Ankündigung:

Apple YouTube Videos in euren Beitragen!

Ab heute können alle Benutzer der Stufe 2 oder höher Videos aus dem deutschen und englischen Apple Support YouTube Kanals zu Beiträgen hinzufügen.

Wie dies genau funktioniert, könnt ihr hier sehen: YouTube Videos von Apple zu deiner Antwort hinzufügen

Ähnlicher Artikel

Wenn "kernel_task" einen großen Prozentsatz der CPU Ihres Mac beansprucht

Frage:

Frage: Immenser Netzwerkverkehr - Warum und wie kann ich es begrenzen?

Die CPU kommt mit dem kernel_task ja gut zurecht.....aber der Netzwerk traffic ist immens: in Windeseile werden dann 3-4 GB gesndet und empfangen. Warum passiert das, und wie kann man das im Rahmen begrenzter Ressourcen unterbinden ?

Ich beobachte den Kernel_task-Prozess im Netzwerk und sehe, das dort erhebliche Datenmengen hin und her geschoben werden (6-8 GB up und 2-3 GB down). Da ich generell leider sehr auf die Netzwerkauslastung achten muss wäre meine Frage zwischen welchen Bereichen dieser traffic eigentlich entsteht....?




[Betreff vom Admin bearbeitet]

MacBook Pro (Retina, 15-inch, Mid 2014), macOS High Sierra (10.13)

Gepostet am

Antworten

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

06. Okt. 2017, 06:05 als Antwort auf contiki Als Antwort auf contiki

Der Hinweis mit Spotlight war zunächst hilfreich, ich habe sämtliche Optionen für Spotlight ausgeschalten und der Kernel_task war zunächst ruhig geblieben. Ich habe den Rechner über Nacht angelassen und in dieser Zeit hat Kernel_task 25 GB gesendet und 8,84 GB empfangen....Was geschieht hier ? Und warum soll ein solch umfassender Netzwerktraffic bei der Temperaturregulierung hilfreich sein. Wo gehen diese Datenmengen hin ?😕 Wie kann ich es unterbinden ?😟

06. Okt. 2017, 06:05

Antworten Hilfreich

06. Okt. 2017, 10:52 als Antwort auf contiki Als Antwort auf contiki

Wahrscheinlich wird es irgend eine Drittanbietersoftware sein, die eine Kernel_task Extension installiert hat und nun wild Daten hin und her sendet. Siehe auch z. B. hier (dort war es Soundflower).

Du wirst wahrscheinlich nicht um eine Installation von einem Tool wie z. B. Wireshark herumkommen um den Traffic zu prüfen. Damit kannst du im Idealfall herausfinden an welche Adresse gesendet wird und zu was die entsprechende Adresse gehört.

06. Okt. 2017, 10:52

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: contiki

Frage: Immenser Netzwerkverkehr - Warum und wie kann ich es begrenzen?