Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Kauf eines iPhone 8 in Hong Kong, Verwendung aber in Deutschland. Einschränkungen?

Hallo zusammen,

ich befinde mich aktuell im Auslandssemester in Hong Kong und würde mir gerne das neue iPhone 8 oder iPhone 8 Plus kaufen (Die Entscheidung ist noch nicht gefallen).

Kann es dabei zu irgendwelchen Problemen/Einschränkungen kommen, wenn ich das iPhone 8 nach meinem Auslandssemester in Deutschland nutzen möchte?

Z.B.:

- Empfang mobiler Daten (LTE) bzw. allgemein Handy Empfang?

- eventuell andere Probleme?

Laut Apple Mitarbeiter, gibt es 2 Versionen des iPhone 8 / iPhone 8 Plus. Die eine wird hier in Hong Kong, China und wenig anderen asiatischen Ländern verkauft und funktioniert anscheinend mit einer anderen "Empfänger Frequenz" (bin kein Experte was das angeht, bitte um Entschuldigung) als die Variante die in Deutschland und nahezu dem Rest der Welt verkauft wird. Deswegen bin ich etwas unschlüssig, ob das nun bedeutet, dass ich mein hier (Hong Kong) gekauftes iPhone dann nicht oder nur mit Einschränkungen in Deutschland verwenden kann.

Ich bin über jeden Ratschlag dankbar!

Vielen Dank und liebe Grüße

Yannick

iPhone 8

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

07. Okt. 2017, 08:26 als Antwort auf hahnyann Als Antwort auf hahnyann

Neben den eventuellen technischen Unterschieden, hat der Kauf eines iPhones in China auch noch einen gewaltigen Nachteil, wenn Du wieder nach Deutschland kommst. Und zwar hast Du dann keine Gewährleistung. Und auch beim Apple Care + hast Du die Einschränkung, dass Du zum Service in einen Apple Store musst. Das kann in Deutschland auch mal ein Tagesausflug sein.

Zudem kann sich auch die Firmwareebene unterscheiden. China hat ja gewisse Einschränkungen, was Informationsfreiheit und ähnliches angeht. Eventuell wurden hier dann Sperren eingebaut um soziale Netzwerke lahmzulegen. Ähnlich wie bei Telefonen aus dem Nahen Osten, bei denen auf Firmwareebene FaceTime abgeschaltet wurde.

Und ja, auch die Sendefrequenzen sind bei auswärtigen Geräten leicht anders und können später in Deutschland Probleme bereiten.

Ich persönlich würde einfach mit dem Kauf warten, bis Du wieder in Deutschland bist. Lieber ein paar Euro mehr bezahlt, dafür aber wohl einige Probleme weniger auf lange Sicht.

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

07. Okt. 2017, 08:26 als Antwort auf Gampertopa Als Antwort auf Gampertopa

Nicht nur abgeschaltet, sondern das Display ohne Facetime-Kamera verbaut wurde. Also auch Unterschiede auf technischer Ebene.

FaceTime Audio is not supported in China.

Wireless carrier support and features for iPhone in Asia-Pacific - Apple Support

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

07. Okt. 2017, 08:26 als Antwort auf hahnyann Als Antwort auf hahnyann

Neben den eventuellen technischen Unterschieden, hat der Kauf eines iPhones in China auch noch einen gewaltigen Nachteil, wenn Du wieder nach Deutschland kommst. Und zwar hast Du dann keine Gewährleistung. Und auch beim Apple Care + hast Du die Einschränkung, dass Du zum Service in einen Apple Store musst. Das kann in Deutschland auch mal ein Tagesausflug sein.

Zudem kann sich auch die Firmwareebene unterscheiden. China hat ja gewisse Einschränkungen, was Informationsfreiheit und ähnliches angeht. Eventuell wurden hier dann Sperren eingebaut um soziale Netzwerke lahmzulegen. Ähnlich wie bei Telefonen aus dem Nahen Osten, bei denen auf Firmwareebene FaceTime abgeschaltet wurde.

Und ja, auch die Sendefrequenzen sind bei auswärtigen Geräten leicht anders und können später in Deutschland Probleme bereiten.

Ich persönlich würde einfach mit dem Kauf warten, bis Du wieder in Deutschland bist. Lieber ein paar Euro mehr bezahlt, dafür aber wohl einige Probleme weniger auf lange Sicht.

07. Okt. 2017, 08:26

Antworten Hilfreich (1)
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

07. Okt. 2017, 08:26 als Antwort auf Gampertopa Als Antwort auf Gampertopa

Nicht nur abgeschaltet, sondern das Display ohne Facetime-Kamera verbaut wurde. Also auch Unterschiede auf technischer Ebene.

FaceTime Audio is not supported in China.

Wireless carrier support and features for iPhone in Asia-Pacific - Apple Support

07. Okt. 2017, 08:26

Antworten Hilfreich (1)

07. Okt. 2017, 08:25 als Antwort auf Gampertopa Als Antwort auf Gampertopa

Danke für deine Antwort.

Das mit der Gewährleistung ist mir bewusst, Apple Care + gilt aber weltweit für äußerliche Schäden und der Apple Store ist bei mir direkt um die Ecke - stellt also kein Problem dar.

Ich denke was die Firmwareebene angeht ist es von Vorteil dass ich das iPhone in Hong Kong und nicht direkt in China kaufe. Da gibt es auch nochmal Unterschiede.

Was können denn durch die unterschiedlichen Sendefrequenzen für Probleme auftreten? Ich habe z.B. mit meinem in Deutschland gekauften iPhone 6 bisher in jedem bereisten Land kein Problem gehabt. (unter anderem: USA, verschiedene europäische Länder und jetzt eben Hong Kong)

Eigentlich kann ich mir diese Problematik kaum vorstellen, da es für Apple bedeuten würde, dass Geschäftsleute ihr iPhone NICHT weltweit ohne Einschränkungen nutzen können?

Danke nochmals für eure Beteiligung und Ratschläge. Wisst ihr denn, wie ich von Apple diesbezüglich eine klare Aussage bekommen kann?

Gampertopa schrieb:

Neben den eventuellen technischen Unterschieden, hat der Kauf eines iPhones in China auch noch einen gewaltigen Nachteil, wenn Du wieder nach Deutschland kommst. Und zwar hast Du dann keine Gewährleistung. Und auch beim Apple Care + hast Du die Einschränkung, dass Du zum Service in einen Apple Store musst. Das kann in Deutschland auch mal ein Tagesausflug sein.

Zudem kann sich auch die Firmwareebene unterscheiden. China hat ja gewisse Einschränkungen, was Informationsfreiheit und ähnliches angeht. Eventuell wurden hier dann Sperren eingebaut um soziale Netzwerke lahmzulegen. Ähnlich wie bei Telefonen aus dem Nahen Osten, bei denen auf Firmwareebene FaceTime abgeschaltet wurde.

Und ja, auch die Sendefrequenzen sind bei auswärtigen Geräten leicht anders und können später in Deutschland Probleme bereiten.

Ich persönlich würde einfach mit dem Kauf warten, bis Du wieder in Deutschland bist. Lieber ein paar Euro mehr bezahlt, dafür aber wohl einige Probleme weniger auf lange Sicht.

07. Okt. 2017, 08:25

Antworten Hilfreich

07. Okt. 2017, 09:41 als Antwort auf hahnyann Als Antwort auf hahnyann

Ich antworte mal hier.

Ja, Facetime Video wäre die Kamera, dann würde da wie in Saudi-Arabien stehen, dass Facetime nicht geht. Hätte ich oben noch schreiben sollen. Ich will drauf hinaus, wenn es an der Software liegt, ist es was anderes als Hardware.

Der Grund: Apple MUSS das regional unterschiedlich machen, sonst sagt der dortige Gesetzgeber einfach "no compliance, no market".

Bei den Frequenzen gab es früher viel mehr lokale Aufteilung, das ist wohl Geschichte.

Bei Hardware bekommst auch in Europa dann - wenn es ein Saudi-Gerät ist - nur eins ohne Kamera. Bei den Frequenzen findest du auf der Seite von Apple quasi alle untersützten Frequenzen.

Es kommt drauf an, welches Modell du kaufst und dort verkauft wird, hast du eher so keinen Einfluss drauf. USA bekommt auch nicht das Intel-Model, sondern Qualcomm (was auf Intel-Leistung gedrosselt werden muss, weils sonst besser wäre).

Und weil Hongkong nicht nicht .. lassen wir das, hat jedenfalls nen eigenen Markt und ne eigene Seite:

  • FDD-LTE (Bands 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 29, 30, 66)
  • TD-LTE (Bands 34, 38, 39, 40, 41)
  • TD-SCDMA 1900 (F), 2000 (A)
  • UMTS/HSPA+/DC-HSDPA (850, 900, 1700/2100, 1900, 2100 MHz)
  • GSM/EDGE (850, 900, 1800, 1900 MHz)

https://www.apple.com/hk/en/iphone-8/specs/

Und in D:

  • FDD‑LTE (Frequenzbänder 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 29, 30, 66)
  • TD‑LTE (Frequenzbänder 34, 38, 39, 40, 41)
  • TD‑SCDMA 1900 (F), 2000 (A)
  • CDMA EV‑DO Rev. A (800, 1900, 2100 MHz)
  • UMTS/HSPA+/DC‑HSDPA (850, 900, 1700/2100, 1900, 2100 MHz)
  • GSM/EDGE (850, 900, 1800, 1900 MHz)

07. Okt. 2017, 09:41

Antworten Hilfreich

14. Okt. 2017, 14:08 als Antwort auf Gampertopa Als Antwort auf Gampertopa

Ein in HongKong gekauftes iPhone hat definitiv Probleme, wenn es um Gewährleistung in Europa geht. Wir haben mehrere iDevices aus HK in Gebrauch, technisch gesehen gibt es keine Einschränkungen (abgesehen vom britischen Netzteil). Alle Features sind verfügbar, es ist ja kein chinesisches Modell (ich würde auch keins aus Shen Zhen holen). Garantie: in meinen Augen legt der Deutsche darauf zu viel Augenmerk. Wir hatten noch keine Probleme, mit diesen Geräten und ganz ehrlich: „no risk no fun“, Du sparst schon erheblich, beim Kauf in HK:)

14. Okt. 2017, 14:08

Antworten Hilfreich

17. Okt. 2017, 08:46 als Antwort auf Drag0nFly70 Als Antwort auf Drag0nFly70

Vielleicht sollte man an dieser Stelle doch noch erwähnen, dass Waren, die außerhalb der EU gekauft wurden, grundsätzlich beim Zoll angemeldet werden müssen.

Nach der Berechnung der Einfuhrumsatzsteuer und der Berücksichtigung der Nachteile bei Garantie und eventuellen Firmware-Einschränkungen ist der Kauf dann auch nicht mehr so günstig.

Zoll - Einfuhrbestimmungen für Waren nach Deutschland

17. Okt. 2017, 08:46

Antworten Hilfreich

06. Feb. 2018, 02:49 als Antwort auf hahnyann Als Antwort auf hahnyann

Hallo Yannick,

ich bin auch immoment im Auslandssemester hier in Hong Kong, und bin in der gleichen Situation: würde mir gerne das Iphone 8 hier kaufen, habe aber Bedenken ob es auch in Deutschland dann problemlos funktioniert...

Bei dir ist es ja schon eine Weile her und du bist wahrscheinlich schon wieder zurück in Deutschland. Kannst du mir sagen ob bei dir alles gut gegangen ist?

Wäre wirklich super wenn du mir da helfen könntest!

Liebe Grüße Anne 🙂

06. Feb. 2018, 02:49

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: hahnyann

Frage: Kauf eines iPhone 8 in Hong Kong, Verwendung aber in Deutschland. Einschränkungen?