Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Schrift ist teilweise Fett bei Ordnernamen

Ich habe kürzlich Mac OS High Sierra 10.13 installiert, dabei ist mir aufgefallen, dass die Namen von gewissen Ordnern im Finder-Fenster Fett geschrieben sind. Es ist erst nach dem Update passiert. Ich weiss es ist nur ein optisches Problem, aber es stört doch ein bisschen. Gibt es etwas, das ich dagegen machen kann?

Ich habe ein Macbook Pro, mid 2014, 2.6Ghz i5...

Hier noch ein Bild des Problems:

Vom Benutzer hochgeladene Datei

MacBook Pro, macOS High Sierra (10.13)

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

09. Okt. 2017, 16:50 als Antwort auf alexandre_123 Als Antwort auf alexandre_123

Habe genau das gleiche Problem!

Konnte im Netz noch überhaupt nichts dazu finden, selbst nach einem kompletten Clean-Install bleibt das Problem bestehen. Dachte erst, vllt hat der Grafikchip einen Schlag weg bekommen, aber scheinbar ist das dann ein Software-Problem.

Edit: Das Problem tritt übrigens nur bei deaktivierter LCD-Schriftglättung auf...

MacbookPro Retina 2015

13 Zoll

i5 2,7 GHZ

09. Okt. 2017, 16:50

Antworten Hilfreich

01. Nov. 2017, 23:05 als Antwort auf fml33 Als Antwort auf fml33

Also es betrifft 1.) die Ordner- u. Dateinamen, die aus Platzgründen nicht vollständig angezeigt werden können und 2.) alle Ordner- u. Dateinamen mit Umlauten, unabhängig davon, ob sie ganz oder nur teilweise angezeigt werden, soviel habe ich bislang in Erfahrung gebracht. Woran es liegt, wie man das wegbekommt, keine Ahnung. Auch das neueste MacOS Update hat es jedenfalls nicht gefixt...

01. Nov. 2017, 23:05

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: alexandre_123

Frage: Schrift ist teilweise Fett bei Ordnernamen