Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: iPad Pro iBooks Apple Pencil

Hallo!

Mit iBooks konnte ich Vorlesungsfolien als PDF sichern und parallel Notizen mit meinem Apple Pencil erstellen. Seit ein paar Tagen stürzt die App unter Verwendung des Apple Pencils jedoch gelegentlich ab, zudem können danach keine Notizen und Markierungen gemacht werden. (Selbst das Markierungszeichen ist weg). Wie könnte ich dieses Problem lösen? Ich bräuchte bitte schnell Hilfe, da ich iBooks zum lernen für mein Studium benutze.

ich habe das iPad Pro (1.G) und IOS 11.0.3

Vielen Dank!

iPad Pro, iOS 11.0.3

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen
Antwort:
Antwort:

Ich versuche mich der Problematik anzunähern:

Gehe ich recht in der Annahme, daß du die Vorlesungsfolien aus einer anderen Anwendung in iBooks mittels der Funktion „als PDF in iBooks sichern“ übertragen hast?

Als Datei im Format PDF öffnest du die Vorlesungsfolien und bearbeitest sie mit dem Pencil über die Stiftauswahl rechts oben?

Dabei schmiert dir seit neuestem iBooks ab?

Du kannst danach iBooks zwar wieder öffnen, aber die erneut geladene PDF Datei mit den Folien nicht mehr mit dem Pencil bearbeiten bzw. nicht mal mehr markieren (Fähnchensymbol)?

Als Antwort reicht mir ggfls. „4xja“.

Über welche Speicherausstattung verfügt dein iPad Pro 1. Gen.?

Wie verhält es sich mit der Speicherauslastung deines iPads?

Sind die Vorlesungsfolien-PDF‘s lokal auf dem iPad oder in der Cloud gespeichert?

Lösche versuchsweise den Zwischenspeicher des iPads (Soft-Reset).

Hast du schon versucht nur iBooks zu deinstallieren und erneut zu installieren?

Bisherige Versuche mit dem hiesigen iPad Pro („volle Hütte“), Pencil und teils sehr umfassende PDF’s in iBooks erbringen nicht die von dir beschriebenen Probleme.

Nichts stürzt ab, alles markierter und drin rumpinseln kann ich nach belieben.

Daher möglicherweise kein allgemeines, sondern ein individuelles Problem.

Es müßten sich zur Verifikation jedoch noch mehrere User/innen mit vergleichbarer Ausstattung an Äpfeln melden und berichten, ob und ggfls. was für Probleme bei ihnen auftreten.

Gepostet am

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen

24. Okt. 2017, 20:41 als Antwort auf Snid Als Antwort auf Snid

Ich versuche mich der Problematik anzunähern:

Gehe ich recht in der Annahme, daß du die Vorlesungsfolien aus einer anderen Anwendung in iBooks mittels der Funktion „als PDF in iBooks sichern“ übertragen hast?

Als Datei im Format PDF öffnest du die Vorlesungsfolien und bearbeitest sie mit dem Pencil über die Stiftauswahl rechts oben?

Dabei schmiert dir seit neuestem iBooks ab?

Du kannst danach iBooks zwar wieder öffnen, aber die erneut geladene PDF Datei mit den Folien nicht mehr mit dem Pencil bearbeiten bzw. nicht mal mehr markieren (Fähnchensymbol)?

Als Antwort reicht mir ggfls. „4xja“.

Über welche Speicherausstattung verfügt dein iPad Pro 1. Gen.?

Wie verhält es sich mit der Speicherauslastung deines iPads?

Sind die Vorlesungsfolien-PDF‘s lokal auf dem iPad oder in der Cloud gespeichert?

Lösche versuchsweise den Zwischenspeicher des iPads (Soft-Reset).

Hast du schon versucht nur iBooks zu deinstallieren und erneut zu installieren?

Bisherige Versuche mit dem hiesigen iPad Pro („volle Hütte“), Pencil und teils sehr umfassende PDF’s in iBooks erbringen nicht die von dir beschriebenen Probleme.

Nichts stürzt ab, alles markierter und drin rumpinseln kann ich nach belieben.

Daher möglicherweise kein allgemeines, sondern ein individuelles Problem.

Es müßten sich zur Verifikation jedoch noch mehrere User/innen mit vergleichbarer Ausstattung an Äpfeln melden und berichten, ob und ggfls. was für Probleme bei ihnen auftreten.

24. Okt. 2017, 20:41

Antworten Hilfreich (1)

24. Okt. 2017, 20:19 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Genau das habe ich gemacht... somit ist das Zeichen nicht mehr zu sehen. Bleiben meine Daten trotz dem Soft-Reset oder deinstallieren der App noch vorhanden? Meine Vorlesungsfolien sind lokal auf dem iPad gespeichert. Ich habe noch ca. 80 GB Speicher übrig. Wo kann ich die Speicherauslastung denn sehen?

Vom Benutzer hochgeladene Datei

24. Okt. 2017, 20:19

Antworten Hilfreich

24. Okt. 2017, 20:41 als Antwort auf Snid Als Antwort auf Snid

Ich habe nun die App desintalliert und reinstalliert. Zunächst konnte ich erneut keine Notizen hinzufügen und das Fähnchensymbol war auch nicht vorhanden. Danach habe ich mein iPad heruntergefahren, neu gestartet und die App geöffnet: Das Symbol ist wieder da und ich kann neue Notizen hinzufügen 🙂 Hoffentlich bleibt dies jetzt aber weiterhin vorhanden...

Vielen Dank für den Tipp!

24. Okt. 2017, 20:41

Antworten Hilfreich

25. Okt. 2017, 05:09 als Antwort auf Snid Als Antwort auf Snid

Vielleicht hätte das Soft-Reset als erstem Schritt bereits genügt.

Das entfernt allen Müll, der sich im Zwischenspeicher angesammelt hat.

Wie du feststellen durftest, werden durch ein Soft-Reset keine Daten gelöscht, die lokal am deinem iPad gespeichert sind - auch keine in der Cloud.

iBooks ist auf dem neuesten Stand bei dir und sollte so funktionieren, wie du es gewohnt bist.

Wie auch immer, das geschilderte Problem sollte gelöst sein.

Künftig als erste Handlung bei sowas Soft-Reset.

Vergleichsweise gesprochen entsorgst du damit den Hausmüll - in Abständen absolut notwendig und trotzdem unbeliebt bei allen Familienmitgliedern.

👿

Alles ändert sich erst wieder Anfang November, wenn iOS 11.1 "Final" erscheinen soll ... SCNR

25. Okt. 2017, 05:09

Antworten Hilfreich

25. Okt. 2017, 09:52 als Antwort auf Snid Als Antwort auf Snid

Habe das gerade mal mit meinem iPad Pro 9,7 probiert. Pencil funktioniert in iBooks mit pdfs. Hab da jetzt allerdings keine Langzeiterfahrung.

Für die von dir beschriebenen Zwecke würde ich aber auch nicht iBooks verwenden.

Die meiner Meinung nach bessere Alternative wäre GoodNotes. Da kannst du markieren, annotieren, leere Seiten dazwischen einfügen und schreiben, es hat eine zuschaltbaren Geometriefunktion usw. Außerdem kannst du das Ergebnis zur Sicherung dann auch noch nach Evernote, OneNote oder in verschiedene Clouddienste, wie Onedrive, iCloud, Dropbox usw. exportieren und damit sichern bzw. auf anderen Geräten nutzen.

Gibts für iOS und auch für den Mac.

Eine weitere Alternative für deine Zwecke wäre meines Erachtens auch pdf Expert, auch verfügbar für iOS und Mac.

25. Okt. 2017, 09:52

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Snid

Frage: iPad Pro iBooks Apple Pencil