Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Akku von iPhone 6s von Anfang an schwach, nach 2 Jahren katastrophal

Ich hatte zuvor ein iPhone 5 und war eine relativ gute Akkuleistung gewohnt (zumindest zu Beginn).

Beim iPhone 6s war das anders. Von Anfang an hielt der Akku gerade so über den Tag, wenn ich am Abend noch telefonieren musste, war es oft schon knapp (und gefährlich, da ich telefonischen Bereitschaftsdienst hatte). In kalter Witterung wurde es dann schon am Nachmittag knapp. Ich habe mir inzwischen angewöhnt, das Handy mehrmals täglich aufzuladen. Das ist nicht sehr praktisch und für ein Handy dieser Qualität nicht zu akzeptieren.

Inzwischen ist mein Handy fast 2 Jahre alt. Ich hatte schon vor einem Jahr telefonischen Support, der gab mir Software-Tipps, um Akku zu schonen (das meiste tat ich eh schon), konnte aber an der schlechten Hardware auch nichts ändern. Ich fühle mich von Apple im Stich gelassen. Gibt es noch eine Möglichkeit, vor Ablauf der Gewährleistungsfrist von 2 Jahren hier eine Lösung zu finden? Ab unter 40% Akkuleistung fange ich an, Angst zu bekommen, dass sich mein Handy jederzeit abschaltet.

Danke für Eure Beiträge! Ist mein iPhone 6s eine Ausnahme, oder geht es anderen auch so? Und nein, mein Handy fällt leider nicht in das offizielle Austauschprogramm...

iPhone 6s, iOS 11.0.3

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

30. Nov. 2017, 13:55 als Antwort auf klemensvo Als Antwort auf klemensvo

Hallo klemensvo,

wenn dein Akku defekt ist, ist der Support der beste Ansprechpartner: https://mysupport.apple.com/products Aber ein Defekt wurde vermutlich bereits ausgeschlossen.

Unter die Gewährleistung wird der Akku nicht fallen, daher wird Apple den vermutlich nicht tauschen. Aber du kannst dein Glück ja mal versuchen.

Die Akkuleistung bei meinem 6s ist auch nicht merklich länger, meist muss es innerhalb von 24 Stunden geladen werden. Du kannst das 6s auch mit einem iPhone 5 vergleichen. Die Akkukapazität ist anders, die Displays sind anders.

Du kannst anhand des Stromverbrauches prüfen, welche Apps den meisten Strom verbrauchen und mit deinem Nutzerverhalten vergleichen. Wenn das nicht plausibel ist, kann die Neuinstallation der Gerätesoftware über iTunes Abhilfe schaffen. Wenn du das vorhast, bitte vorher ein passwortgeschütztes Backup erstellen.

Gruß Thomas

30. Nov. 2017, 13:55

Antworten Hilfreich

30. Nov. 2017, 14:23 als Antwort auf tbannert Als Antwort auf tbannert

Auch bei meinem iPhone 8 ist die Akkuleistung nicht berauschend.

Hätte ich nicht ständig eine Powerbank dabei, könnte ich hier am späten Nachmittag nicht mehr schreiben...

Ich kann folgende Powerbank uneingeschränkt empfehlen:

Anker PowerCore 13000mAh USB C Eingang Powerbank mit 2 USB Ports, PowerIQ und VoltageBoost Technologie für Galaxy S8, S8+, das neue MacBook, Google Pixel, Nexus 5X/6P, HTC 10 und mehr (schwarz) https://www.amazon.de/dp/B072155XVX/ref=cm_sw_r_cp_api_kwaiAbA2JSWS2

Ist absolut kompakt, kann das iPhone 8 fünfmal komplett aufladen und ist von der Ladegeschwindigkeit herausragend (optimiert für das iPhone). Ladegeschwindigkeit ist vergleichbar mit einem iPad-Netzteil und fast so schnell wie USB-PD.

30. Nov. 2017, 14:23

Antworten Hilfreich

01. Dez. 2017, 16:44 als Antwort auf irishcant Als Antwort auf irishcant

Hi,

Mein 6S ist auch mit einem schwächlichen Akku bestückt. Nach einiger Zeit bin ich auf folgenden Artikel gestoßen https://www.apple.com/de/support/iphone6s-unexpectedshutdown/

Und habe festgestellt das mein Gerät davon betroffen ist. Leider hatte ich es bei o2 gekauft und die haben mir leider alle Hilfe blockiert.

Hoffe das meine Antwort geholfen hat.

Mit freundlichen Grüßen

Milan Kostić

01. Dez. 2017, 16:44

Antworten Hilfreich

01. Dez. 2017, 16:58 als Antwort auf Milan_K Als Antwort auf Milan_K

Hallo Milan.

Es steht ja in deinem erwähnten Link:

„Mobilfunkpartner nehmen nicht an diesem Programm teil“.

Das heißt für mich aber lediglich, dass sich die Mobilfunkpartner nicht um dieses Problem kümmern, weil sich ja Apple darum kümmert. Sie wollen halt die ganze Abwicklung nicht übernehmen. Deine Verbraucherschutzrechte sehe ich aber dennoch gewahrt, da ja der Hersteller, also Apple, einen Fehler zugeheben hat und von sich aus Verbesserung anbietet. Somit trifft dich nichteinmal die Beweislastumkehr.

Hast du denn in deinem Link schonmal versucht, einen Supportfall direkt bei Apple anzulegen?

01. Dez. 2017, 16:58

Antworten Hilfreich

03. Dez. 2017, 21:51 als Antwort auf klemensvo Als Antwort auf klemensvo

Danke für Eure Antworten. Sie helfen mir leider nur bedingt weiter. Ich bin von Apple sehr enttäuscht. Ein anderweitig gut verwendbares iPhone 6s wird durch die kurze Akkulaufzeit und durch die unzuverlässige Prozentzahl der Akkuanzeige (unter 40% fürchte ich einen jederzeitigen Ausfall) zu einem (geplant ?) obsoleten Handy. Das darf bei einem Gerät um knapp 1000€ nicht sein.

Meine Lösung (und wahrscheinlich die vieler anderer iPhone-User) wird also wohl oder übel bis zum Kauf eines neuen Handy eine Powerbank sein, die ich ständig mitführen muss. Und wenn Apple in der Akkulaufzeit nicht deutlich zulegt, wird mein nächstes Handy wahrscheinlich nicht mehr von dieser Firma kommen. So leid es mir tut. Die Software ist ohne betriebsbereiter Hardware nicht verwendbar.

03. Dez. 2017, 21:51

Antworten Hilfreich

03. Dez. 2017, 22:14 als Antwort auf klemensvo Als Antwort auf klemensvo

Hast du den Post von tbannert beachtet?

Du solltest wirklich zunächst einmal schauen, dass keine App im Hintergrund (oder Vordergrund) deinen Akkuverbrauch massiv stört.

Kannst du mal einen Screenshot von Einstellungen, Batterie posten?

Welche iOS-Version hast du überhaupt?

03. Dez. 2017, 22:14

Antworten Hilfreich

03. Dez. 2017, 23:28 als Antwort auf irishcant Als Antwort auf irishcant

Klicke dann in der Batterieanzeife auf das Uhrensymbol neben Letzte 24 Stunden und Letzte 7 Tage. Dann wir dir im Detail angezeigt, wie lange die Apps im Vordergrund UND Hintergrund gelaufen sind.

03. Dez. 2017, 23:28

Antworten Hilfreich

07. Dez. 2017, 18:31 als Antwort auf klemensvo Als Antwort auf klemensvo

Danke für Eure weiteren Antworten. Ich habe meine Software-Einstellungen öfters überprüft. Klassischer Verbrauch bei mir: Telefon, Whatsapp, Calendars5, Safari, Google Maps, Runtastic. Nichts in übertriebenem Ausmaß. Wenn ich mehrere dieser Dinge an einem Vormittag verwende, bin ich zu Mittag auf 20-30%, und wie schon geschrieben, ist bei mir ein Akkustand unter 40% riskant (jederzeitige Abstürze). Nur um verständlich zu sein: ich starte jeden Morgen bei 100%.

Software-Updates mache ich üblicherweise bald mit, nicht immer ganz gleich. Zur Zeit habe ich iOS11.0.3. Lade gerade 11.2 hinauf. Hat aber nie einen Unterschied im Akkuverbrauch gemacht.

Habe jetzt immer einen Powerpack mit. Wenn ich allerdings ohne Tasche unterwegs bin, ist das auch keine praktikable Lösung. Ausserdem etwas peinlich, mitten am Nachmittag laden zu müssen. Nicht in dieser Kategorie von Handy. Nachdem ein User auch beim iPhone 8 Akkuprobleme hat, bestätigt sich meine Befürchtung, dass Apple hier nicht dazulernt.

07. Dez. 2017, 18:31

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: klemensvo

Frage: Akku von iPhone 6s von Anfang an schwach, nach 2 Jahren katastrophal