Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: iMac 2017: Fusion Drive (HDD) auswechseln gegen eine SSD?

Hallo,

Ich möchte gerne die ultra langsame HDD aus dem Fusion Drive Mode gegen eine schnelle neue SATA SSD austauschen. Der 32GB Flash soll bestehen bleiben, weil das Logic Board komplett ausgebaut werden müsste.

Ist das problemlos machbar? Einfach HDD raus und dafür die SSD rein?

Was passiert dann mit dem Flash Speicher?

Muss ich den Fusion Drive Mode im Terminal deaktivieren?

Dann hätte ich doch zwei Festplatten - korrekt?

Viele Grüße

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

26. Okt. 2017, 14:21 als Antwort auf Paddysfotos Als Antwort auf Paddysfotos

Hi, möchtest du das interne HDD austauschen? Also iMac öffnen, HDD raus und SSD rein?

Wenn ja, ist dir hoffentlich bewusst, dass damit soweit ich weiß die Garantie flöten geht. Das Display ist verklebt und der Austausch ist dadurch relativ schwierig.

Sofern du aber eine externes SSD per Thunderbolt anbinden willst, musst du das Fusion Drive überhaupt nicht antasten. Zwei SSDs im FD-Verbund machen relativ wenig Sinn.

Wenn du es trotzdem machen möchtest, musst du tatsächlich im Terminal das FD auflösen. Dann werden zwei Platten sichtbar sein (Flash und HDD) und alle Daten sind weg!

Versucht habe ich es nicht, aber theoretisch müsstest du aus beinahe allen Plattenkombinationen wieder ein FD kreiren können.

Mein Rat:

Backup machen!

USB-Installer vom System vorbereiten und griffbereit haben.

FD so lassen wie es ist und ein externes SSD nutzen.

26. Okt. 2017, 14:21

Antworten Hilfreich

26. Okt. 2017, 14:37 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Hi,

Danke für deine Antwort.

Ja .. pass auf: FusionDrive ist für 2017 viel zu langsam.

Ich habe die Kombi aber genommen, aufgrund der Grafik und des schnelleren Speichers, sowie Prozessor.

Doch es sind ja zwei Speicher Platten verbaut.

Physisch einmal die Olle lahme HDD und der Ultra schnelle 32 GB Flash auf dem logicboard.

Logical ist halt nur der FusionDrive Mode, eine Software Funktion von macOS, der es erlaubt, zwei Festplatten durch logische Software zu einer Festplatte zu machen.

Visuell dann auf dem Desktop zu sehen.

Ich will einfach nur die HDD raushauen, damit die schnelle neue BX300 seine Arbeit verrichten kann.

Dann hätte ich ja zwei Festplatten.

Ne Display ausbauen ist easy peasy und die Garantie egal ... der iMac soll nur bei mir zu Hause seine Arbeit machen. Also es ist mir klar, dass die Garantie dann flöten geht.

Allerdings weiß ich halt nur nicht, ob ich den Mode vorher deaktivieren soll oder nach dem Einbau der neuen SSD.

Leider gibt es keine Fotos von einem 21,5“ 4K mit Fusion Drive aus dem inneren.

Nur vom 27“.....

26. Okt. 2017, 14:37

Antworten Hilfreich

26. Okt. 2017, 17:14 als Antwort auf Paddysfotos Als Antwort auf Paddysfotos

Na wenn das so ist, dann dürfte es egal sein ob du das FD vorher trennst.

Sobald du eine der beiden Platten entfernst, wird das FD eh aufgelöst und du musst dann alles neu installieren und einrichten (notfalls per Terminal im Installer).

Von und bei iFixit gibt es doch ein Teardown (auch als Video) vom 21er iMac, zwar ohne FD aber immerhin.

Link darf ich nicht einfügen, sonst meckern die Mods hier sofort 😉

26. Okt. 2017, 17:14

Antworten Hilfreich

27. Okt. 2017, 09:27 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Hallo, das klingt gut. Kann ich dann eine normale Externe SSD nutzen? Wie sieht es mit dem Leistungsunterschied aus und wie bekomm ich die SSD als Mainplatte? Sozusagen das ich das komplette Betriebsystem darauf laufen lasse und die Fusiondrive nur als zweitplatte für Backups nutze. Funktioniert das überhaupt?

Mit freundlichen Grüßen

27. Okt. 2017, 09:27

Antworten Hilfreich

27. Okt. 2017, 12:46 als Antwort auf Denta80 Als Antwort auf Denta80

Was wäre denn eine anormale ext. SSD?

Solange die Anschlüsse stimmen, kannst du alles nutzen.

Der Leistungsunterschied ist abhängig vom Anschluss und Controller der ext. SSD.

Wenn diese die Möglichkeiten von Thunderbolt ausreizt, sollte es deutlich schneller werden als ein Fusion Drive.

Einfachste Variante für SSD als Systemplatte:

Mit Carbon Copy Cloner das System von der internen auf die externe klonen und in der Systemsteuerung die externe als Bootlaufwerk auswählen. Neustart und fertig.

27. Okt. 2017, 12:46

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Paddysfotos

Frage: iMac 2017: Fusion Drive (HDD) auswechseln gegen eine SSD?