Frage:

Frage: Foto-Export verkleinert Bilder

Hallo zusammen,


"Fotos" macht mich mal wieder wahnsinnig. Nachdem das Problem mit dem Strich im Bild (Re: Apple Fotos Export Fehler (horizontaler Streifen auf Bild) ) nach wie vor auch in der neuen Version von Fotos nicht behoben ist, kommt ein netter neuer Bug hinzu.


Wenn ich ein oder mehrere Bilder in "Originalgröße" exportiere, kommen hinten nur ca. 1000x700 px (respektive 700x1000 bei Bildern im Hochformat) raus (von ursprünglich 6000x4000). Kennt einer von euch das Problem und weiß eine Lösung dazu? Für ein wiederholtes mehrstündiges Telefonat mit Apple habe ich aktuell keine Zeit. Auch wenn man sich dort Zeit nimmt und Mühe gibt, werden die Fehler ja offensichtlich dennoch nicht behoben 😟


Ich will doch nicht immer noch meine bearbeiteten und exportieren Bilder manuell Bild für Bild überprüfen müssen, wenn ich "Fotos" verwende. Von Apple erwarte ich hier sauberere Arbeit.


Würde mich freuen, wenn einer von euch eine Lösung für das Problem kennt!


Danke und schöne Grüße

Martin

null-OTHER, macOS Sierra (10.12.6), Fallnummer 10*************

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

20. Dez. 2017, 23:09 als Antwort auf Trike27 Als Antwort auf Trike27

Hi, hatte das gleiche Problem mit Fotos 3 speziell dann wenn ich die Dateien per drag&drop auf den Schreibtisch oder einen Datenträger gezogen habe. Schwup-di-wup waren die Bilder kleiner :-(
Hab's gerade nochmal probiert - und (na klar) - jetzt taucht der Fehler nicht mehr auf. Hast Du eine große Bibliothek die du auf Fotos 3 updated hast ? Hab mir sagen lassen das dann Fotos erst mal ne ganze Weile im Hintergrund alle Bilder neu durchschaufelt und Vorschauen neu erstellt. Mittlerweile ist das bei mir durch - vielleicht kommt der Fehler daher nicht mehr ?

Was mir jedoch bei der Testerei auffällt ist, daß RAW-Dateien (bei mir im Pentax PEF Format) beim drag&drop einfach von Fotos weiterhin automatisch in jpg-Dateien umgewandelt werden. Mag ja für manchen Zweck ganz praktisch zu sein (z.B. wenn man ein Bild in ein Pages-Dokument bewegt) - was aber wenn ich die einfach nur RAWs woanders bearbeiten will ? Oder im originalen RAW-Format weitergeben oder separat abspeichern will ?


Auch über das Kontext-Menu mit "bearbeiten mit" wird die RAW-Datei mit 6016x4000 Pixel / 24MB z.B.


- im Grafikkonverter 10 zu einer .tiff-Datei 6016x4000 mit 144MB aufgeblasen

- in Aperture 3.6 zu einer .jpg-Datei 1920x1280 mit 1,33MB geschrumpft

- in Apple`s eigener Vorschau zu einer .tiff-Datei 6016x4000 mit 144MB


Und das obwohl alle 3 Programm PEF-Dateien beim normalen Import auch problemlos darstellen können.


Was nutzt mir die externe Bearbeitungsmöglichkeit wenn der Datenaustausch nicht im Originalformat funktioniert und jeder Exportvorgang da wirr irgendwelche Dinge betreibt ?!?


Es bleibt lediglich die umständliche Möglichkeit über "Ablage>Exportieren>unbearbeitetes Original exportieren" die RAW-Datei in ihrem Originalformat aus Fotos wieder rauszubekommen um sie dann extern zu bearbeiten.


Und noch so ein Manko : Ein direktes (und von Apple doch so gewohntes) drag&drop auf z.B. die Programm-Icons von Grafikkonverter oder Aperture funktioniert nicht, weder mit jpg-Bilder noch mit RAW-Bildern.


Tut mir leid - aber es scheint als Apple es auch mit Version 3 von Fotos es nicht schafft solche Dinge wirklich durchgängig zu programmieren :-(

20. Dez. 2017, 23:09

Antworten Hilfreich

26. Dez. 2017, 12:51 als Antwort auf rolandgoetz Als Antwort auf rolandgoetz

ich habe die gleichen Probleme und warte auf Rückmeldung von Profis.

Ferner bleibt zu hoffen, dass Apple in den nächsten Versionen nachbessert (bestimmt lesen die hier mit).

Wäre zu schade, wenn man sich nach Alternativen umschauen müsste. Die Integration ins OS ist ansich ein guter Ansatz. Aber da geht noch mehr ;-) !

26. Dez. 2017, 12:51

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Trike27

Frage: Foto-Export verkleinert Bilder