".

Hast du diese Dateien als verknüpft importiert? Verknüpfte Dateien können nicht mit iCloud verwendet werden.

Siehe: https://support.apple.com/de-de/guide/photos/overview-of-importing-phta58cd90d3

Standardmäßig werden importierte Fotos in die Fotos-Mediathek kopiert. Wenn du möchtest, kannst du Fotos und Videos stattdessen auch außerhalb der Fotos-Mediathek speichern, beispielsweise in einem Ordner auf deinem Mac oder einer externen Festplatte, und sie trotzdem in der App „Fotos“ anzeigen. Wenn du einmal Inhalte, die an einem anderen Ort als deiner Fotomediathek gespeichert sind, in deine Fotos-Mediathek bewegen musst, ist auch das möglich. Weitere Informationen zum Ändern des Speicherorts deiner Dateien findest du unter Ändern des Speicherorts für deine Dateien in der App „Fotos“.

Wenn man Dateien verknüpft importiert hat, muss man die Originale genau dort lassen, von wo man sie importiert hat und darf sie nicht verschieben.

Falls du die originale von einem backup restaurieren kannst, können sie neu verknüpft werden, indem du Fotos zeigst, wo die Original sind, wenn Fotos dich auffordert, das original zu suchen.

Mehr dazu, hier: https://support.apple.com/de-de/guide/photos/pht1ed9b966d

08. Okt. 2017, 11:20

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: eikeb

Frage: Fotos Mac: "Hochladen auf iCloud nicht möglich"