Ankündigung: Update auf iOS 12

Genieße eine schnellere und flüssigere Erfahrung sowie lustige neue Funktionen, wie Memojis und Kameraeffekte.

iOS 12 laden

Frage:

Frage: Virus auf Iphone 6

Hallo Zusammen,

ich nutze seit langer Zeit die App iMusic. Ich bin mir sicher, dass diese
App keine originale Apple App ist. Jedoch funktionierte sie sehr gut und ist
für mich absolut brauchbar. Das soll jetzt keine Werbung sein.

Der Punkt ist, dass sich neuerdings ein Appletypisches Feld öffnet, kurz
nachdem ich die App geöffnet habe. Darauf folgendes:

Vom Benutzer hochgeladene Datei
Währenddessen piept das Gerät nervtötend. Dummerweise habe ich auf
"OK" gedrückt, es öffnete sich ein anderes Bild mit Warnhinweisen auf
6 Viren. Die Meldung kommt von "Apple Device" oder so ähnlich.

Vor Schreck habe ich es einfach wieder geschlossen und leider kein Bild
dabei. Weiß nicht genau, ob da ein Link folgte oder ein anderer Button. Ich
habe hier eventuell zu schnell weg gedrückt.

Ich vermute schon, dass es ein Fake sein kann, da es bisher nur in der App
aufgetreten ist. Was kann ich tun? Muss ich die App zwingend löschen? Da ist ja
eine Datenbank meiner heruntergeladener Musik.

Kann mir einer darüber ein bisschen was erzählen?

iPhone 6, iOS 11.0.2

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Das würde ich auch sofort machen, jedoch kann ich das nicht im offline Zustand. Leider habe ich am Arbeitsplatz nur Edge (hier höre ich am meisten), normales Radio hat hier fast nie Empfang, deshalb kann ich das auch nicht nutzen.

Und das größte Problem ist, dass die Web Radios mein Datenvolumen verbrauchen. Bin leider noch 1,5 Jahre an einen Vertrag mit "nur" 3 GB gebunden. (an sich ausreichend, aber nicht für 1 Monat Web Radio)

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

18. Okt. 2017, 13:32 als Antwort auf Michi2701 Als Antwort auf Michi2701

Mit Android geht gar nichts am iPhone. Die Meldung ist Fake und wenn betrifft es nur Android. An der Meldung erkennt man, dass die App unseriös ist und eigentlich von Apple vom Appstore entfernt werden sollte. Im eigenen Interesse solltest du die App löschen, da sie ev. deine Kontakte, Standort etc. abfragt.

18. Okt. 2017, 13:32

Antworten Hilfreich

20. Okt. 2017, 13:08 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

das würde mich traurig machen, da ich bisher keine bessere App gefunden habe, die das kann. Es kam ja auch über ein Jahr lang keine Meldung, das ging erst vor ca einer Woche los. Gibt es eine andre Möglichkeit? Ist das ganze irgendwo nur im Speicher hinterlegt und kann gelöscht werden?


Und eine blöde Frage.. wenn die App tatsächlich die Kontakte abfragt, ist es doch jetzt eh zu spät... oder?

20. Okt. 2017, 13:08

Antworten Hilfreich

20. Okt. 2017, 14:41 als Antwort auf Michi2701 Als Antwort auf Michi2701

Ich hab mehrere Apps mit iMusic im Appstore gefunden. Also gibt es sie noch. Du solltest die alte löschen und die App regulär aus dem Appstore laden. Diese ist dann auch von Apple überprüft und stellt keine Sicherheitlücke dar. Ausser Kontakte kann eine unsichere App eigentlich alles, Bank- und Kreditkarten wenn im Browser eingegeben. Passwörter, Standorte, ev. sogar die Kameras aktivieren. Auch deine Apple ID könnte ev. gehackt werden.


Bei Android-Apps ist das ganz normal. Diese Apps werden von niemand überprüft.

20. Okt. 2017, 14:41

Antworten Hilfreich

23. Okt. 2017, 07:39 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

also ich habe mich am Wochenende damit beschäftigt. Die App Imusic, die derzeit im Appstore zu finden ist, ist nicht die gleiche, die ich damals dort runtergeladen habe.

Ich habe auch herausgefunden, dass meine IMusic App früher iTube hiess und aufgrund Anstrengungen seitens Youtube vom MArkt genommen wurde, sie wurde dann vom Hersteller einfach in IMusic umbenannt und wieder eingeführt. Scheinbar ist diese wieder vom Markt genommen wurden, denn sie ist nicht mehr zu finden.


Jetzt habe ich am We ne Handvoll andere Apps ausprobiert und keine von denen kommt meiner auch nur ansatzweise nach.


zb. poppt bei der neuen iMusic (übrigens ein ganz anderer Entwickler) ständig ein Fenster auf, ob ich noch eine andere App runterladen will. Nee will ich nicht, kommt trotzdem ständig, ca alle 3-4 min.

Bei einer anderen kommt vor jedem Lied ein Werbevideo und bei einer anderen kann ich die ausgewählte Musik nicht offline hören.


Zusammenfassend habe ich jetzt folgende Frage: kannst du mir eine gute nennen, die folgende Kriterien hat:

-offline hören

-Dauer einstellen, so dass sie nachts nicht durchläuft (hatte meine App auch schon)

-Werbung lässt sich eh nicht vermeiden, wenn ich nichts bezahlen will, aber die ganzen Pop ups sind nervig, das hatte meine alte vor dem "Virus" nicht


Ich habe sie übrigens gelöscht, die fehlerhafte App

23. Okt. 2017, 07:39

Antworten Hilfreich

23. Okt. 2017, 08:39 als Antwort auf Michi2701 Als Antwort auf Michi2701

Hallo Michi,

Entant Terrible hat nicht ganz unrecht. Mit dieser App hast du Leistungen anderer beansprucht, ohne diese (die Künstler) entsprechend zu bezahlen.

Die von dir verwendete App wurde inzwischen aus dem AppStore entfernt, weil der Betreiber dieses Vorgehen nicht unterstützt. Die Entwickler der App arbeiten ja auch nicht umsonst und machen das, um davon leben zu können. Also lassen sie sich vom Käufer der App oder durch Werbung, die sie in der App einbinden, dafür bezahlen. Wenn du nur kostenlose Apps getestet hast, hast du das mit der Werbung ja inzwischen erlebt. Selbstverständlich musst du auch damit rechnen, dass eine nicht intensiv gepflegte App, die sich nur durch die geringen Werbeeinnahmen für den Entwickler auszahlt, auch vom Entwickler oder anderen dazu benutzt wird, um an deine Daten zu kommen, verifizierte Email- und Telefonnummern können ebenfalls verkauft werden.

Offensichtlich stehst du noch nicht im Berufsleben und hast zu den Leistungen anderer noch eine "zwiespältige Ansicht". Ich rate dir, nur Daten auf dein Gerät zu laden, von denen du weißt, woher sie kommen und nicht irgendwelche Filme oder Dateien aus dubiosen Quellen, bei denen du nicht sicher sein kannst, ob du dir nicht neben den "gewünschten" Informationen auch unliebsame Überraschungen auf das Gerät lädst.

Also setze das iPhone auf die Werkseinstellungen zurück, richte es als neues iPhone ein und installiere nur die Musik, die du über iTunes von deinem Mac auf das Gerät synchronisierst oder kaufe die Musik bei Apple, Amazon o.ä. und verwalte sie mit deren Apps.

Gruß Thomas

23. Okt. 2017, 08:39

Antworten Hilfreich

23. Okt. 2017, 13:47 als Antwort auf Enfant Terrible Als Antwort auf Enfant Terrible

Hallo ET,

ich habe natürlich deinen Vermerk gelesen, bevor der Admin es entfernt hat. So ließt sich deine Antwort natürlich freundlich, was aber sicher nicht dein Ziel war.

Eins sei gesagt.. ich hätte kein Problem damit einen kleinen Geldbeutel zu investieren, aber alle wollen nur noch mein Geld. Klar muss man für alle Leistungen bezahlen, aber wir sind in einer Zeit angekommen, in der Staat und Firmen einen auch noch die Haare vom Kopf fressen. Da könnte ich jetzt einiges aufzählen, aber ich vermute, das du ähnliche Kosten auf deinen Ausgaben hast.

Ich bin einfach nicht mehr bereit noch mehr von meinem hart erarbeiteten Geld rauszuschmeißen, und da solche Apps umsonst und im Store zu finden sind, wäre ich doch schön blöd dafür monatlich Geld zu bezahlen. Wenn du dir das alles leisten willst, nur zu, das ist mir vollkommen egal. Ich hatte hier eine Frage gestellt und erwarte vernünftige Antworten oder GAR keine.


Also bitte nächste mal gleich Antworten geben, ohne das der Admin da ran muss, oder du hälst dich einfach raus.

23. Okt. 2017, 13:47

Antworten Hilfreich

23. Okt. 2017, 14:04 als Antwort auf tbannert Als Antwort auf tbannert

Hallo Thomas,


deine Antwort gefällt mir besser als die deines Vorredners, auch wenn du ihm zustimmst.

Der Grund, weshalb ich die kostenlosen Apps aus dem Store nutze, habe ich ja in ETs Antwort bereits dargelegt.

Ich stehe sehr wohl im Berufsleben, und das seit 16 Jahren. Ich weiß worauf du hinaus willst, allerdings hat das eine mit dem anderen nichts zu tun. Sind denn alle Lidl-Käufer, speziell die, die das ganze günstige verseuchte Fleisch kaufen etwa auch Schüler oder ähnliches?

Ich gehe auch davon aus, dass du und ET ihre Kontakte über Whats App halten und eventuell einen Facebook Account haben..vielleicht hat euer Junge einen Playstation- Account...... ich will sagen, das vermutlich jede S... irgendwelche Daten von euch und mir hat.

Und ehrlicherweise juckt es mich nicht, ob irgendwer meine Nachrichten mitliesst oder weiß welche Produkte ich im Netz gesucht habe. Wichtig ist, dass ich das Bezahlen, zb über die jeweilige Bank-App, u.a. so nicht am Handy durchführe.


Also meine Frage steht immer noch im Raum. Gern erweitere ich das Kriterium. Kleinigkeiten würde ich auch zahlen, aber keine monatlichen Gebühren oder 2 und mehr Euro pro Lied. Das würde mich schlagartig arm machen.


Danke

23. Okt. 2017, 14:04

Antworten Hilfreich

23. Okt. 2017, 14:22 als Antwort auf Michi2701 Als Antwort auf Michi2701

Wenn du in der Branche tätig wärst und wüsstest wieviel Arbeit dahinter steckt...

Gerade junge unabhängige Künstler, die kein Major Label haben und wieviel denen dann von so einer verkauften CD über bleibt. Mit dem müssen auch Fixkosten gedeckt werden und dann liest man hier das Menschen sich Beschweren das ihre Raubkopie Software Ihnen einen Virus auf ihr Gerät geladen hat bzw. nach eine Alternative dazu fragen alleine diese Dreistigkeit ist ja schon fast unverschämt.


Es ist mir egal ob ein Admin meinen Beitrag bearbeitet hat, weil ich ihn auch nicht als Beleidigung empfinde.

Ich finde auch das ich noch sehr freundlich bin in Anbetracht was du hier tust!


Wenn dir der 1,29€ oder 0,99 Cent zu viel erscheinen um einen anderen Menschen der dies mehr als verdient hat dafür das er mit Musik deine Emotionen berührt, sich Stunden nur noch wie Minuten anfühlen, sich die mühe macht einen passend Text zu einer Melodie zu finden nicht wert sind solltest du vielleicht überlegen ob das wirklich rausgeschmissenes Geld ist oder es blöd ist dafür Geld zu bezahlen.


Du kannst diesen Beitrag auch gerne wieder melden, wenn es dir dadurch besser geht.

23. Okt. 2017, 14:22

Antworten Hilfreich

23. Okt. 2017, 16:40 als Antwort auf Enfant Terrible Als Antwort auf Enfant Terrible

Fürs gratis legales Musikhören sind Webradios geeignet. Z.b. Radio.de oder viele andere unzählige Radioapps. Es lässt sich sein Lieblingsstil auswählen und eine Liste von Lieblingssender, die irgendwo weltweit senden, erstellen. Das ist legal, weil nichts auf das Gerät gespeichert wird.


Alles andere ist illegal, z.b. Youtubefilme zu speichern. Es geht um die Rechte. Da Apple sich an Gesetze hält, verschwinden solche Apps, es würden sonst auch viele Mio. Schadenersatz gefordert werden.

23. Okt. 2017, 16:40

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Gelöst

24. Okt. 2017, 11:33 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Das würde ich auch sofort machen, jedoch kann ich das nicht im offline Zustand. Leider habe ich am Arbeitsplatz nur Edge (hier höre ich am meisten), normales Radio hat hier fast nie Empfang, deshalb kann ich das auch nicht nutzen.

Und das größte Problem ist, dass die Web Radios mein Datenvolumen verbrauchen. Bin leider noch 1,5 Jahre an einen Vertrag mit "nur" 3 GB gebunden. (an sich ausreichend, aber nicht für 1 Monat Web Radio)

24. Okt. 2017, 11:33

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Michi2701

Frage: Virus auf Iphone 6