Frage:

Frage: Magic Maus verliert ständig die Verbindung

Hallo zusammen,


ich habe seit wenigen Tagen das Problem, dass meine Magic Maus ständig die Verbindung verliert, wenn ich mein MacBook Pro late 2017 unter Windows 10 benutze.

Das Problem habe ich erst, seitdem ich vor zwei Tagen Updates für Windows 10 gefahren habe. Da ich leider wegen der Uni auf Windows angewiesen bin, stört mich das sehr.


Komisch: Jedes mal wenn ich in Windows die Bluetooth-Einstellungen öffne, steht die Verbindung wieder für so lange, wie ich die Maus bewege. Lasse ich sie kurz ruhen, bricht die Verbindung ab. Die sonst dabei erscheinende Einblendung "Verbindung verloren" mit dem Magic Maus Symbol bleibt auch aus.


Außerdem: Auch kann ich seit dem Update nach dem Benutzen von Windows nur noch in die OS X Partition wechseln, wenn ich in Windows auf "Neu starten" drücke oder das MacBook per langem Drücken des Ein-/Ausschalters zwangsweise herunterfahre. Sonst bootet immer automatisch wieder Windows, egal ob ich beim Einschalten "Option" gedrückt halte oder cmd-R.


Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

MacBook Pro mit Retina Display, macOS High Sierra (10.13.2)

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

08. Mär. 2018, 11:21 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

lieber kollege lllppp - kein normaler mensch kauf sich heutzutage noch eine kabelgebundene maus oder keyboard und wenn dieses dre**sding von magicmouse ständig die bluetooth verbindung verliert, ist das ganz bestimmt KEIN problem von microsoft. dass sich der mac und die angeschlossenen geräte seit dem 'neuen' völlig unnötigen update des OS komisch verhalten, ist viel eher den "erfindern" dieses ...betriebssystems geschuldet. also meiner meinung nach ist dein statement völlig unangebracht und dürfte lediglich die aussage eines apfelfetischisten sein, der sich von apple niederknüppeln lässt.

08. Mär. 2018, 11:21

Antworten Hilfreich

08. Mär. 2018, 14:05 als Antwort auf G.D Als Antwort auf G.D

Man kann sich auch nicht bei BMW beschweren, wenn beim Mercedes was nicht läuft. Für Windows ist eben Microsoft zuständig. Aber MS ist genauso wenig am Mac interessiert, wie Apple an Windows am Mac. Das ist einfach Konkurrenz.


Der Kunde ist mehr oder selber Schuld, wenn er einen BMW-Motor in einen Mercedes verbauen will.

08. Mär. 2018, 14:05

Antworten Hilfreich

28. Mär. 2018, 16:23 als Antwort auf RichiRich Als Antwort auf RichiRich

Hi Richi,


ich hatte das selbe Problem wie du, mit der Magic Mouse und auch anderen Bluetooth Mäusen.


Das Problem war, dass sich das BT Gerät vom MacBook von allein ausgeschalten hat.


Versuche mal unter "Systemsteuerung - Gerätemanager" den Eintrag von den verschiedenen Bluetooth Geräten zu finden.

Wenn du diesen aufklappst sollte an erste stelle das Bluetooth-Modul sein - Doppelklicken und zum Reiter "Energieeinstellungen" wechseln. Hier dann den Haken für "Computer kann das Gerät ausschalten, um Energie zu Sparen" entfernen und auf "OK" klicken.

Seitdem hatte ich keine Probleme das Mäuse oder andere Geräte die Verbindung verloren haben.

28. Mär. 2018, 16:23

Antworten Hilfreich

03. Apr. 2018, 10:07 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

lol - ganz lieb gedacht llllppp aber ich kaufe mir nicht eine s**teure KABELLOSE magic-maus von Apple die auch sehr schön ausschaut um dann mit einer 5,- Kalelmaus herumfuhrwerken zu müssen, nur weil diese ***-maus immer eine Bluetooth-Verbindung verliert. Warum tun das anerer Geräte die nicht von Apple sind nicht ?? schon irgendwie komisch.

03. Apr. 2018, 10:07

Antworten Hilfreich

03. Apr. 2018, 10:16 als Antwort auf Mech Als Antwort auf Mech

vielen dank für eure mühe, habe den reiter energieverwltung nur bei 'Apple Broadcom Built-in-Bluetooth' und dort ist das haker das du genannt hast nicht gesetzt. habe meinen iMac mittlerweilen zum verkauf angeboten und werde mir wieder einen PC zulegen, der auch das macht was ich will und nicht umgekehrt.

03. Apr. 2018, 10:16

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: RichiRich

Frage: Magic Maus verliert ständig die Verbindung