Frage:

Frage: App Dateien, Speicherort Auf meinem iPad ist verschwunden?

Speicherort verschwunden

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Hallo Hans,


ja... das ist ein wenig umständlich gemacht...


Falls du unter...


Einstellungen

[Dein Name] ganz oben

iCloud


unterhalb von iCloud-Drive alles eingeschaltet hast, wird dir dieser Speicherort nicht angezeigt.

Je nach benutzten Apps müsstest du dort mal mindestens eine ausschalten um es in der App Dateien wieder angezeigt zu bekommen.


Sollte es dann immer noch nich angezeigt werden, öffne bitte die App Dateien und tippe oben rechts auf „bearbeiten“ und schalte den Speicherort „auf meinem xxx“ auf „ein“


Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr !

Ueli

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Gelöst

31. Dez. 2017, 16:35 als Antwort auf hannsdeinzer Als Antwort auf hannsdeinzer

Hallo Hans,


ja... das ist ein wenig umständlich gemacht...


Falls du unter...


Einstellungen

[Dein Name] ganz oben

iCloud


unterhalb von iCloud-Drive alles eingeschaltet hast, wird dir dieser Speicherort nicht angezeigt.

Je nach benutzten Apps müsstest du dort mal mindestens eine ausschalten um es in der App Dateien wieder angezeigt zu bekommen.


Sollte es dann immer noch nich angezeigt werden, öffne bitte die App Dateien und tippe oben rechts auf „bearbeiten“ und schalte den Speicherort „auf meinem xxx“ auf „ein“


Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr !

Ueli

31. Dez. 2017, 16:35

Antworten Hilfreich (1)

31. Dez. 2017, 17:01 als Antwort auf Ueli Als Antwort auf Ueli

Hallo Ueli,

besten Dank für die prompte Reaktion, ich habe deine beiden Vorschläge nacheinander, aber leider erfolglos

ausgeführt. Es wird nach wie vor nur noch „iCloud Drive“ und „Zuletzt gelöscht“ angezeigt.

Ich benutzte ein iPad mini2, ein iPhone SE und iOS11.2.1

LG, Hans

31. Dez. 2017, 17:01

Antworten Hilfreich

01. Jan. 2018, 08:10 als Antwort auf Ueli Als Antwort auf Ueli

Prosit Neujahr Ueli !


1. iPad mini 2

FaceTime

Kalender

Fotos

Kamera

Uhr

Notizen

Erinnerungen

iBooks

WetterOnline

Kontakte

iMobileLine

Dateien

Google Earth

Google Maps

Podcasts

OnlineManager

Nachrichten

Mediathek


2. iPhone SE

zusätzlich zum iPad:

WhatsApp

Sprachmemos

Kompass

Aktien

ADAC Spritpreise

me Adapter


Nochmals: der Speicherort „Auf meinen iPad / iPhone war von Anfang an da

und erst vor ca einer Woche ist er beim genaueren Erkunden

der App verschwunden


LG Hans









01. Jan. 2018, 08:10

Antworten Hilfreich

01. Jan. 2018, 09:05 als Antwort auf hannsdeinzer Als Antwort auf hannsdeinzer

Die gegebene Antwort ist für einen Neuling leider nicht nachvollziehbar. Auch mir wurde seit dem Erwerb des iPad Pro der lokale Speicher nie angezeigt. Ich werde mich sehr über eine genaue Anweisung freuen.


Vom Benutzer hochgeladene Datei


Frohes Neues!

Tom

01. Jan. 2018, 09:05

Antworten Hilfreich

01. Jan. 2018, 09:53 als Antwort auf Ueli Als Antwort auf Ueli

Frohes Neues Ueli.


Nur keine Hektik, das Problem läuft uns sicher nicht weg. Inzwischen bin ich alle Vorschläge durchgegangen: entfernen einzelner Apps unter iCloud als auch in der Dateien App, sowie Bearbeiten der Ansicht in der Dateien App. Der lokale Speicher lässt sich nirgends finden und zur Anzeige bringen.


Gruß, Tom

01. Jan. 2018, 09:53

Antworten Hilfreich

01. Jan. 2018, 11:09 als Antwort auf TomBola Als Antwort auf TomBola

So... jetzt bin ich parat... das neue Jahr beginnt direkt mit Hektik...😟


Ein Vorwort:


Die App Dateien ist kein vollwertiger Dateimanager wie man ihn von Mac‘s oder Windows PC‘s kennt... die Verfahrensweise ist hier etwas anders, eine App muss eine Datei lokal speichern, damit es auch in der App Dateien (Auf meinem iPhone / Auf meinem iPad) angezeigt wird...


heißt... wenn keine Datei einer App lokal gespeichert ist, wird auch der Speicherort nicht angezeigt !


Nun stellt sich mir erstmal die Frage was ihr überhaupt „anstellen“ wollt... lest erstmal weiter... anschließend beantworte ich gerne alle Fragen.


Vorgehensweise:


Um diesen Speicherort nun zum Vorschein zu bringen, müsste über eine App eine lokale Datei gespeichert werden... nehmen wir mal als Beispiel die App Pages (Textverarbeitung von  )


Wenn diese App installiert ist und in den Einstellungen zur iCloud diese deaktiviert wurde, müsstet ihr zunächst eine neue Datei öffnen, Test Text eingeben und anschließend die Datei verlassen... dies bewirkt nun, das diese Textdatei lokal gespeichert wird und in der App Dateien der Speicherort „Auf meinem XXX“ angezeigt wird.


Dabei wird folgendes Ordnungssystem angewandt...


Jede App die lokal etwas gespeichert hat, erscheint mit einem eigenen Ordner...

Eigene Ordner auf der ersten Ebene können nicht angelegt werden !

So ergibt sich eine Orderstruktur die z.B. so aussieht...


Vom Benutzer hochgeladene Datei


Weitere Ordner unterhalb der ersten Ebene können aber erstellt werden...


Ich höre schon das Grummeln... oder lag es an Sylvester...?

01. Jan. 2018, 11:09

Antworten Hilfreich (1)

01. Jan. 2018, 11:39 als Antwort auf Ueli Als Antwort auf Ueli

Pünktlich wie die Maurer, Ueli.


Das ist jetzt hilfreich, wenn auch (grummel) enttäuschend. Ich komme aus dem Android-Lager. Dort gibt es zumindest rudimentär den Ordner „Downloads“, doch auch das Verzeichnis aller Odner der Nutzebene können angezeigt, um Ordner ergänzt (auch auf der ersten Ebene) werden und ich kann dorthin speichern ODER zu Google Drive, was dort der iCloud-Ebene entspricht.


Erweitern lässt sich das Ganze durch Dateimanager, welche (ohne Rootzugriff) sogar Lese- und Kopierzugriff für Dateien im Root-Verzeichnis anbieten, was mir schon oft weitergeholfen hat. Doch kann ich immer den Nutzerspeicher einsehen, dort Odner anlegen und auch dorthin speichern.


Da bin ich jetzt nicht nur etwas, sondern sogar stark enttäuscht, dass das unter iOS einfach nicht möglich ist.


Mein Hintergund: Android-Nutzer seit 2011, Chrome OS Nutzer seit 2013. Top-Beitragender in den Google Produktforen für Google Pixel, Google Chrome und auf Chromebook Central.


Meine Absicht: über den Tellerand schauen. Nicht nur über andere Systeme lesen, sondern diese selber erfahren. Daher habe ich mir im Oktober das iPad Pro 12.9“ + Smart Keyboard ins Haus geholt. Der direkte Vergleich findet hier mit dem Google Pixel C Tablet 10.2“ plus Pixel-C-Keyboard statt.


Vorläufiges Fazit: vieles was unter Android vollkommen reibungslos läuft, klappt unter iOS einfach nicht. Dieses Thema ist ein Beispiel dafür.


Ich danke dir für deine Erläuterungen. Hab noch einen schönen Tag.


Gruß, Tom

01. Jan. 2018, 11:39

Antworten Hilfreich

01. Jan. 2018, 11:55 als Antwort auf TomBola Als Antwort auf TomBola

@ Tom


willkommen in der iOS Welt, die durchaus anders als Android ist und Vor- und Nachteile mit sich bringt !


Die Systeme zu vergleichen ist m.M. nach nicht zielführend, daher beteilige ich mich daran nicht. Auch das ewige gehacke (in manchen Foren) auf „du Google, ich “ habe ich keine Lust... jeder mag bitte selbst entscheiden was er bevorzugt.


Fallstricke gibt es hüben wie drüben... jedes System bedingt andere Vorgehensweisen.


Gerade glücklich war ich über die App Dateien auch nicht, darum verwende ich die App Documents 6 von Readdle, da diese für mich flexibler zu handhaben ist.


Ich kann dir nur folgenden Tip geben... verschaffe dir einen eigenen Überblick über die Vor- und Nachteile eines iOS Systems und entscheide dann, wenn du ausgiebig getestet hast, was für dich das „nutzbringendste“ ist. Viel Erfolg dabei !


Liebe Grüße

Ueli

01. Jan. 2018, 11:55

Antworten Hilfreich (1)

01. Jan. 2018, 12:10 als Antwort auf Ueli Als Antwort auf Ueli

Hey Ueli,


du sprichst mir da aus der Seele! Vielleicht habe ich meinen Ansatz dabei nicht richtig rübergebracht. Ich meine, wer kauft sich das größte iOS Tablet um das als „Meckergrundlage“ zu verwenden? Ich will da schon meine Erfahrungen machen.


Was mich heute herausgefordert hat war nach einer Online-Überweisung, über das Browserinterface meiner Bank, eine Kopie des Vorgangs als PDF zu speichern und dieses lokal abzulegen. Ging nicht. Ich konnte es Teilen oder in meiner Dropbox ablegen (Google Drive wird trotz Installation der App nicht als Ablageort angeboten) und Herunterladen war ebenso nicht möglich.


Jetzt bin ich schlauer. Ich habe den Acrobat Reader installiert, ihm den iCloud-Zugriff entzogen und schon wird mir in der App Dateien „auf meinem iPad“ angezeigt, wo der Ordner „Adobe Reader“ zu finden ist und ein eben geladenes PDF abgelegt wurde.


Ist aber durchaus deutlich komplizierter - und auch erst mal nicht selbsterklärend - verglichen mit Android.


Danke auch für deine App Erwähnung, ich werde mir Documents 6 genauer ansehen.


Mehr Grüße,

Tom

01. Jan. 2018, 12:10

Antworten Hilfreich

01. Jan. 2018, 12:19 als Antwort auf TomBola Als Antwort auf TomBola

Na immerhin mal ein Teilerfolg...


Wie gesagt... die App Dateien ist m.M. nach ausbaufähig oder verbesserungsbedürftig.

Es gibt sie ja noch nicht lange und deshalb hege ich die Hoffnung auf Besserung...


Falls du dazu weitere Fragen hast, melde dich gerne hier wieder... bis bald mal !


Liebe Grüße aus Köln

Ueli

01. Jan. 2018, 12:19

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: hannsdeinzer

Frage: App Dateien, Speicherort Auf meinem iPad ist verschwunden?