Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Face ID schadet den Augen und warum interessiert es niemanden?

Das iPhone X benutzt das True Depth Camera System, um zum Beispiel das iPhone zu entsperren. Dabei wird Infrarot-Licht auf das Gesicht projiziert, um die Position des Gesichtes zu erkennen. Anschließend werden etwa 30.000 Infrarot Licht-Punkte (mit dem Dot-Projector) auf das Gesicht geschmissen, um das Gesicht zu erkennen.

Mit einer Wellenlänge von 780nm bis 1μm gehört Infrarot zu den elektromagnetischen Wellen. Infrarot-Licht ist, wie auch UV Strahlen, für das menschliche Auge nicht sichtbar, trotzdem schädlich.

Die Iris schließt sich nicht und das Licht gelangt direkt in das Auge, was dann zur Beschädigung der Netzhaut führt.

Wie kann das also, auf Dauer, gesund sein und warum interessiert sich niemand dafür?

iPhone X

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

War heute beim Optiker und habe es messen lassen, es war ein minimaler Ausschlag zu sehen, und der Optiker meinte dies sei absolut harmlos.

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

21. Dez. 2017, 20:40 als Antwort auf TimothyM Als Antwort auf TimothyM

Hey,

wenn das iPhone X und seine Technologie wirklich schädlich für den Menschlichen Körper sind, dann hätte es sicherlich in Deutschland nicht verkauft werden dürfen.

Klar in großen Mengen ist Infrarot Licht sicher nicht gesund für das Auge, aber das iPhone verwendet nur sehr geringe Mengen davon.

Liebe Grüße

Ole

21. Dez. 2017, 20:40

Antworten Hilfreich

21. Dez. 2017, 21:59 als Antwort auf Ole Als Antwort auf Ole

Ole schrieb:

Klar in großen Mengen ist Infrarot Licht sicher nicht gesund für das Auge, aber das iPhone verwendet nur sehr geringe Mengen davon.

Gibt aber auch noch keine Langzeitstudien dazu, wobei ich hier schon mehr an die Aluhut Fraktion denken muss, aus Interesse haben ich es heute mal kurz messen lassen.

21. Dez. 2017, 21:59

Antworten Hilfreich

22. Dez. 2017, 10:10 als Antwort auf Enfant Terrible Als Antwort auf Enfant Terrible

Rauchen ist z.B. extrem ungesund, auch für Veganer.

Es macht keinen Sinn, sich zu verängstigen, wenn man sich in anderen Bereichen wie Ernährung und Konsumgüter, Umwelt (Alkohol, Drogen, Feinstaub etc.) millionenfach mehr belastet.

22. Dez. 2017, 10:10

Antworten Hilfreich

22. Dez. 2017, 10:24 als Antwort auf Enfant Terrible Als Antwort auf Enfant Terrible

Genial, vielen Dank für deinen Aufwand. Man kann nämlich viel reden, aber die meisten geben nur das weiter, was sie selbst im Internet gelesen haben. Das ist gut, wenn ein Optiker das sogar bestätigen kann.

Ich hatte selbst natürlich weiter geforscht und habe herausgefunden, dass die Sonnenstrahlen aus etwa 50% Infrarotstrahlen bestehen und wir denen jeden Tag “ausgeliefert” sind. Also ist die Strahlung vom iPhone X “nichts” im Gegensatz zur Sonnenstrahlung.

22. Dez. 2017, 10:24

Antworten Hilfreich

22. Dez. 2017, 10:33 als Antwort auf TimothyM Als Antwort auf TimothyM

Ich kenne Bauern, die verwendet Infrarot-Lampen für die Aufzucht von Ferkeln. Hier ist Infrarot sogar lebenswichtig, weil mache Ferkel sonst nicht überleben würden.

Aber das hat nichts mit iPhone zu tun.

22. Dez. 2017, 10:33

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: TimothyM

Frage: Face ID schadet den Augen und warum interessiert es niemanden?