Ankündigung: Upgrade auf macOS Mojave

Dank Funktionen wie dem Dunkelmodus, Stapeln und zwei neuen integrierten Apps könnt Ihr unter macOS Mojave mit einem Klick noch mehr erledigen.

Erfahrt hier, wie Ihr ein Upgrade auf macOS Mojave durchführen könnt >

Frage:

Frage: macOS High Sierra "USB DISK" konnte nicht geöffnet werden, da das Original nicht gefunden wurde.

Liebe Apple,

Gestern habe ich meinen iMac auf "mac OS High Sierra".

Heute stelle ich fest, dass bei allen meinen USB Stick die Fehlermeldung " "USB DISK" konnte nicht geöffnet werden, da das Original nicht gefunden wurde." kommt.

Was mache ich falsch?

Tschüss.

iMac, 10.13.1

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

26. Nov. 2017, 16:17 als Antwort auf Matthias.Schaetzle Als Antwort auf Matthias.Schaetzle

Der Fehler tritt bei älteren Macs auf. Anscheinend ein Problem mit FAT32. Ein weiteres Update könnte das beheben. Bis dahin, warten. Die Daten mit einem anderen Mac auf eine externe Festplatte kopieren. Ansonsten muss die SD Karte oder Stick zuerst am Mac gelöscht werden. Dann sollte diese auch erkannt werden.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

26. Nov. 2017, 16:17 als Antwort auf Matthias.Schaetzle Als Antwort auf Matthias.Schaetzle

Der Fehler tritt bei älteren Macs auf. Anscheinend ein Problem mit FAT32. Ein weiteres Update könnte das beheben. Bis dahin, warten. Die Daten mit einem anderen Mac auf eine externe Festplatte kopieren. Ansonsten muss die SD Karte oder Stick zuerst am Mac gelöscht werden. Dann sollte diese auch erkannt werden.

26. Nov. 2017, 16:17

Antworten Hilfreich (1)

12. Jan. 2018, 17:48 als Antwort auf Matthias.Schaetzle Als Antwort auf Matthias.Schaetzle

Ich hatte das gleiche Problem, keiner meiner USB Sticks wurde im Finder angezeigt und beim USB Stick raus ziehen hat der Mac gemeckert.

Was hat bei mir geholfen?

Finder --> Programme --> Dienstprogramme --> Festplattendienstprogramm gestartet.

Dort wurde mein USB Stick angezeigt, USB Stick ausgewählt --> "Löschen" Button gedrückt und (zur Sicherheit) zuerst im Popup Fenster das apple Format: Mac OS Extended (journaled) ausgewählt und wieder den "Löschen" Button gedrückt. Anschließend hat der Finder den USB Stick erkannt. Dann habe ich das gleich noch einmal gemacht um dem USB Stick das Windows kompatible Format: MS-DOS-Dateisystem (FAT) zu verpassen. Wahrscheinlich kann man sich den ersten Weg mit dem Mac OS Extended Format sparen und gleich auf FAT formatieren.

12. Jan. 2018, 17:48

Antworten Hilfreich (1)

26. Mär. 2018, 15:46 als Antwort auf Izmir75 Als Antwort auf Izmir75

Ich habe das so gemacht und es hat prima funktioniert. Die DOS-/ Windows-/ Fat32 formatierten USB-Sticks werden nach dem Neustart und dem erneuten Setzen des Hakens "externe Festplatten" (unter Finder, Einstellungen ..) wieder erkannt.

Genau gesagt, bin ich so vorgegangen:

Haken bei "externe Festplatten" unter Finder/Einstellungen entfernt, dann Neustart, dann erneutes Setzen des Hakens an der genannten Stelle. Und die USB-Sticks waren wieder sichtbar im Finder.

Ich verwende einen iMac von 2013 (late 2012 model), den unter Mac OS High Sierra läuft.

26. Mär. 2018, 15:46

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Matthias.Schaetzle

Frage: macOS High Sierra "USB DISK" konnte nicht geöffnet werden, da das Original nicht gefunden wurde.