Ankündigung:

Apple YouTube Videos in euren Beitragen!

Ab heute können alle Benutzer der Stufe 2 oder höher Videos aus dem deutschen und englischen Apple Support YouTube Kanals zu Beiträgen hinzufügen.

Wie dies genau funktioniert, könnt ihr hier sehen: YouTube Videos von Apple zu deiner Antwort hinzufügen

Frage:

Frage: G-Drive Festplatte aus dem Jahr 2010 wird nicht erkannt

Hallo, Habe zwei G-Drive Festplatten aus 2010 und 2011 mit Firewire 800 und USB2.0 Anschlüssen. Eine diente bislang auf dem alten Mac (2009) als Sicherung über TimeMachine. Mein neuer Mac von 2017 hat nur noch Thunderbolt 3 (USB-C) und USB 3 Anschlüsse. Habe schon drei Steckverbindungen ausprobiert (mit 2 Thunderbolt-Adaptern auf F 800! USB2.0 auf USB 3 und USB2.0 auf Thunderbolt 3): nichts funktioniert. Wie bringe ich die alte G-Drive auf dem neuen Mac zum Laufen oder muss ich die Platten abschreiben? Danke!! Gruß Jo

iMac (Retina 5K, 27-inch, 2017), macOS Sierra (10.12.6)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

29. Nov. 2017, 22:30 als Antwort auf jochenvonstuttgart Als Antwort auf jochenvonstuttgart

Beim Festplattendienstprogramm dachte ich nur ob das was zu den angeschlossenen Platten ne Meldung abgibt wenn man es startet.

Klingt für mich so, als würden die Gehäuse vom neuen System nicht mehr unterstützt.

Wie sieht es denn aus, wenn du auf den Apfel klickst und dann unter "Über diesen Mac" auf "Systembericht" und dann bei "USB" nachschaust. Wird eine der Platten angezeigt?

Du kannst sie auch während du den Systembericht offen hast abziehen und dann cmd+R drücken und schauen ob sich etwas verändert.

Ansonsten, da die Platten am alten Mac funktionieren, kannst du (solange die G-Drives keine RAID-Gehäuse sind) irgendein halbwegs aktuelles USB 3 Leergehäuse kaufen (glaube z. B. 25 € bei Conrad für eine 3,5" SATA Festplatte) und dort die im G-Drive verbaute Festplatte "umbetten".

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

29. Nov. 2017, 22:31 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Das Festplattendienstprogramm hat mir keine Fehler o.ä. angezeigt. Die Maßnahmen über den "Systembericht" brachten auch kein Ergebnis: keine Anzeige bei USB (auchn nicht bei Thunderbolt, wenn ich das USB-C-Kabel angeschlossen habe). Auch der shortcut zeigte nichts neues.

Ob ich mir das Gefrickel mit dem "Umbetten" in eine neues Gehäuse antue, überleg ich mir noch.

Dennoch: Danke für Deine Tips!

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

29. Nov. 2017, 10:34 als Antwort auf jochenvonstuttgart Als Antwort auf jochenvonstuttgart

USB 2 auf 3 Typ A wird kein Adapter benötigt. Einfach das USB 2 Kabel anschließen, denn USB 3 ist abwärtskompatibel.

Ansonsten funktionieren die Platten noch auf dem alten Mac?

Kommt eine Fehlermeldung, wenn du die Platten anschließt?

Was sagt das Festplattendienstprogramm?

Tut sich was an den Platten beim Anschließen?

29. Nov. 2017, 10:34

Antworten Hilfreich

29. Nov. 2017, 13:45 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

USB 2.0 hatte ich mit USB 3 (und auch sogar mit Thunderbolt 3) des neuen Mac verbunden, es passiert einfach nix. Festplatte wird nicht angezeigt. Beide Festplatten funtkionieren auf dem alten Mac aus 2009 immer noch ohne Probleme (der hat 1 x Firewire 800 und 1 x 400).

Eine Fehlermeldung wird am neuen Mac nicht angezeigt. Wenn ich die Festplatte einschalte hört sich das an wie wenn sie jeden Moment "Kontakt kriegt", fährt dann aber wieder zurück auf "Ruhe".

Soll ich den neuen Mac mit dem Festplattendienstprogramm prüfen lassen (Volume, Zugriffsrechte)? Das ist zugebenermaßen etwas kryptisch für mich ... .

29. Nov. 2017, 13:45

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

29. Nov. 2017, 22:30 als Antwort auf jochenvonstuttgart Als Antwort auf jochenvonstuttgart

Beim Festplattendienstprogramm dachte ich nur ob das was zu den angeschlossenen Platten ne Meldung abgibt wenn man es startet.

Klingt für mich so, als würden die Gehäuse vom neuen System nicht mehr unterstützt.

Wie sieht es denn aus, wenn du auf den Apfel klickst und dann unter "Über diesen Mac" auf "Systembericht" und dann bei "USB" nachschaust. Wird eine der Platten angezeigt?

Du kannst sie auch während du den Systembericht offen hast abziehen und dann cmd+R drücken und schauen ob sich etwas verändert.

Ansonsten, da die Platten am alten Mac funktionieren, kannst du (solange die G-Drives keine RAID-Gehäuse sind) irgendein halbwegs aktuelles USB 3 Leergehäuse kaufen (glaube z. B. 25 € bei Conrad für eine 3,5" SATA Festplatte) und dort die im G-Drive verbaute Festplatte "umbetten".

29. Nov. 2017, 22:30

Antworten Hilfreich (1)
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

29. Nov. 2017, 22:31 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Das Festplattendienstprogramm hat mir keine Fehler o.ä. angezeigt. Die Maßnahmen über den "Systembericht" brachten auch kein Ergebnis: keine Anzeige bei USB (auchn nicht bei Thunderbolt, wenn ich das USB-C-Kabel angeschlossen habe). Auch der shortcut zeigte nichts neues.

Ob ich mir das Gefrickel mit dem "Umbetten" in eine neues Gehäuse antue, überleg ich mir noch.

Dennoch: Danke für Deine Tips!

29. Nov. 2017, 22:31

Antworten Hilfreich (1)
Benutzerprofil für Benutzer: jochenvonstuttgart

Frage: G-Drive Festplatte aus dem Jahr 2010 wird nicht erkannt