Frage:

Frage: macos high sierra bootet nicht

Hallo,

letzte Woche hat mein MacBook Pro 13" (2011) ein Update von Mac OS High Sierra (10.13.1) automatisch installiert.

Am Freitag morgen hat er sich konfiguriert, als ich ihn eingeschaltet habe.

Danach lief alles scheinbar normal. Abends wie gewohnt shutdown gemacht.

Gestern morgen beim booten kommt statt dem üblichen Login-Bild ein vehunztes Bild, wie wenn der Login-Screen auf etwa eine Zeilenhöhen zusammengedrückt wäre.

Ich musste den Mac mit dem Ein-/Aus-Schalter abstellen und neu starten, danach hat normal gebootet.

Zuerst habe ich festgestellt, dass mein SUB Superdrive nicht mehr funktionierte (Fehlermeldung: USB Superdrive wird von dieser High Sierra Version nicht unterstützt), sonst lief alles normal. Den gleichen Superdrive habe ich heute an mein Mac Mini angehängt - mit der gleichen High Sierra Version, und es funktioniert tadellos.

Abends wieder mit shutdown runtergefahren.

Heute bootet der Mac gar nicht mehr...

Nach ca 1/4 Sekunde mit hellem Bild (normal beim Booten) wird der Bildschirm dunkel und fertig: nichts geht mehr.

Der letzte Update (den ich ebenfalls auf dem Mac Mini habe) scheint fehlerhaft zu sein; ein Freund hat ebenfalls Probleme seit letzter Woche.


Wie bekomme ich mein MacBook Pro wieder zum laugen; da ich ihn beruflich brauche ist es sehr ungünstig dass er nicht mehr läuft?

Danke für euere Hilfe.

MacBook Pro, macOS High Sierra (10.13.1), bootet nicht

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:
Hallo Adrien59,

Wenn dein MacBook Pro nicht mehr startet, kann das verschiedene Ursachen haben. Folgende Schritte können dies entweder isolieren oder lösen.

Versuche in erster Linie, den NVRAM zurückzusetzen. Dieser verwaltet unter anderem Einstellungen von kürzlichen Kernel-Fehler.
Hier wird dir ausführlich erklärt was es ist und wie du diesen zurücksetzen kannst:
NVRAM auf dem Mac zurücksetzen - Apple Support

Sollte dies nicht helfen, versuche bitte folgenden Schritt. Dieser Schritt isoliert weitere Hardwarebezogene Fehler:
Den System Management Controller (SMC) auf dem Mac zurücksetzen - Apple Support

Für eine endgültige Isolierung möchten wir den Mac mal in den Wiederherstellungsmodus starten. Dabei wird eine zusätzliche Partition auf der Festplatte gestartet, damit wir auch Softwarebezogene Fehler ausschliessen können. Sollte der Mac an dieser Stelle starten, würden wir empfehlen, macOS High Sierra neu zu installieren. Dabei werden im Normalfall keine Daten vom Gerät entfernt sondern lediglich das System neu aufgespielt.
Dabei startest du den Mac wie gewohnt, drückst aber nach dem Startton die "R" Taste, welche du gedrückt hältst, bis das Apple Logo erscheint.
Befehlstaste (⌘)-R Installieren Sie die letzte macOS-Version, die auf Ihrem Mac installiert war, ohne Upgrade auf eine neuere Version.

macOS installieren

Führen Sie nach dem Start mit macOS-Wiederherstellung folgende Schritte aus:

  1. Wählen Sie im Fenster "Dienstprogramme" die Option "macOS-Neuinstallation" (oder "OS X-Neuinstallation").
  2. Klicken Sie auf "Fortfahren", und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie werden aufgefordert, das Volume auszuwählen. Falls das Volume nicht angezeigt wird, klicken Sie auf "Alle Volumes anzeigen".
    Um zu ermitteln, ob Sie macOS installieren dürfen, wird Ihre Mac-Seriennummer an Apple gesendet, und Sie werden möglicherweise nach Ihrer Apple-ID gefragt.
  3. Klicken Sie auf "Installieren". Nach Abschluss der Installation wird Ihr Mac neu gestartet.
aus: macOS installieren - Apple Support

Hier findest du alle Informationen dazu:
Informationen zu macOS-Wiederherstellung - Apple Support

Beste Grüße,
Dein Beats Team

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Gelöst

06. Dez. 2017, 10:25 als Antwort auf Adrien59 Als Antwort auf Adrien59

Hallo Adrien59,

Wenn dein MacBook Pro nicht mehr startet, kann das verschiedene Ursachen haben. Folgende Schritte können dies entweder isolieren oder lösen.

Versuche in erster Linie, den NVRAM zurückzusetzen. Dieser verwaltet unter anderem Einstellungen von kürzlichen Kernel-Fehler.
Hier wird dir ausführlich erklärt was es ist und wie du diesen zurücksetzen kannst:
NVRAM auf dem Mac zurücksetzen - Apple Support

Sollte dies nicht helfen, versuche bitte folgenden Schritt. Dieser Schritt isoliert weitere Hardwarebezogene Fehler:
Den System Management Controller (SMC) auf dem Mac zurücksetzen - Apple Support

Für eine endgültige Isolierung möchten wir den Mac mal in den Wiederherstellungsmodus starten. Dabei wird eine zusätzliche Partition auf der Festplatte gestartet, damit wir auch Softwarebezogene Fehler ausschliessen können. Sollte der Mac an dieser Stelle starten, würden wir empfehlen, macOS High Sierra neu zu installieren. Dabei werden im Normalfall keine Daten vom Gerät entfernt sondern lediglich das System neu aufgespielt.
Dabei startest du den Mac wie gewohnt, drückst aber nach dem Startton die "R" Taste, welche du gedrückt hältst, bis das Apple Logo erscheint.
Befehlstaste (⌘)-R Installieren Sie die letzte macOS-Version, die auf Ihrem Mac installiert war, ohne Upgrade auf eine neuere Version.

macOS installieren

Führen Sie nach dem Start mit macOS-Wiederherstellung folgende Schritte aus:

  1. Wählen Sie im Fenster "Dienstprogramme" die Option "macOS-Neuinstallation" (oder "OS X-Neuinstallation").
  2. Klicken Sie auf "Fortfahren", und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie werden aufgefordert, das Volume auszuwählen. Falls das Volume nicht angezeigt wird, klicken Sie auf "Alle Volumes anzeigen".
    Um zu ermitteln, ob Sie macOS installieren dürfen, wird Ihre Mac-Seriennummer an Apple gesendet, und Sie werden möglicherweise nach Ihrer Apple-ID gefragt.
  3. Klicken Sie auf "Installieren". Nach Abschluss der Installation wird Ihr Mac neu gestartet.
aus: macOS installieren - Apple Support

Hier findest du alle Informationen dazu:
Informationen zu macOS-Wiederherstellung - Apple Support

Beste Grüße,
Dein Beats Team

06. Dez. 2017, 10:25

Antworten Hilfreich (1)

06. Dez. 2017, 10:34 als Antwort auf AnneBa Als Antwort auf AnneBa

Danke AnneBa: ich habe High Sierra nochmal installiert, seitdem funktionier mein MacBook wieder.

Bei dem automatischen Update muss was schief gegangen sein, was diverse Fehlverhalten verursacht hat (unter anderem kam unaufgefordert ein Popup zum wiederherstellen meines Passworts, das ich weder vergessen hatte, noch vorher aufgefordert worden war, es einzugeben. Nach drücken von "Weiter" wurde das MacBook neu gestartet und landete wieder im Passwort-Wiederherstellungs Popup.

Ich habe dann High Sierra via Internet neu installiert (wie von dir oben vorgeschlagen).

Die Möglichkeit eine bootfähige CD herzustellen wäre schon gut, um gegebenenfalls Daten sichern zu können, bevor man das System neu installiert. Es kann ja auch mal sein dass es zur Sicherheit besser ist, die Festplatte neu zu formatieren, um von einen absolut sauberen Basis die Neuinstallation zu machen.


Gruss

Adrien59

06. Dez. 2017, 10:34

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Adrien59

Frage: macos high sierra bootet nicht